Rettungsdienst

OF/MKK: Kollision mit Auto: 34-jähriger Radfahrer schwer verletzt! Lenkräder aus zwei BMW geklaut!

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Zwei mutmaßliche Diebe dank aufmerksamer Zeugin vorläufig festgenommen – Rödermark/Urberach

Dank einer aufmerksamen Zeugin nahmen Polizeibeamte am späten Donnerstagabend zwei mutmaßliche Diebe vorläufig fest. Zuvor sollen sich in der Darmstädter Straße gegen 23.50 Uhr zwei junge Männer an geparkten Fahrzeugen zu schaffen gemacht haben. Die Zeugin hörte Geräusche und sprach die Personen an. Daraufhin ergriffen die mutmaßlichen Langfinger offenbar ohne Beute die Flucht. Die Zeugin informierte umgehend die Polizei. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nahmen Polizeibeamte einen Jugendlichen und einen Heranwachsenden im Alter von 17 und 18 Jahren vorläufig fest. Die beiden Tatverdächtigen mussten zunächst mit zur Wache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Personen auf freien Fuß gesetzt. Weitere Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Drogenfunde bei präventiven Kontrollmaßnahmen – Rödermark / Ober-Roden

Im Rahmen präventiver Kontrollmaßnahmen nahmen Beamte am Donnerstagabend einen Mann in Höhe der Ringstraße 32 wahr und fanden bei der anschließenden Durchsuchung rund zwei Gramm Marihuana. Bei der zuvor durchgeführten Ansprache ging von dem 48-Jährigen leichter Cannabis-Geruch aus. Der Rodgauer gab an, das Marihuana kurz zuvor erworben zu haben. Bei wem oder wo er die Betäubungsmittel gekauft hatte, erzählte er jedoch nicht. Das mitgeführte Marihuana wurde sichergestellt. Auf den 48-Jährigen kommt nun ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Da der Rodgauer aus Richtung der Rathausstraße kam, suchten die Beamten die Örtlichkeit auf und trafen einen weiteren Mann an, den sie ebenfalls kontrollierten. Bei der im Anschluss stattgefundenen Durchsuchung fanden sie rund drei Gramm Marihuana. Da der Rödermarker zudem eine hohe Menge an Bargeld mitführte und sich der Verdacht erhärtete, dass er mit Betäubungsmittel handeln könnte, kam es zur Durchsuchung seiner Wohnanschrift. Hierbei stellten die Beamten rund 35 Gramm Marihuana-Blüten, 47 Gramm Marihuana sowie etwa 445 Gramm Amphetamin sicher. Des Weiteren fanden die Beamten zwei Schreckschusswaffen, die sie ebenfalls sicherstellten. Nach weiterer durchgeführter Maßnahmen auf der Polizeistation in Dietzenbach wurde der 40-Jährige entlassen. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln.

3. Einladung zur Seniorensprechstunde – Dietzenbach

Die nächste Bürgersprechstunde für Senioren findet am Montag, 13.06.2022, von 10 bis 12 Uhr, statt. Hierzu lädt Polizeioberkommissar Felix Sandner in die Stadtbücherei, Darmstädter Straße 7-11, ein. Der Schutzmann vor Ort steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu Fragen, die den Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung betreffen. Der Schutzmann vor Ort ist bei der Polizeistation Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-105 zu erreichen.

4. Zeugensuche nach Einbrüchen in Gartenhütten – Rodgau / Dudenhofen

(fg) Die Polizei sucht Zeugen, nachdem Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag auf einer Kleingartenanlage drei Gartenhütten aufgebrochen hatten. Die Unbekannten waren zwischen Mittwochabend, 17 Uhr und Donnerstagmorgen, 8 Uhr, auf dem Gelände zugange. Unter anderem wurden diverse Gartengeräte entwendet. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegengenommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Diebe stahlen Kabel von Baustelle – Hanau

Auf Kupferkabel waren Diebe aus, die in der Nacht zum Donnerstag in Hanau zugange waren. Zwischen 19 und 7 Uhr gelangten sie in der Karl-Röttelberg-Straße auf das Baustellengelände. Anschließend durchtrennten die Täter die Kupferkabel und nahmen diese mit. Der Wert der Beute liegt bei etwa 3.000 Euro. Die Polizeistation Hanau I ist für Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-120 zu erreichen.

2. Zeugensuche nach Diebstahl – Gelnhausen/Roth

Diebe stahlen zwischen Mittwoch (17.15 Uhr) und Donnerstag (8.15 Uhr) in der Leipziger Straße aus einem Neubau etliche Maschinen und Material. Die Täter stiegen durch ein Fenster auf der Rückseite des Hauses ein und nahmen Werkzeug, Maschinen und etliche Pakete mit Parkett im Wert von mehreren tausend Euro mit. Wer zu diesem Zeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06051 bei der Polizeistation Gelnhausen zu melden.

3. Kollision mit Auto: 34-jähriger Radfahrer schwer verletzt – Gelnhausen

Mit schweren Verletzungen am Kopf und an den Extremitäten ist am Donnerstagabend ein 34 Jahre alter Radfahrer ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Gelnhäuser war um kurz nach 19 Uhr mit seinem Rad in der Philipp-Reis-Straße in Richtung Seestraße unterwegs. Von dort entgegenkommend kam ein 43-jähriger Renault-Fahrer angefahren, der nach links in den Uferweg abbiegen wollte. Beim Abbiegen – und möglicherweise aufgrund tiefstehender Sonne – übersah er offenbar den 34-Jährigen, sodass dieser mit der Fahrzeugfront des Twingo erfasst wurde und mit dem Kopf in die Windschutzscheibe stürzte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

4. Lenkräder aus zwei BMW geklaut – Gelnhausen/Hailer

Die Jahnstraße und die Goethestraße waren in der Nacht zu Freitag Schauplätze des kriminellen Treibens von Autoknackern. In beiden Fällen gingen die Unbekannten zwei 3er BMW an, indem sie die Fahrzeuge durch Einschlagen der hinteren Dreiecksscheibe öffneten und dann im Innenraum jeweils das Lenkrad ausbauten. In der Jahnstraße (10er Hausnummern) demontierten die Kriminellen zudem das Navigationssystem und in der Goethestraße ließen sie auch Bargeld mitgehen, das im Fahrzeug lag. Der Taten, bei denen Sachschaden von über 2.000 Euro entstand, ereigneten sich zwischen 21 und 6.45 Uhr. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06051 827-0 entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top