Polizei6

OF/-MKK: Unfallflucht mit hohem Schaden! Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht! Und mehr…

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Wer sah den Mercedes davonfahren? – Offenbach

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Sonntagabend in der Feldstraße sucht die Polizei die Fahrerin oder den Fahrer eines Mercedes sowie weitere Zeugen. Ein Unbekannter befuhr die Feldstraße in Richtung Wilhelmstraße und beschädigte offenbar beim Vorbeifahren den in Höhe der Hausnummer 5 geparkten Skoda Octavia. Es entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Anwohner hörten kurz nach 22 Uhr einen lauten Knall und schauten daraufhin aus dem Fenster. Sie sahen einen hellen Mercedeswagen mit HU-Kennzeichen davonfahren. Weitere Hinweise nimmt die Unfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 91155-0 entgegen.

2. „Dunkle Jahreszeit“: Kontrollzeit! Polizei führt präventive Kontrollen durch – Autobahn 3/Weiskirchen

Anlässlich der „Dunklen Jahreszeit“ möchte die Polizei durch entsprechende Kontrollen das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger stärken und gleichzeitig den Druck auf die Täter verstärken sowie Tatgelegenheiten reduzieren. Daher richteten Beamtinnen und Beamte der Verkehrsinspektion und der Polizeiautobahnstation Langenselbold am Montag, zwischen 9 und 13 Uhr, eine Kontrollstelle auf der Tank- und Rastanlage „Weiskirchen Süd“ an der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Würzburg ein. Hierbei konnten insgesamt 31 Fahrzeuge und 43 Personen kontrolliert werden, wobei etliche Verkehrsverstöße festgestellt wurden. In zwei Fällen musste sogar die Weiterfahrt aufgrund von Überladung untersagt werden. Ein Fahrzeug war um 31 Prozent, ein zweites Fahrzeug um 51 Prozent des zulässigen Gesamtgewichtes überladen. Einbrecher konnten hierbei zwar nicht gefasst werden, dennoch appelliert die Polizei an Anwohner und Passanten, gerade zur jetzigen Jahreszeit ganz besonders auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den Wohngebieten zu achten und bei entsprechenden Beobachtungen unverzüglich die Polizei zu verständigen. Eigentümer und Nutzer privater Grundstücke wird geraten, entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen. Hierzu bietet die Polizei kostenlose Beratungen vor Ort an. Bei Interesse können sie einen Termin unter der Rufnummer 069 8098-2424 vereinbaren.

Bereich Main-Kinzig-Kreis

1. Unfallflucht mit hohem Schaden – Polizei bittet um Hinweise – Maintal/Wachenbuchen

Einen 1er BMW sowie eine Warnbake hat ein Unbekannter am frühen Sonntagmorgen in der Straße „Am Hanauer Weg“ angefahren und einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht. Nach ersten Erkenntnissen kam er in Höhe der Hausnummer 14 aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab, touchierte eine Warnbake auf einer Grünanlage und stieß anschließend mit dem geparkten grauen BMW zusammen. Gegen 4.30 Uhr hörte ein Anwohner einen lauten Knall und schaute daraufhin aus einem Fenster auf die Straße. Nach seinen Angaben sah er ein Fahrzeug zügig in Richtung Querstraße davonfahren. Nähere Angaben zum Fahrzeug sowie zur Fahrerin oder zum Fahrer liegen derzeit nicht vor. Daher suchen die Beamten der Unfallfluchtgruppe weitere Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

2. Baumaterialien von Lagerplatz gestohlen – Nidderau/Windecken

Unbekannte waren auf einem Baustofflagerplatz im Auerweg in Windecken zugange und entwendeten ersten Erkenntnissen zufolge mehrere Aluminium-Platten, die zum Abstützen von Kanalschächten dienen. Der Diebstahl wurde am Montagmittag festgestellt und bei der Polizei gemeldet. Offenbar öffneten die Baustoffdiebe miteinander verschraubte Bauzaunelemente, um anschließend an ihre Beute zu gelangen. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe ein Fahrzeug zum Abtransport bereitgestellt hatten. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte auf der Wache der Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer 06181 9010-0.

3. Einbrecher hatten es auf Schmuck abgesehen – Hasselroth/Neuenhaßlau

Einbrecher, die in der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag, 16 Uhr und Freitagnachmittag, 16.15 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße „In den Stümpfen“ eingebrochen waren, hatten es offenbar auf Schmuck abgesehen. Über ein Fenster verschafften sich die Unbekannten Zugang zum Wohnraum, öffneten mehrere Schränke und nahmen Schmuck an sich. Anschließend flohen die Täter über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht – Freigericht/Somborn

In der Nacht zu Montag brachen Unbekannte im Zeitraum zwischen 19 und 8 Uhr in einen Kiosk in der in der Straße „Wilhelmshöhe“ (einstellige Hausnummern) ein. Hier beschädigten sie zunächst die Glasbausteine der Toilettenanlage, um anschließend ins Innere zu gelangen. Im Verkaufsraum angekommen, löste der akustische Alarm aus, woraufhin die Täter über den gleichen Weg flüchteten. Wer sachdienliche Hinweise zu den Einbrechern geben kann, meldet sich bitte bei der Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123.

5. Zeugen nach Einbruch gesucht – Linsengericht/Lützelhausen

Am Montag verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum zwischen 15.45 und 18.45 Uhr in der Straße „Am Klößengraben“ (einstellige Hausnummern) Zutritt zu einem Einfamilienhaus, indem sie sich dem mit Bäumen und Hecke umfriedeten Anwesen über die Rückseite annäherten und dort eine Terrassentür aufhebelten. Im Inneren durchwühlten sie das komplette Haus nach Wertgegenständen. Nach derzeitigen Erkenntnissen stahlen die Täter hierbei den Inhalt einer Geldkassette. Wer Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen machen kann, wendet sich bitte an die Kripo in Hanau unter der 06181 100-123.

6. Zeugensuche nach Einbruch – Wer kann Hinweise geben? – Bad Orb

Einbrecher brachen in der Nacht zum Montag in ein Gebäude in der Pfarrgasse ein. Die Täter gelangten auf derzeit unbekannte Weise in das Haus, in dem sich auch eine Bankfiliale befindet, durchwühlten die Räumlichkeiten und nahmen Münzgeld mit. Die Kripo Hanau bittet Zeugen, die zwischen Mitternacht und 1 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

7. Unfallflucht: Wer beschädigte den dunkelgrauen BMW? – Bad Orb

Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand bei einer Verkehrsunfallflucht am Freitag in der Quanzstraße (Einbahnstraße). Ein bislang Unbekannter beschädigte in der Zeit zwischen 12.45 bis 13.40 Uhr vermutlich beim Vorbeifahren die rechte Seite eines in Höhe der Hausnummer 1 geparkten grauen BMW und flüchtete dann unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen und bittet diese, sich unter der Rufnummer 06052 9148-0 zu melden.

8. Täter auf der Flucht: Polizei sucht Zeugen – Schlüchtern

Lebensmittel und Kosmetik im Wert von knapp 550 Euro wollte ein 25 bis 30 Jahre alter Mann am Montagmittag, gegen 13.45 Uhr, in einem Schlüchterner Lebensmittelgeschäft in der Breitenbacher Straße (20er-Hausnummern) klauen. Nachdem der Mann offenbar gemerkt hatte, dass er vom Ladendetektiv beobachtet wird, ließ er seinen Einkaufswagen zurück und ergriff die Flucht in Richtung Krankenhaus. Der Unbekannte trug einen schwarzen Mantel, sowie eine dunkle Hose und dunkle Turnschuhe. Er war etwa 1,75 Meter groß. Wer sachdienliche Hinweis geben kann, wendet sich bitte unter der 066661 9610-0 an die Polizeistation in Schlüchtern.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top