Motorrad-1

Polizei Mainz führt Verkehrssicherheit am 10.4.2022 mit Schwerpunkt Motorrad durch

Mainz (ots)

Das Polizeipräsidium Mainz führt am Sonntag, 10.04.2021 einen Verkehrssicherheitstag mit dem Schwerpunkt Motorradsicherheit durch.

Motorradfahrende sind in den ersten Monaten des Jahres, im Dienstgebiet des Polizeipräsidiums Mainz, bereits 22-mal in Verkehrsunfälle verwickelt gewesen. Dabei sind 13 Menschen schwer verletzt worden, 2 Menschen starben. Die Ursachen sind dabei vielschichtig und können nicht nur einzelnen Fortbewegungsarten zugeordnet werden.

Das Zusammenwirken aller Verkehrsteilnehmenden, Fehleinschätzungen von Geschwindigkeiten, hell-dunkel-Grenzen in Waldgebieten, Überholen oder Abbiegen bei unklaren Verkehrslagen führen dabei oftmals zu Zusammenstößen und damit zu schwersten Unfällen. Aber auch der routinierte und sichere Umgang mit dem Verkehrsmittel Motorrad gerät immer wieder ins Blickfeld der Polizei. Menschen die sich mit dem ersten Sonnenstrahl, nach sechs Monaten Pause wieder auf ein mehrere hundert Kilogramm schweres Motorrad mit bis zu 200 PS setzen, müssen zunächst wieder ein Gefühl für die Fahrdynamik eines solchen Gefährts bekommen.

Mit dem Thema Motorradsicherheit im Monat April setzt die Polizei Rheinland-Pfalz einen Schwerpunkt und informiert z.B. auf ihrem Instagram-Account regelmäßig zu Themen rund um das Motorradfahren. Mit dem Verkehrssicherheitstag möchte das PP Mainz präventiv bei allen Verkehrsteilnehmern ansetzen. Ziel ist es, ohne ein Fortbewegungsmittel besonders hervorzuheben, jeweils auf die Besonderheiten und Wahrnehmungen anderer Verkehrsteilnehmer aufmerksam zu machen. Alles erfolgt dabei unter dem für alle gültigen Motto aus § 1 der Straßenverkehrsordnung: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht“.

Die Sicherheitsaktion findet insbesondere in den bekannten Ausflugsgebieten für Motorradfahrende, wie dem Rheintal und rund um den Donnersberg statt. Medien sind eingeladen eine Kontrollstelle zu besuchen und können sich dazu mit der Pressestelle des PP Mainz in Verbindung setzen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top