PKW-Brand-A66-1

Pkw-Brand sorgt für Rückstau auf Autobahn

Beitrag teilen

Ein Pkw Brand am späten Nachmittag sorgte für langen Rückstau auf der A66

Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Wiesbaden zu einem Pkw-Brand auf die A66 zwischen der Anschlussstelle Erbenheim und der Abfahrt Mainzer Straße gerufen.

Ein Pkw mit drei Insassen hatte aus bisher unbekannten Gründen während der Fahrt im Motorraum begonnen zu brennen. Die Mutter reagierte vorbildlich und fuhr auf den Standstreifen und entfernte sich umgehend mit ihren Kindern weit weg vom brennenden Fahrzeug.

Mehrere Streifen der Polizei waren auf dem Rückweg eines Trainings ihrer Hundestaffel und sorgten so bis zum Eintreffen der Feuerwehr für eine erste umfangreiche Absicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und Betreuung der Insassen.

Die Feuerwehr Wiesbaden, die mit Kräften der Feuerwachen 2 und 3 sowie den Freiwilligen Feuerwehren aus Nordenstadt und Erbenheim vor Ort war, führte sofort eine Brandbekämpfung unter Atemschutz durch und löschte das Fahrzeug schnell ab.
Zudem wurden die Insassen des Pkw weiter durch die Feuerwehr betreut.

Nach Absprache mit der Polizei wurde die linke Spur der Autobahn freigegeben, damit sich der lange Rückstau im Feierabendverkehr langsam auflösen konnte.

Am Ende wurde mittels Wärmebildkamera ausgeschlossen, dass sich verborgene Glutnester im Pkw befinden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit einem Bindemittel aufgenommen.

Ein Dank geht an die Polizei und Polizeiautobahnstation für die sehr gute und angenehme Zusammenarbeit.

Foto + Content: Feuerwehr Wiesbaden

Scroll to Top