20191016_rhinos-bulls_FotoSteffieWunderl_00132

Rhine River Rhinos starten auswärts gegen die Thuringia Bulls in die neue Saison

Die Saison beginnt für die Wiesbadener Dickhäuter direkt mit einem Kracher: Am kommenden Samstag, 24.09.2022, starten die Rhine River Rhinos gegen die RSB Thuringia Bulls in die neue Spielzeit. Hochball im FitIn Elxleben ist um 18 Uhr.

Die RSB Thuringia Bulls gehören seit Jahren zur Spitze der Liga und sind neben dem RSV Lahn-Dill eine der Mannschaften, die es für alle Verfolger der Spitzenplätze zu schlagen gilt. Auch in dieser Saison ist das nicht anders und die Wiesbadener Dickhäuter haben es sich einmal mehr zur Aufgabe gemacht diese sprichwörtliche Nuss auf lange Sicht zu knacken. 

Die Bullen rund um Trainer Michael Engel und den neuen Co-Trainer Andre Bienek setzen auf Routine. Das Karriereende von Bienek ist durch den niederländischen Nationalspieler Arie Twigt kompensiert worden, der von Gran Canaria nach Thüringen wechselte. Ansonsten sind die Elxlebener ein eingespieltes Uhrwerk: Die Center Vahid Azad und Aliaksandr Halouski sind für Größe und Treffsicherheit bekannt während Hubert Hager mehr und mehr das Prädikat Nachwuchsspieler abschüttelt. Dylan Fischbach hat sich als Überraschung der vergangenen Saison bewiesen, Joakim Linden, Jens Albrecht und Jordi Ruiz geben der Formation Schnelligkeit und Treffsicherheit. Karlis Podnieks sowie die Lowpointerinnen Jitske Visser und Marie Kier runden den Kader harmonisch ab.

Die Rhinozerosse starten dagegen mit dezimiertem Kader in diese Auftaktsherausforderung. Die beiden türkischen Neuzugänge Kemal Kaan Safak und Ugur Toprak warten nach wie vor auf die Bestätigung ihrer Visas. Arinn Young weilt derweil in einem Pflicht-Trainingslager der kanadischen Nationalmannschaft. Für das Debüt von Lucas Warburton bedeutet das nun noch enger zusammenzurücken und fokussiert in die Partie zu gehen. Mit einem klaren Ziel vor Augen können die Rhine River Rhinos dann vielleicht schon für die ersten Überraschungen der Saison sorgen.

Jim Palmer: „Das Team und ich freuen uns darauf in die neue Saison 2022-23 zu starten. Mit neuen Mitspielern und einem neuen Coach bin ich gespannt darauf, was die Saison für uns bereit hält. Wir starten gegen die RSB Thuringia Bulls, was direkt einen starken Gegner bedeutet. Aber wir werden erhobenen Hauptes in die Partie gehen und selbstbewusst unser Spiel spielen, denn dann kann das Ergebnis nur positiv sein.“

Headcoach Lucas Warburton: „Die Thuringia Bulls sind ein starkes Team, eines der besten der Welt und wir sind uns bewusst, dass es ein schweres Spiel werden wird. Sie spielen sehr physisch und lieben es mit hoher Intensität zu spielen, weshalb wir über 40 Minuten hart arbeiten werden. Wir werden alles daran setzen, uns nicht in ihren Rhythmus zwingen zu lassen. Stattdessen wollen wir uns darauf konzentrieren so zu spielen, wie ich weiß, dass wir spielen können, denn wir sind ein starkes Team.“

Teammanager Marvin Malsy: „Ich sehe es durchaus positiv direkt zum Anfang der Saison einem starken Gegner gegenüber zu stehen, denn so müssen wir direkt mit maximalem Fokus bei der Sache sein. Unsere Batterien sollten nach der Sommerpause voll geladen sein, weshalb ich mich auf ein spannendes Spiel freue. Natürlich fehlen uns wichtige Spieler, die wir hoffentlich am Samstag so gut es geht kompensieren können.“

Am 24.09.2022, 18 Uhr, erwarten die RSB Thuringia Bulls die Rhine River Rhinos im FitIn Elxleben. Tickets können an der Abendkasse erworben werden. Das Spiel wird auf dem Kanal der Thuringia Bulls übertragen: https://thbulls.com/live/

Quelle und Foto: Pressemeldung Rhine River Rhinos – Foto: Steffie Wunderl

Beitrag teilen

Scroll to Top