Rettungsdienst

Polizeiberichte von Sonntag, 23.06.2019

Bereich Offenbach

1. Tödlicher Verkehrsunfall – Offenbach

Tragisch endete der Zusammenstoß zwischen einem 22-jährigen VW-Golf-Fahrer aus Offenbach und einem 70-jährigen Fahrradfahrer, am frühen Samstagabend, kurz vor 21:00 Uhr. An der Ecke Krafftstraße zur Bismarckstraße übersah der Offenbacher Fahrradfahrer offensichtlich das Verkehrszeichen Vorfahrt gewähren und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Trotz Notbremsung kam es zu einer Kollision beider Verkehrsteilnehmer. Der Fahrradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Offenbach, wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallgeschehens hinzugezogen. Zeugen, die den Unfall beobachten und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier in Offenbach unter der Telefonnummer 069-8098-5100 in Verbindung zu setzen.

Bereich Main-Kinzig

1. Pkw übersieht Radfahrer – Kesselstadt

Zwei Schwerverletzte sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag um 12:45 Uhr an der Einmündung Landstraße zur Burgallee ereignete. Ein 84-jähriger Ford-Fahrer aus Mühlheim übersah beim Abbiegen in die Burgallee einen parallel auf dem Radweg fahrenden 85-jährigen Kesselstädter, erfasste diesen und kam erst nach Überqueren der Mittelinsel und dem Zusammenstoß mit einer dort an der Ampel wartenden 49-jährigen Porsche-Fahrerin aus Hanau zum Stehen. Beide ältere Verkehrsteilnehmer mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Porsche-Fahrerin blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und dadurch sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hanau 01 unter der Telefonnummer 06181-100-0 in Verbindung zu setzten.

ots

Beitrag teilen

Scroll to Top