Polizei-Handschellen

OF/-MKK: Autodiebe stahlen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio! Und weitere Meldungen…

Beitrag teilen

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Info- und Beratungsstand zum Thema “Einbruchschutz” auf der Messe “Bauen-Wohnen-Renovieren-Energiesparen” – Offenbach

Das Polizeipräsidium Südosthessen beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Fachmesse “Bauen-Wohnen-Renovieren-Energiesparen”, welche von Freitag, 20.01.2023 bis Sonntag, 22.01.2023, jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr im Messezentrum Offenbach in der Kaiserstraße stattfindet.

Auf dieser Messe informieren die Fachleute der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle über wirksamen Schutz vor Wohnungseinbrüchen und geben hilfreiche Tipps. Interessierte Bürgerinnen und Bürger finden den Stand in Halle 2.

Die Fachberaterin und die Fachberater freuen sich auf Ihren Besuch!

2. Autodiebe stahlen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio – Dreieich/Offenthal

Diebe stahlen in der Nacht zum Dienstag von einem Gelände eines Autohauses in der Mainzer Straße einen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Zudem wurden die Kennzeichen von einem daneben abgestellten weißen Transporter entwendet und vermutlich an den gestohlenen Alfa Romeo angebracht. Der hochwertige Romeo und die OF-Kennzeichen des Transporters verschwanden zwischen 18 und 8 Uhr. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Tempo-Kontrolle vor der Schule – Rödermark/Ober-Roden

Nicht alle Autofahrer hielten sich am Dienstagnachmittag an das Tempolimit vor einer Schule in der Kapellenstraße. Beamte der Polizeistation Dietzenbach hatten zwischen 14 und 16 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 42 Fahrzeuge angemessen, von denen acht zu schnell unterwegs waren. Ein Autofahrer muss nun neben dem Bußgeld mit einem Punkt in Flensburg rechnen. Der Stationsleiter Andreas Bamberg sagte: “Wir werden auch weiterhin unsere Schulen im Dienstbezirk im Blick behalten und aufmerksam sein.”

Bereich Main-Kinzig

1. Einbrecher drangen in Lagerhalle ein – Hanau/Lamboy

Unbekannte drangen zwischen Montag- (10 Uhr) und Dienstagmorgen (10 Uhr) in eine Lagerhalle in der Donaustraße ein. Zunächst verschafften sich die Täter Zugang zum Gelände eines Umspannwerkes, indem sie einen Zaun durchschnitten. Anschließend versuchten sie die Tür zu einer Lagerhalle aufzuhebeln. Da diese standhielt, schlugen die Eindringlinge eine Fensterscheibe ein und gelangten ins Innere. Auch hier scheiterten sie, eine weitere Tür zu öffnen. Nach ersten Erkenntnissen verließen sie ohne Beute das Gelände. Hinweise nimmt die Kripo Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

2. Autobahn 45: Zwei Autos kollidierten – wer hat den Fehler begangen? – Gemarkung Langenselbold

Zwei Audi-Fahrzeuge kollidierten am Dienstagabend auf der Autobahn 45 miteinander, wodurch die 23-jährige Fahrerin eines weißen A3 verletzt und ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen, da noch unklar ist, ob die Frau aus Hünfeld oder der andere 58-jährige Audi-Lenker (roter A4) den Unfall verursacht hat. Der Unfall passierte gegen 22.15 Uhr im Bereich Autobahnkreuz Hanau und Autobahndreieck Langenselbold. Die junge Frau erlitt eine Kopfverletzung. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 14.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer der Polizeiautobahnstation zu melden: 06183 91155-0

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell