Trickdiebe

OF/MKK: Vorsicht Trickdiebe! Fahrraddieb flüchtete mit Beute!

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Vorsicht Trickdiebe! – Offenbach

Zwei Trickdiebe gelangten am Dienstagmittag in der Friedensstraße in die Wohnung einer Seniorin. Zwischen 12 und 12.30 Uhr gaben sich die etwa 45 und 50 Jahre alten Gauner als Mitarbeiter eines Energieversorgers aus, die in der Wohnung etwas überprüfen müssten. Stattdessen jedoch stahlen die Männer den Schmuck der Frau und verschwanden wieder. Ein Täter war etwa 1,65 Meter groß, dunkelhaarig, von kräftiger Statur und bekleidet mit Jeans, grünem T-Shirt sowie blauer Jacke. Der Komplize war etwa 1,80 Meter groß und schlank. Die Kripo bittet Zeugen, die im Bereich der 110er-Hausnummern die Täter gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Fahrraddieb flüchtete mit Beute – Dreieich/Buchschlag

Ein Dieb hat am Dienstagabend ein Fahrrad am Bahnhof in der Straße „Buchschlager Allee“ (einstellige Hausnummern) gestohlen und flüchtete. Obwohl das schwarze Cube-Bike mit einem Schloss gesichert war, konnte der Täter das Bike entwenden. Als ein Zeuge den etwa 1,80 Meter großen Fahrraddieb, der lange graue Haare hatte und eine dunkelblaue Jeans sowie eine schwarze Winterjacke trug, ansprach, flüchtete dieser mit dem Rad. Die Polizei in Neu-Isenburg bittet daher um weitere Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06102 2902-0.

3. Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes – Seligenstadt

Wer am Dienstagvormittag in der Aschaffenburger Straße einkaufen war, könnte Zeuge einer Unfallflucht geworden sein. Ein BMW-Besitzer hatte zwischen 10.45 und 11.15 Uhr seinen grauen 520d auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes (Haunummer 86) abgestellt. In dieser Zeit war ein unbekanntes Fahrzeug gegen die linke Seite des BMW gestoßen. Der Verursacher kümmerte sich allerdings nicht um den Schaden von etwa 2.500 Euro und machte sich davon. Die Unfallfluchtermittler bitten nun um Hinweise unter der Rufnummer 06183 91155-0.

4. Einbrecher kam tagsüber – Hainburg/Klein-Krotzenburg

Am Dienstag stieg ein Einbrecher tagsüber in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Römerstraße (20er-Hausnummern) ein und entwendete Schmuck. Zwischen 9.30 und 10 Uhr verschaffte sich der Eindringling über ein geöffnetes Fenster Zugang zu einer Wohnung im Hochparterre. Dort entwendete er Schmuck aus dem Schlafzimmer. Anschließend verließ der Einbrecher mit seiner Beute die Wohnung auf dem gleichen Weg und entfernte sich fußläufig in Richtung Schillerplatz. Durch einen Zeugen konnte der Täter beschrieben werden. Er war 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hat ein schmales Gesicht, eine große markante Nase sowie schwarze lockige Haare, an den Seiten kurz. Er trug schwarze Schuhe, eine hellbraune Hose, ein hellbraunes Sweatshirt sowie eine schwarze Steppweste. Zudem wird sein Erscheinungsbild als sportlich und gepflegt beschrieben. Die Kriminalpolizei sucht nun nach weiteren Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig-Kreis

1. Zeugen zu Unfallgeschehen gesucht – Erlensee/Langendiebach

Am Dienstagmorgen war ein Skoda-Fahrer auf der Langendiebacher Straße in Richtung Leipziger Straße unterwegs und hielt an der Einmündung zur Konrad-Adenauer-Straße an dem dortigen Stoppschild verkehrsbedingt an. Der Fahrer eines roten Suzuki befuhr gegen 7.30 Uhr die Konrad-Adenauer-Straße und hielt im Einmündungsbereich offenbar ebenfalls an. Dies nahm der Skoda-Fahrer zum Anlass zum Losfahren, wobei es letztlich zum Zusammenstoß der beiden Wagen kam. Der Suzuki-Lenker fuhr wohl zunächst davon, konnte aber zeitnah ermittelt werden. An beiden Autos entstand insgesamt ein Schaden von rund 3.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum genauen Unfallhergang machen können. Diese wenden sich bitte an den Polizeiposten in Erlensee unter der Rufnummer 06181 901019-0.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top