Symbolfoto

Person mit Messer vor Mainzer Club von Sicherheitsdienst überwältigt

Mainz (ots)

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05:30 Uhr, erscheint ein 20-jähriger Mann vor einem Club in der Emmerich-Josef-Straße in der Mainzer Altstadt. In der Hand hält er zu diesem Zeitpunkt sichtbar ein Messer. Dies nimmt ein 29-jähriger Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Clubs wahr und bewaffnet sich mit einem Stuhl. Der Messer tragende Mann geht daraufhin rückwärts und stürzt und wird sofort von dem 29-jährigen und einer weiteren Person, einem 46-jährigen Mainzer, überwältigt. Hierbei werden durch das Messer der 46-Jährige leicht am Fuß und der 20-Jährige an der Hand verletzt. Ob es zu absichtlichen Bewegungen seitens des 20-Jährigen kam und welche Beweggründe zu dem offenen Tragen eines Messers geführt haben, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei hat dazu ein Ermittlungsverfahren wegen „Gefährlicher Körperverletzung“ eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 „Altstadtrevier“ in Verbindung zu setzen. Tel.: 06131-65 4110

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top