Polizeieinsatz

OF/-MKK: Hund wurde gestohlen, wo ist Lucky? Radfahrer berührte Fußgängerin unsittlich! Sieben Insassen bei Verkehrsunfall verletzt!

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Spezialmaschinen aus Fahrzeug gestohlen – Offenbach

Diebe brachen zwischen Donnerstagnachmittag (15.30 Uhr) und Freitagmorgen (7 Uhr) einen im Nordring auf einem Parkplatz in Höhe der Hausnummer 38 stehenden Mercedes auf. Aus dem weißen Sprinter stahlen die Täter Werkzeug und mehrere Maschinen für Rohrreinigungsarbeiten im Wert von fast 66.000 Euro. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib der Beute unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Wo ist Lucky? – Hund wurde gestohlen – Offenbach

Ein Hund wurde am Samstagmittag in der Mathildenstraße (Hausnummer 15) gestohlen. Der kleine weiße Malteser war gegen 12.15 Uhr vor dem dortigen Verbrauchermarkt von seinem Gassi-Geher an einer Stange angebunden worden. Als der Mann vom Einkaufen zurückkam, war der Hund namens „Lucky“ (graues Geschirr und schwarze Leine) weg. Nach ersten Erkenntnissen hat eine 20 bis 30 Jahre alte und etwa 1,60 Meter große Frau den Hund an sich genommen und ist mit ihm in Richtung Park/Spielplatz davongerannt. Die Diebin hat eine korpulente Figur und ein Muttermal neben der Nase. Sie trug Bluejeans und ein grünes Kopftuch. Die Beamten der Offenbacher Regionalen Ermittlungsgruppe bitten um weitere Hinweise zur Täterin und dem Verbleib des Tieres unter der Polizeireviernummer 069 8098-5100.

3. Wer fuhr gegen den weißen VW Transporter? – Offenbach

Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Friedhofstraße sucht die Polizei den bislang noch unbekannten Verursacher. In Höhe der Hausnummer 15 war ein weißer VW Transporter geparkt. In der Zeit zwischen Samstag, 19.30 Uhr und Sonntag, 9.45 Uhr, streifte der bislang Unbekannte vermutlich beim Vorbeifahren die linke vordere Stoßstange und den Scheinwerfer des am rechten Fahrbahnrand geparkten Transporters. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Ersten Spuren zufolge könnte es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um ein blaues Auto gehandelt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Offenbach telefonisch unter 069 8098-5100 entgegen.

4. Unfallflucht auf Supermarktparkplatz – Heusenstamm

Innerhalb von fünfundzwanzig Minuten ereignete sich am Mittwochvormittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Frankfurter Straße (Hausnummer 14) eine Unfallflucht, bei der ein geparkter Ford Focus angefahren wurde. Der Unbekannte fuhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den schwarzen Wagen und machte sich anschließend aus dem Staub. Der entstandene Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Zeugen, die zwischen 10 und 10.25 Uhr Beobachtungen gemacht und Hinweise auf den Verursacher haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06104 6908-0 auf der Wache der Polizei in Heusenstamm.

5. Autodiebe entwendeten Mercedes – Dreieich/Buchschlag

Autodiebe waren am Freitagmorgen im Kastanienweg zugange und klauten einen grauen Mercedes AMG GLE aus der Garageneinfahrt eines dortigen Einfamilienhauses. Ersten Erkenntnissen zufolge ereignete sich der Diebstahl zwischen 7.15 und 7.45 Uhr. Die ermittelnden Polizeibeamten ziehen es in Betracht, dass der hochwertige Mercedes möglicherweise zum Abtransport aufgeladen wurde; der Wagen wurde umgehend zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise zum Diebstahl oder dem Standort des AMG GLE nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

6. Unfallflucht: Wagen stand nur fünfzehn Minuten – Hainburg

Innerhalb von 15 Minuten ereignete sich am Freitagmorgen in der Friedhofstraße gegenüber des Friedhofeingangs eine Unfallflucht, bei der ein geparkter Opel angefahren wurde. Auch der Unfallhergang ist noch unklar. Der Opel wurde im Heckbereich auf der Beifahrerseite beschädigt. Die Beamten schließen daher auch ein Fahrrad oder Roller als Verursacher nicht aus. Der Schaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. Zeugen, die zwischen 9.30 und 9.45 Uhr Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06182 8930-0 bei der Polizei in Seligenstadt.

Bereich Main-Kinzig-Kreis

1. Zeugensuche nach Einbruch in Fahrradgeschäft – Hanau

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in ein Fahrradgeschäft in der Johann-Carl-Koch-Straße ein und entwendeten drei hochwertige Fahrräder. Gegen 2.20 Uhr entfernten die Einbrecher zunächst das Gitter eines Fensters. Danach schlugen sie dieses ein und gelangten in das Ladeninnere. Dort nahmen die Täter drei hochwertige E-Mountainbikes mit und flüchteten über die Straße „An der Brückengrube“. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um zwei Männer gehandelt haben, die mit einem hellen Kapuzenpullover sowie einer hellen Sturmhaube bekleidet waren. Ein Täter trug eine Arbeiterhose mit Reflektoren. Sein Komplize war mit einer hellen Jeans bekleidet. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei.

2. Diebe brachen Gartenhütten auf – Hanau/Kesselstadt

Diebe zogen zwischen Donnerstagabend (18 Uhr) und Sonntagmittag (13 Uhr) durch die Gartenkolonie im Baumweg und versuchten in vier Gartenbungalows einzubrechen. Die Eindringlinge zerstörten auf einem Grundstück das Vorhängeschloss eines Bungalows und schlugen eine Scheibe ein. Der Täter hat eine Packung Erdnüsse gegessen; weiteres wurde wohl nicht gestohlen. Zudem wurden drei weitere Bungalows angegangen. Hierbei steht noch nicht fest, ob und was der oder die Unbekannten mitnahmen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 100-120 zu melden.

3. Radfahrer berührte Fußgängerin unsittlich – Maintal/Bischofsheim

Eine Fußgängerin wurde am frühen Donnerstagmorgen in der Straße „Alt Bischofsheim“ von einem Fahrradfahrer angepackt. Zwischen 4.30 und 5 Uhr war die Frau im Bereich der Deutschen Postfiliale unterwegs, als der schlanke und schwarz gekleidete Radler von hinten heranfuhr und sie schließlich unsittlich anfasste. Der Täter hatte einen Rucksack auf, auf dem der Markenname senkrecht aufgedruckt war. Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

4. Zeugensuche: Fußgänger angefahren – Gelnhausen

Leichte Verletzungen zog sich ein 80-jähriger Fußgänger nach einem Verkehrsunfall am Freitagmittag in der Freigerichter Straße zu. Gegen 14.40 Uhr befuhr eine 44-jährige Skoda-Fahrerin den Lohmühlenweg und bog nach links in die Freigerichter Straße ab. Nach ersten Erkenntnissen überquerte der Fußgänger in diesem Moment die Freigerichter Straße und wurde von dem Skoda angefahren. Der 80-Jährige erlitt Prellungen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei Gelnhausen sucht nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

5. Sieben Insassen bei Verkehrsunfall verletzt – Sinntal/Landesstraße 3196

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der Landesstraße 3196 zwischen Marjoß und Jossa wurden insgesamt sieben Fahrzeuginsassen verletzt; der 23 Jahre alte Beifahrer eines Mazda musste mit schwersten Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 33 Jahre alter Mann aus Bad Soden-Salmünster gegen 14.20 Uhr in seinem Mazda, der mit vier weiteren Personen besetzt war, auf der Landesstraße 3196 von Jossa in Richtung Marjoß unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache geriet der Mazda-Fahrer offenbar in die Bankette, kam anschließend ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommende Porsche Cayenne zusammen. Der 70 Jahre alte Porsche-Fahrer sowie die 66-jährige Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen zu weiteren medizinischen Untersuchungen in ein Krankenhaus. Der Mazda-Fahrer, ein Dreijähriger sowie eine Fünfjährige wurden leicht verletzt und kamen ebenfalls in Krankenhäuser. Eine 38-Jährige, die durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen erlitt, kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Zur Rekonstruktion des Unfalls wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Landesstraße war bis zum Ende der Unfallaufnahme für rund vier Stunden voll gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 60.000 Euro. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich bitte auf der Wache der Polizeistation in Schlüchtern unter der Rufnummer 06661 9610-0.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top