Symbolfoto

Offenbacher Weihnachtsmarkt öffnet am Montag

Mit gebrannten Mandeln, Glühwein und einem weihnachtlichen Bühnenprogramm stimmt der Offenbacher Weihnachtsmarkt ab kommenden Montag in die besinnliche Zeit zum Jahresende ein. Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke und der Betreiber des Marktes im Auftrag der Stadt, Klaus Kohlweyer, eröffnen den Weihnachtsmarkt offiziell um 18 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus. An 27 Ständen findet sich ein abwechslungsreiches Angebot an Süßwaren, Speisen und Getränke, auch Kunsthandwerk und warme Lammfell-Kleidung ist erhältlich. Der Weihnachtsbaumverkauf findet an der Ecke Berliner Straße/Herrnstraße neben dem Rathaus statt. Rund 40 Offenbacher Vereine präsentieren sich abwechselnd in der Vereinshütte auf dem Stadthof.  

Auf Wunsch der Beschickerinnen und Beschicker beginnt die Einstimmung auf Weihnachten – wie schon im vorigen Jahr – ausnahmsweise nochmals eine Woche früher, um die Verluste der vergangenen beiden Corona-Jahre ein wenig ausgleichen zu können. Am Totensonntag, 20. November, bleibt der Markt jedoch ebenso wie an Heiligabend und den beiden Weihnachtstagen geschlossen. Die Öffnungszeiten an allen anderen Tagen bis einschließlich 29. Dezember sind von 11 bis 21 Uhr (montags bis donnerstags) sowie bis 22 Uhr (freitags und samstags). An den Sonntagen sind die Hütten von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Die Beleuchtung wird in diesem Jahr aufgrund der Energiekrise etwas reduziert – ein weihnachtliches Ambiente ist dennoch gewährleistet. Hygieneauflagen aufgrund der Pandemie sind bis auf Weiteres nicht erforderlich – der Markt kann ohne Einschränkungen besucht werden.

Beitrag teilen

Scroll to Top