Kreuz Tod

OF/-MKK: Frontalzusammenstoß mit tödlichem Ausgang! Und weitere Meldungen…

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Verkehrskontrolle: Etliche Fahrzeuge mit defekten Beleuchtungseinrichtungen – Offenbach

„Mehr als ein Drittel der Verkehrsteilnehmer hatten eine defekte Beleuchtungseinrichtung“, so lautet das Fazit der Beamten von der Verkehrsinspektion bei einer Verkehrskontrolle am frühen Dienstagabend im Spessartring. Schwerpunkt der Kontrollaktion vor dem Polizeipräsidium war die Überprüfung der ordnungsgemäßen Beleuchtungseinrichtungen der Fahrzeuge. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr nahmen die Ordnungshüter insgesamt 54 Fahrzeuge näher unter die Lupe; insgesamt wurden 21 Beanstandungen festgestellt. Neben defekten Leuchten stellten die Beamte auch weitere Ordnungswidrigkeiten, die entsprechend geahndet wurden, fest. Zudem leiteten sie ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz ein. Ein wichtiger Appell der Beamten an die Autofahrer: „Insbesondere zu Beginn der dunklen Jahreszeit sollten die Beleuchtungseinrichtungen überprüft werden. Mangelhafte Beleuchtungseinrichtungen können sich gravierend auf die Sicht des Fahrers auswirken. Gerade jetzt, wenn die Dunkelheit abends wieder früher einsetzt und morgens länger andauert, sind funktionierende Scheinwerfer, Blinker oder auch Nebelleuchten umso wichtiger.“ Die Mängel an den Fahrzeugen müssen nun von den Betroffenen behoben und der ordnungsgemäße Zustand der Beleuchtung anschließend bei der Polizei vorgezeigt werden.

2. Frontalzusammenstoß: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 174 – K174/Rodgau

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 174 zwischen Dietzenbach und Rodgau. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 21-jähriger Skodafahrer um kurz vor 9 Uhr von der Bundesstraße 459 kommend in Richtung Rodgau-Ringstraße. Aus bislang ungeklärten Gründen stieß er gegen einen entgegenkommenden Lastkraftwagen. Der 21-jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Der 65-jährige Lastkraftwagenfahrer wurde schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert. Im Einsatz war neben zahlreichen Rettungskräfte auch die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Offenbach ein Gutachter an die Unfallstelle gerufen. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf rund 60.000 Euro geschätzt. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Kreisstraße für etwa fünfeinhalb Stunden voll gesperrt werden.

3. Versuchter Straßenraub – Zeugen gesucht – Rodgau

Eine Fahrradfahrerin wurde am Montagabend auf der Hainburgstraße Opfer eines versuchten Straßenraubes. Gegen 20 Uhr war die Schülerin im Bereich einer Unterführung unterwegs, als sie einer Gruppe Jugendlicher begegnete. Die Jugendlichen hielten das Fahrrad am Gepäckträger fest, forderten Geld und versuchten den Turnbeutel zu entwenden. Das Opfer hielt ihn jedoch fest. Anschließend lief die Gruppe weiter. Bei der Gruppe soll es sich um drei bis vier Männer und eine Frau gehandelt haben. Die Frau war etwa 1,60 Meter groß, dunkel gekleidet und hatte schwarze geflochtene Haare. Einer der jungen Männer trug einen weißen Pullover, ansonsten waren sie dunkel gekleidet. Die Kripo Offenbach hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Unfallflucht: Wer beschädigte den blauen Mercedes? – Dietzenbach

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Sonntagmorgen (6 Uhr) und Montagnachmittag (15.30 Uhr) eine in der Rathenaustraße geparkten blauen Mercedes und flüchtete danach unerlaubt vom Unfallort. Das blaue Cabriolet war in Höhe der Hausnummer 34 abgestellt. Offensichtlich touchierte der Unbekannte beim Ein- oder Ausparken die hintere Stoßstange und verursachte ein Schaden von rund 700 Euro. Ersten Spuren zufolge könnte es sich beim verursachenden Fahrzeug um ein hellblaues Auto handeln. Hinweise nimmt die Polizei in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-0 entgegen.

5. Unfallflucht: Q5 angefahren und geflüchtet – Rödermark/Urberach

Innerhalb von einer Stunde ereignete sich am Freitagnachmittag (14. Oktober) in der Darmstädter Straße eine Unfallflucht, bei der ein geparkter Audi Q 5 angefahren wurde. Zwischen 17.20 und 18.20 Uhr war der graue Q5 im Bereich der 30er-Hausnummern abgestellt. Der entstandene Schaden an der vorderen linken Seite wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen die Beobachtungen gemacht und Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe.

6. Hochwertiger BMW X 6 entwendet – Kripo bittet um Hinweise – Seligenstadt

Autodiebe waren in der Nacht zum Dienstag in Seligenstadt zugange: Zwischen 23.15 und 9 Uhr stahlen sie in der Aschaffenburger Straße einen BMW X6. Der weiße SUV war vor dem Haus im Bereich der 90er-Hausnummern abgestellt. An dem X6 waren OF-Kennzeichen angebracht. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des hochwertigen Fahrzeuges unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Diebe im Industriegebiet unterwegs – ohne Beute entkommen! – Freigericht/Somborn

Am vergangenem Wochenende versuchten Unbekannte in die Räume einer Firma in der Borsigstraße einzudringen, indem sie offenbar zunächst an Fenstern hebelten und schließlich auf dem Dach die Blechvorrichtungen abmontierten. Aus unbekannten Gründen beendeten sie die weitere Tatausführung und flüchteten. Wie sich später herausstellte, hatten sich die Diebe, bei denen es sich um zwei Männer mit dunkler Kleidung handeln soll, in der Zeit zwischen Freitag, 23.30 Uhr und Samstag, 1.15 Uhr, im Bereich der Borsigstraße an geparkten Autos vergebens zu schaffen gemacht. Auf einem Firmengelände in der Raiffeisenstraße gelang es ihnen, einen Transporter mit Aschaffenburger Kennzeichen zunächst mitzunehmen. Diesen mussten ließen sie jedoch bisher unbekannten Gründen in der Straße „Wehrweide“ zurück. Die Diebe verursachten einen Sachschaden im 5-stelligen Bereich. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top