04 Dezember 2021

Neuste Meldung

Frankfurt: Exhibitionist am Maunzenweiher auf der Flucht

Frankfurt (ots) Am Montagvormittag (29. November 2021) waren drei Frauen im Bereich des Maunzenweihers mit ihren Hunden spazieren, als...

Wiesbaden: Keine Silvester-Feierlichkeiten im Kurhaus

Bereits letztes Jahr musste der Jahreswechsel im Kurhaus, der traditionell mit der großen Silvester-Party und vielen Wiesbadenerinnen und Wiesbadener sowie Gästen aus...

Corona-Bußgeld wird in Hessen verschärft und richtig teuer

Der neue Bußgeldkatalog in Hessen gilt seit dem 25. November und wurde jetzt veröffentlicht. Deutliche Erhöhung der...

HTK: Raubüberfall in Wohnung! Achtung falsche Bankmitarbeiter rufen an!

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. In Wohnung beraubt, Steinbach, Niederhöchstädter Straße, 29.11.2021, gg. 08.30 Uhr

WI: Einbrecher unterwegs! Drei Verletzte bei Unfall am Siegfriedring!

Wiesbaden (ots) 1. Einbruch in Dachgeschosswohnung, Wiesbaden, Taunusstraße (Kostheim), Dienstag, 30.11.2021, 07:00 Uhr bis 11:55 Uhr

Beliebt

Nächster Kantersieg für Eintrachts U17 Juniorinnen

Der Siegeszug der U17 Juniorinnen von Eintracht Frankfurt in der Bundesliga Süd geht weiter. Zum Start in die Rückrunde wurde das Schlusslicht...

OF/Hainburg: Geldautomat einer Sparkasse wurde die Nacht gesprengt

Offenbach (ots) Am frühen Samstag, gegen 03.20 Uhr, wurden die Bewohner in der Offenbacher Landstraße in Hainburg/Hainstadt unsanft geweckt....

MTK: Einbruch in 1.FMH! Festnahme und Vorführung eines Ladendiebes!

Hofheim (ots) 1. Einbruch in Einfamilienhaus | Kelkheim am Taunus, Gartenstraße | Samstag, 27.11.2021, 18:00 Uhr - Sonntag,...

Frankfurt: Exhibitionist am Maunzenweiher auf der Flucht

Frankfurt (ots) Am Montagvormittag (29. November 2021) waren drei Frauen im Bereich des Maunzenweihers mit ihren Hunden spazieren, als...

Raub im Kurpark Bad Soden und weitere Delikte im Main-Taunus-Kreis

Raub im Kurpark Bad Soden, Königsteiner Straße 03.05.2019, 23:30 Uhr

Der 16-jährige Geschädigte traf sich am Abend mit weiteren Freunden im alten Kurpark in Bad Soden. Eine weitere Gruppierung, bestehend aus etwa 5 bis 7 Personen, gesellte sich ungebeten hinzu und es kam zu einem Streitgespräch, welches nach kurzer Zeit in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Der Geschädigte wurde dabei geschubst und nach Wertsachen durchsucht. Sowohl er, als auch seine Begleiter, konnten sich den Attacken durch Flucht entziehen, wurden jedoch von der Tätergruppierung verfolgt und wieder zum Teil gestellt, u.a. der Geschädigte. Dabei wurde dem Geschädigten der Rucksack entrissen. Weiterhin wurde er zu Boden gebracht und von mehreren Personen getreten. Im Anschluss daran wurde er zu einem Brunnen gezerrt. Dort drückten die Täter seinen Kopf in Richtung des Wassers. Nachdem der Geschädigte die Namen einiger seiner ursprünglichen Begleiter preisgab, ließen die Tätern von ihm ab und händigten ihm seinen Rucksack zurück. Allerdings wurden zuvor diverse Wertgegenstände aus dem Rucksack entwendet.

Der Geschädigte wurde im Zuge der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Eine der Tätergruppierung zugehörige Person versuchte auf seine Begleiter einzuwirken und die Attacken zu unterbrechen bzw. dem Geschädigten auch im Nachgang zu helfen. Diese Person ließ sich die Handynummer des Geschädigten mitteilen und sicherte ihm die Wiederbeschaffung seiner Wertgegenstände zu.

Es liegen verwertbare Täterhinweise vor. Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Sofern Sie sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie diese bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079-0.

Körperverletzung auf offener Straße Kelkheim, Berliner Ring 03.05.2019, 21:20 Uhr

Ein 23-jähriger Liederbacher traf auf dem Gehweg im Berliner Ring in Kelkheim auf die zwei späteren Geschädigten und schlug zunächst der 19-jährigen Geschädigten mit der Faust ins Gesicht. Anschließend ergriff er den Kopf ihrer 18-jährigen Begleiterin und schlug dieser ebenfalls mit der Faust ins Gesicht.

Im Laufe der Auseinandersetzung gelang einer der Geschädigten die Flucht zur nahe gelegenen Polizeistation, was wiederum den namentlich bekannten Täter zu seiner Flucht veranlasste.

Trotz unverzüglich veranlassten Fahndungsmaßnahmen wurde der Täter im Nahbereich nicht gestellt. Die Hintergründe des Angriffes sind bislang noch unbekannt. Die beiden Geschädigten wurden leicht verletzt. Eine Erstversorgung vor Ort war nicht erforderlich.

Die weitere Sachbearbeitung wird durch die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Kelkheim übernommen. Sofern Sie sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie diese bitte unter der Rufnummer 06195 / 6749-0.

Trickdiebstahl mit anschließendem Einbruchdiebstahl aus Geldkassette „Zetteltrick“ Kriftel, Friedrichstraße 03.05.2019, 12:00 Uhr

Ihre Hilfsbereitschaft wurde einer 91-jährigen Dame zum Verhängnis. Nachdem sie an ihrer Haustür von einer weiblichen Person nach einem Stift und Zettel gefragt wurde, und diese Person anschließend in ihr Haus ließ, gelangte auch eine weitere weibliche Person zunächst unbemerkt in das Haus der Dame. Während die Geschädigte von der ersten Person in der Küche abgelenkt wurde, durchsuchte die zweite Person offensichtlich das Wohnzimmer und entnahm aus einem Wandschrank die dort deponierte Geldkassette. Die Geldkassette wurde im Anschluss aufgebrochen und die darin verwahrten 700 EUR Bargeld entwendet. Zudem wurden aus einer Schublade die Schlüssel für das Gartentor und für die Haustür entwendet.

Die geschädigte Dame beschrieb die unbekannten Täterinnen wie folgt:

Person 1 (Ablenkung):

– weiblich – etwa 1,55 m – 1,60 m – kräftigere Statur – etwa 50 Jahre alt – südländisches Erscheinungsbild – schwarze Haare – rundliches Gesicht – gepflegtes Äußeres

Person 2 (Diebstahl):

– weiblich – etwa 1,55 m – 1,60 m – kräftigere Statur – etwa 60 Jahre alt – südländisches Erscheinungsbild – schwarze Haare – rundliches Gesicht – gepflegtes Äußeres

Weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei in Hofheim. Sofern Sie sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie diese bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079-0.

Zwei Einbrüche in gastronomische Lokalitäten Hofheim, Burgstraße und Niederhofheimer Straße 03.05.2019, 23:15 Uhr bis 04.05.2019, 06:15 Uhr

Im Laufe der Nacht von Freitag auf Samstag waren ein Bistro, sowie eine Pizzeria in Hofheim das Ziel von Einbrechern. In beiden Fällen wurden Fenster der Lokalitäten aufgehebelt und anschließend die Räume durchsucht.

Aus dem Bistro wurden die Kasse, das Wechselgeld, sowie diverse alkoholische Getränke entwendet. Aus der Pizzeria wurde das Mitarbeitertrinkgeld aus einer Dose entwendet.

An den Lokalitäten wurden Spuren gesichert und werden ausgewertet. Konkrete Täterhinweise liegen aktuell jedoch keine vor.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei in Hofheim. Sofern Sie sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie diese bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079-0.

Feuerteufel in Bremthal unterwegs Eppstein-Bremthal, Niederjosbacher Straße 03.05.2019, 22:20 Uhr und 23:45 Uhr

In einer kurzen Zeitabfolge wurden in der Niederjosbacher Straße in Bremthal zwei Brände gemeldet. Zunächst brannte um 22:20 Uhr eine Großraummülltonne auf dem Gelände der Comenius-Schule vollständig ab. Eine Ausbreitung des Brandes wurde jedoch durch das sehr schnelle Eingreifen des Feuerwehrtrupps der benachbarten Freiwilligen Feuerwehr verhindert.

Gegen 23:45 Uhr wurde ein weiterer Brand auf dem Parkplatz des nahen Friedhofes gemeldet. Dort wurde der Kleidercontainer in Brand gesetzt. Durch den vor Ort anwesende Feuerwehrtrupp wurden im unmittelbaren Nahbereich der Brandstelle Grillanzünder gefunden.

Die Strafanzeigen wurden durch Beamte der zuständigen Polizeistation in Kelkheim aufgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung an die Kriminalpolizei in Hofheim übergeben. Sofern Sie sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie diese bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079-0.

Fahrt unter Drogeneinfluss / Fund von Betäubungsmitteln Eppstein-Bremthal, Niederjosbacher Straße 04.05.2019, 01:40 Uhr

Durch eine Streifenbesatzung der Polizeistation Kelkheim wurde ein 19-jähriger Eppsteiner im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Bremthal angehalten und überprüft. Er stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem wurden 5.5 Gramm Marihuana bei ihm gefunden und sichergestellt. Gegen den nunmehr Beschuldigten wurden weitere polizeiliche Maßnahmen getroffen, u.a. wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Strafverfahren wurde ebenfalls eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Westhessen

Neu

OF/Hainburg: Geldautomat einer Sparkasse wurde die Nacht gesprengt

Offenbach (ots) Am frühen Samstag, gegen 03.20 Uhr, wurden die Bewohner in der Offenbacher Landstraße in Hainburg/Hainstadt unsanft geweckt....

Impfstofflieferung für Frankfurt: Im Impfzentrum wird ab sofort hauptsächlich mit Moderna geimpft

Die 7000 Dosen des Impfstoffs Spikevax® von Moderna, die das Land Hessen am Donnerstag, 2. Dezember, angekündigt hat, sind in Frankfurt angekommen....

OF: Stadt und Ärzteschaft weiten Impf-Angebote in kommenden Wochen deutlich aus

Die Einführung neuer Corona-Regelungen in Hessen (unter anderem 2G in der Gastronomie sowie 3G am Arbeitsplatz) und die fast zeitgleich erfolgte STIKO-Empfehlung...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim