Krankenwagen

OF/MKK: 38-Jähriger bei Unfall schwerverletzt, zweiter Fahrzeuginsasse flüchtig! Und mehr…

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. 32-Jähriger fuhr in Nissan gegen Friedhofsmauer – Offenbach

Auf rund 25.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den ein 32 Jahre alter Nissan-Fahrer am Mittwochabend in der Mühlheimer Straße im Bereich der 425er-Hausnummern beim Offenbacher Friedhof verursacht hat. Gegen 20.45 Uhr war der Mühlheimer in seinem Nissan Qashqai auf der Mühlheimer Straße in Richtung Offenbach unterwegs und übersah offenbar das Rotlicht der Ampelanlage an der Kreuzung zum Bischofsheimer Weg. Im Wagen saß ein 26 Jahre alter Beifahrer sowie zwei weitere Mitfahrerinnen. Zur selben Zeit befuhr ein 71-Jähriger den Bischofsheimer Weg und bog bei grünzeigender Lichtzeichenanlage in den Kreuzungsbereich ein. Um eine Kollision zu vermeiden wich der Nissan-Fahrer nach links aus, überfuhr vier Fahrstreifen sowie den Bordstein des Gehweges und kollidierte letztlich mit der Friedhofsmauer. Der Fahrzeuglenker sowie der 26 Jahre alte Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu; eine weitere medizinische Behandlung war zunächst nicht notwendig. Die beiden Mitfahrerinnen blieben ersten Erkenntnissen zufolge unverletzt. Zu einem Zusammenstoß mit dem roten VW Golf des 71-jährigen Mannes aus Offenbach kam es nicht. Auf den 32-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs zu.

2. Diebe stahlen Außenspiegelgläser – Offenbach

Diebe zogen zwischen Dienstag (17 Uhr) und Mittwoch (12 Uhr) durch Offenbach und stahlen die Außenspiegelgläser von drei geparkten Autos. Ein Skoda und ein Volvo waren im Dreieichring (einstellige Hausnummern) und ein weiteres Skoda-Fahrzeug in der Merianstraße (10er-Hausnummern) abgestellt. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Diebe brachen Container auf – Heusenstamm

Diebe waren zwischen Dienstag und Mittwoch auf einer Baustelle in der Straße „Am Zwerggewann“ zugange. Zwischen 17 und 7.15 Uhr brachen die Täter einen Container auf und nahmen daraus einen LED-Lichtstrahler mit. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06104 6908-0 zu melden.

4. Drei Verletzte bei Auffahrunfall – B 448 / Obertshausen

Ein offenbar wegen zu geringem Sicherheitsabstand verursachter Auffahrunfall hatte am Donnerstagmorgen an der „Gathof-Kreuzung“ zum Ergebnis, dass dabei drei Personen verletzt wurden und etwa 20.000 Euro Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand. Gegen 8.15 Uhr war eine 62-jährige Hyundai-Fahrerin auf der Bundesstraße 448 aus Richtung Tannenmühlkreisel kommend in Richtung Offenbach unterwegs als sie ihr Fahrzeug an der auf Rot umschaltenden Ampel abbremsen musste. Eine nachfolgende 29 Jahre alte VW-Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des Hyundai. Bei der Kollision wurden neben beiden Fahrerinnen auch der 6-jährige Sohn der 29-Jährigen verletzt. Alle drei kamen mit leichten Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der VW war nicht mehr fahrbereit.

Bereich Main-Kinzig

1. Graffitisprayer-Duo gesucht – Hanau

Zwei unbekannte Graffitisprayer waren am Mittwochabend an einer Fassade in der Straße „Altstädter Markt“ (einstellige Hausnummern) am Werk. Kurz nach 21 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie ein etwa 1,75 Meter großer Mann mit kurzen schwarzen Haaren und schwarzem Kapuzenpullover die Hauswand des Gebäudes mit schwarzer Farbe besprühte. Zusammen mit seinem etwa gleichgroßen Komplizen (zurückgegelte Haare, weiß-rosafarbenes Hemd, blaue Jeanshose, schwarze Umhängetasche) flüchtete er anschließend in Richtung Badergasse. An dem Haus entstand Sachschaden von schätzungsweise 200 Euro. Das Sachgebiet Sprayer der Hanauer Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet um weitere Hinweise zu dem Duo (Telefon 06181 100-120).

2. 38-Jähriger bei Unfall schwerverletzt, zweiter Fahrzeuginsasse flüchtig – L 3333 / Biebergemünd/Wirtheim

Bei einem Autounfall am späten Mittwochabend auf der Landesstraße 3333 ist ein 38 Jahre alter Mann schwer verletzt worden, ein zweiter Autoinsasse flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Noch ist nicht klar, wer der Fahrer des Wagens war. Nach bisherigen Erkenntnissen war der weiße Citroen Berlingo gegen 23.30 Uhr in Richtung Gelnhausen-Höchst unterwegs, als der Wagen kurz nach dem Ortsausgang von Wirtheim aus noch unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn abkam und auf der Seite liegen blieb. Nach Angaben von Ersthelfern befanden sich zunächst zwei offenkundige Insassen am Fahrzeug, von denen einer dann kurzerhand flüchtete, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Konkrete Hinweise auf die Identität des Flüchtigen liegen jedoch bereits vor. Der 38-Jährige zweite Insasse, der unter Alkoholeinfluss stand, erlitt eine Unterarmfraktur und kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Aufgabe der Polizei wird es nun vordergründig sein, zu klären, wer von beiden Personen gefahren ist. In dem Zusammenhang musste der 38-Jährige eine Blutprobe abgeben und auch der Citroen, an dem nach Schätzung der Polizei Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstand, wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top