Polizeieinsatz

Polizeimeldungen für Offenbach und Main Kinzig vom 2.8.2019

Bereich Offenbach

1. Anwohner meldeten Schüsse

Anwohner hörten am späten Donnerstag Schüsse im Bereich Berliner Straße/Bahnhofstraße/Luisenstraße. Gegen 23.35 Uhr hielt laut Zeugen in der Bahnhofstraße ein dunkler BMW an. Zwei etwa 30 Jahre alte Männer wären ausgestiegen und hätten mit einer Waffe geschossen. Anschließend sei der Geländewagen in Richtung Berliner Straße davongefahren.

Die beiden Männer seien dagegen über die Berliner Straße in Richtung Taunusstraße geflüchtet. Die polizeiliche Fahndung führte bislang nicht zur Ergreifung der Unbekannten; offenbar wurden weder Personen verletzt noch Sachen beschädigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Flaschen flogen wohl auf die Straße – Zeugen gesucht – Rödermark/Ober-Roden

Am späten Donnerstagabend sollen Flaschen aus einer Wohnung auf die Rathausstraße geflogen sein. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 29-jährigen Bewohner wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der Verdächtige soll zwischen 23.10 und 23.40 Uhr mehrere Glasflaschen aus einem Fenster im zweiten Stock geworfen haben. Davon wäre fast ein Fahrradfahrer getroffen worden. Die Polizei Dietzenbach bittet den Radler sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Mann mit Hund schlug unvermittelt zu – Polizei bittet um Hinweise – Gelnhausen

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Körperverletzung, die sich bereits am Sonntag, 7. Juli 2019, im Kapellenweg ereignet hat. Das Opfer aus Linsengericht musste stationär im Krankenhaus behandelt werden und so wurde die Tat jetzt angezeigt. Gegen 16 Uhr war der 47-Jährige im Stadtgarten an der Toilettenanlage von einem etwa 20 Jahre alten Mann zusammengeschlagen worden.

Das Opfer war gerade von der Toilette gekommen, als er auf den etwa 1,65 Meter großen und schlanken Täter, der mit einem kleinen braunen Hund unterwegs war, traf. Er war mit einer schwarzen Hose und einem T-Shirt bekleidet. Die Hintergründe sind bislang unklar. Der Täter hat wohl unvermittelt und wortlos gehandelt und flüchtete anschließend. Der 47-Jährige lief blutend in Richtung Obermarkt, wo ihm ein Passant zur Hilfe kam. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0.

ots

Beitrag teilen

Scroll to Top