Feuerwehr

OF/MKK: Brand in Saunalandschaft Gäste in Sicherheit gebracht! Dreijähriger bei Unfall verletzt! VW Touran auf kuriose Weise gestohlen!

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Nach Rangelei in Lebensmittelmarkt: Polizei sucht zwei Zeugen – Offenbach

Nach einem handfesten Streit am Dienstagnachmittag in einem Lebensmittelladen in der Sandgasse (20er-Hausnummern) sucht die Polizei nach zwei noch unbekannten potentiellen Zeugen. Ein 40 Jahre alter Angestellter des Marktes war gegen 17.30 Uhr mit einem anderen Mann zunächst in einen verbalen Streit geraten. Der Kontrahent, zu dem bereits konkrete Hinweise vorliegen, soll den 40-Jährigen im weiteren Verlauf geschlagen und dabei auch mit einem Messer herumhantiert haben. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Während der Rangelei kamen die beiden noch anonymen Personen in das Geschäft und trennten beide voneinander. Die Polizei bittet nun diese beiden Personen sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 beim Polizeirevier Offenbach zu melden.

2. Brand in Saunalandschaft – Mühlheim am Main

In einer Saunalandschaft in der Büttnerstraße kam es am Dienstagnachmittag zu einem gemeinsamen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Kurz vor 14 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die eine in Vollbrand stehende Sauna letztlich löschte. Im Gebäude befindliche Gäste wurde aufgrund der Rauchentwicklung vorsorglich aus den Räumlichkeiten gebracht. Aufgrund des Polizei- und Feuerwehreinsatzes kam es kurzzeitig zu Sperrungen der umliegenden Straßen. Ein 48 Jahre alter Mann wurde durch eine Rettungswagenbesatzung vor Ort erstversorgt. Die Kriminalpolizei wird den Brandort im Laufe des Tages aufsuchen, um Aufschlüsse über die Brandursache zu erlangen. Der vorläufig geschätzte Schaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

3. Zwei Leichtverletzte nach Unfall – Mühlheim am Main

Beim Einfahren in die Dietesheimer Straße kam es am Dienstagvormittag zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, deren Fahrerinnen anschließend ins Krankenhaus mussten. Gegen 11.30 Uhr war eine 29 Jahre alte Fiat-Fahrerin auf der Ludwigstraße unterwegs und beabsichtigte an einer dortigen Ampelanlage in die Dietesheimer Straße einzufahren. Zur selben Zeit fuhr eine 18-Jährige in ihrem Fiat die Fährenstraße entlang, wollte die Lichtzeichenanlage queren und anschließend weiter in die Ludwigstraße fahren. Für beide Verkehrsteilnehmerinnen zeigte die Ampel Grünlicht. Die 29-Jährige übersah offenbar die vorfahrtsberechtigte Offenbacherin, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Sowohl die 29-Jährige als auch die 18-Jährige wurden leicht verletzt und kamen zur weiteren medizinischen Untersuchung in Krankenhäuser. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro.

4. Dreijähriger bei Unfall verletzt – Rodgau/Niederroden

Beim Zusammenstoß mit einem Elektromobil in der Borsigstraße ist am Dienstagabend ein drei Jahre alter Junge leicht verletzt worden. Das Kind war gegen 17.35 Uhr zu Fuß im Bereich des Bürgerhauses unterwegs, als es zu der Kollision mit der dreirädrigen Mobilitätshilfe eines 71-Jährigen kam, der damit auf dem Gehweg fuhr. Dabei stürzte der Dreijährige zu Boden und zog sich Schürfwunden im Gesicht zu. Der Senior blieb unverletzt.

5. Harley-Fahrer bei Unfall leicht verletzt – Bundesstraße 469/Gemarkung Mainhausen

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 469 ist am Freitagmittag ein Harley-Fahrer leicht verletzt worden und ein erheblicher Sachschaden entstanden. Gegen 13.10 Uhr war ein 51 Jahre alter Mann aus Kleinostheim mit seinem Mercedes Benz auf der Bundesstraße in Richtung Seligenstadt unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle zur Autobahn 45 (Fahrtrichtung Kleinostheim) musste der 51-Jährige an einer roten Ampel halten. Ein 58 Jahre alter Mann aus Niedernberg befuhr mit seiner Harley-Davidson ebenfalls die B 469. Nach ersten Erkenntnissen soll der Motorradfahrer trotz unklarer Verkehrslage und Fahrstreifenbegrenzung an den wartenden Fahrzeugen vorbeigefahren sein und stieß mit dem schwarzen Mercedes zusammen. Der Niedernberger Motorradfahrer verletzte sich hierbei leicht und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Bereich Main-Kinzig

1. VW Touran auf kuriose Weise gestohlen – Wächtersbach/Aufenau

In der Bad Orber Straße haben zwei Unbekannte am frühen Mittwochmorgen einen grauen Touran gestohlen. Das Vorgehen der Autoknacker war dabei sehr ungewöhnlich. Nach bisherigen Erkenntnissen betraten die Diebe gegen 3.15 Uhr die Hofeinfahrt des Anwesens und schoben zunächst einen hinter dem VW geparkten Nissan Micra aus der Einfahrt, um den Touran wegfahren zu können. Nachdem ihnen der Klau des Vans gelungen war, schoben sie den Micra wieder zurück in die Einfahrt, wie Anwohner beobachteten. Anschließend brausten sie mit dem VW in Richtung Ortsmitte davon. Nach Angaben der Zeugen trugen beide Täter einen Mund-Nasen-Schutz und hatten eine sportliche Figur; einer von ihnen war mit einem grauen Kapuzenpulli bekleidet. Wer Hinweise zu dem Diebesduo oder dem Verbleib des Tourans (mit MKK-Kennzeichen) geben kann, wird gebeten, sich bei der Kripo in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top