Symbolfoto

Räuberische Erpressung in Mainz wegen Zigarette

Mainz-Neustadt (ots)

Mit einem Messer bedroht wurde in der vergangenen Nacht ein 25-jähriger Mann aus Wiesbaden. Der junge Mann befand sich gegen 02:00 Uhr gemeinsam mit zwei Freunden auf dem Mainzer Bahnhofsvorplatz. Plötzlich kam ein polizeibekannter 61-jähriger Mann hinzu und verlangte gegenüber dem 25-jährigen lautstark nach einer Zigarette. Parallel hierzu zog der Mann ein Messer aus seiner Jackentasche und hielt dem Opfer dieses vor. Der 25-jährige übergab dem Täter daraufhin eine Zigarette, woraufhin sich dieser entfernte. Der Wiesbadener begab sich daraufhin unmittelbar zur Wache der Bundespolizei, meldete den Vorfall und konnte den Beamten den Mann zeigen. Dem 61-jährigen Täter, welcher einen Atemalkoholwert von ca. 1,7 Promille hatte, wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde durch die eingesetzten Beamten vorläufig festgenommen und wird sich nun wegen einer räuberischen Erpressung strafrechtlich verantworten müssen. Der 25-jährige Mann blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top