Polizeieinsatz

OF/MKK: Unfallflucht mit hohem Schaden! Apfelbäume in Brand gesetzt!

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Wer kann Hinweise zum Dieb mit weiten Hosenbeinen geben? – Offenbach/Rumpenheim

Ein etwa 1,80 Meter großer Unbekannter mit kräftiger Statur und weiten Hosenbeinen hat sich am Sonntagabend, gegen 21 Uhr, unbefugt Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Offenbacher Straße 56 verschafft und ein Mobiltelefon geklaut. Offenbar gelangte er über die unverschlossene Haustür ins Gebäude. Zu dem Täter, der zuvor schon auf dem Anwesen aufgefallen war, bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise unter der Nummer 069 8098-5100.

2. Unfallflucht: VW beim Vorbeifahren gestreift – Rodgau

Einen in der Hermann-Staudinger-Straße in Höhe der Hausnummer 11 geparkten VW Beetle streifte ein unbekannter Fahrzeugführer am Montagvormittag und machte sich anschließend aus dem Staub. Am Morgen hatte die Eigentümerin ihren gelben Wagen abgestellt. Als sie gegen 14.30 Uhr zurückkehrte, stellte sie an der gesamten Fahrerseite Kratzer fest. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte ein Auto mit Anhänger für den Schaden, der noch nicht abschließend beziffert werden konnte, verantwortlich sein. Zeugen melden sich bitte bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06151 91155-0.

3. Unfallflucht: Wer beschädigte den weißen A1? – Neu-Isenburg

Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro an einem weißen Audi entstand am Wochenende bei einer Verkehrsunfallflucht in der Nachtigallenstraße. In der Zeit zwischen Freitag, 17 Uhr und Sonntag, 16 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Vorbeifahren den in Höhe der Hausnummer 56 geparkten A1 mit OF-Kennzeichen an der kompletten Beifahrerseite. Hinweise auf den Verursacher nehmen die Unfallfluchtermittler unter der Rufnummer 06183 91155-0 entgegen.

4. Unfallflucht: Wer beschädigte den silbernen Q5? – Dietzenbach

Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro an einem silberfarbenen Audi entstand am Dienstagmorgen bei einer Verkehrsunfallflucht auf einem öffentlichen Parkplatz in der Darmstädter Straße, zwischen Hammannsgasse und Bahnhofstraße. In der Zeit zwischen 10.35 Uhr und 11.55 Uhr wurde der geparkte Q5 an der vorderen rechten Seite beschädigt. Die Polizei konnte an dem Audi weißen Fremdlack sichern und geht von einem gleichfarbigen Verursacherfahrzeug aus, zu dem nun weitere Hinweise erbeten werden (Telefon der Unfallfluchtermittler: 06183 91155-0).

Bereich Main-Kinzig

1. Zwei Verletzte bei Unfall – B 8/Maintal

Zwei leicht verletzte Personen und rund 40.000 Euro Sachschaden: Das war das Resultat eines Verkehrsunfalles, der sich am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 8 zwischen Maintal und Frankfurt am Main ereignete. Gegen 15.45 Uhr war ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer in Richtung der Mainmetropole unterwegs, als er in einer langgezogenen Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Leitplanke touchierte. Durch das Gegenlenken geriet die C-Klasse auf die linke Fahrspur, wodurch der Wagen mit der in gleicher Richtung fahrenden B-Klasse eines 47-jährigen Frankfurters zusammenstieß. Beide Fahrzeuglenker verloren dann die Kontrolle und kollidierten mehrfach mit den Leitplanken – letztlich kam die C-Klasse (etwa 10.000 Euro Schaden) in der Fahrbahnmitte, die B-Klasse (etwa 30.000 Euro Schaden) zirka 50 Meter weiter am Fahrbahnrand zum Stehen. Der 26-Jährige aus Erlensee und die 40 Jahre alte Beifahrerin in der B-Klasse erlitten leichte Verletzungen und mussten ins Krankenhaus. Nach der Abschleppung beider Fahrzeuge und der Reinigung der Fahrbahn konnte die Sperrung der Straße gegen 17.30 Uhr wieder aufgehoben werden. Unter der Rufnummer 06181 4302-0 bittet die Polizei in Maintal nun um Mitteilung von Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

2. Apfelbäume in Brand gesetzt: Wer kann Hinweise geben? – Maintal/Hochstadt

Drei brennende Apfelbäume auf einem freien Feld haben am Montagabend neben der Feuerwehr auch die Polizei auf den Plan gerufen. Unbekannte hatten gegen 19.10 Uhr in der Verlängerung der Weinbergstraße die drei nebeneinanderstehenden Pflanzen offenbar vorsätzlich in Brand gesetzt, da drei Brandherde festgestellt wurden. Ein Baum musste im Zuge der Löscharbeiten durch die Feuerwehr sogar gefällt werden; der Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Die Polizei in Maintal hat nun Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und sucht Zeugen. Wer in dem Zusammenhang verdächtige Personen beobachtet hat, wird gebeten, unter der Rufnummer 06181 4302-0 Kontakt zu den Beamten aufzunehmen.

3. Falscher Alarm: Fernseher löst Polizeieinsatz aus – Maintal/Dörnigheim

„Ich höre Geräusche im Haus. Ich glaube, da will gerade jemand bei mir einbrechen!“ – mit diesen Worten meldete sich am späten Montagabend ein junger Mann aus der Robert-Koch-Straße am Polizeinotruf und bat um Hilfe der Beamten. Mehrere Streifenwagen eilten daraufhin zu der Anschrift, in der Annahme, es handele sich um einen Echtfall. Kurz vor deren Eintreffen dann jedoch die Entwarnung: kein Einbruch! Vielmehr stellte sich heraus, dass der Auslöser für den Anruf kein Eindringling war, sondern ein Fernseher im Wohnzimmer, der sich offenbar automatisch eingeschaltet und für eine besorgniserregende Geräuschkulisse gesorgt hatte. So schnell der Einsatz begann, so zügig war er dann auch wieder beendet. Fazit der Beamten: Filmreifer Beginn mit Happy End!

4. Parkrempler: Wo, wann und durch wen wurde der Unfall verursacht? – Erlensee

Gleich drei Kundenparkplätze von Einkaufsmärkten kommen als mögliche Schauplätze einer Unfallflucht in Frage, welche die Polizei in Hanau aktuell beschäftigt. Bei der Suche nach dem Verursacher gilt es daher für die Beamten zunächst herauszufinden, wo das Ganze überhaupt stattgefunden hat. Ein 59-Jähriger aus Erlensee war mit seinen grauen Hyundai am Freitag in der Zeit von 17 Uhr bis 19.45 Uhr einkaufen. Sein Auto mit MKK-Kennzeichen stellte er dabei jeweils auf Parkplätzen in der Dieselstraße 3, danach „Auf dem Hessel 16“ und letztlich „Auf der Beune 5“ ab. Bei der Rückkehr zum Wagen an letztgenannter Örtlichkeit stellte er mehrere Kratzer und Schrammen rechtsseitig am Fahrzeugheck fest (Schaden etwa 800 Euro). Aufgrund der Farbe des Fremdlackes, der an dem i30 festgestellt wurde, gehen die Beamten davon aus, dass es sich bei dem Verursacher um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben dürfte. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 9010-0 bei der Polizeistation Hanau II.

5. 36-jähriger Radfahrer verletzt – Gründau/Lieblos

(lei) Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in der Büdinger Straße erlitt ein 36 Jahre alter Radler leichte Verletzungen. Der Gründauer war gegen 14.10 Uhr mit seinem Trekkingrad aus Richtung Leipziger Straße kommend in Richtung Gelnhäuser Straße unterwegs, als ihm ein 80-jähriger Polo-Fahrer in Höhe der Hausnummer 11 wohl aus Unachtsamkeit hinten auffuhr. Der Radfahrer stürzte und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. An dem VW des ebenfalls aus Gründau stammenden Seniors entstand dabei etwa 800 Euro Sachschaden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top