21 Januar 2022

Neuste Meldung

Mainz: 10-jähriges Mädchen von Auto erfasst, Autofahrerin fährt davon

Mainz-Oberstadt (ots) Am Montagnachmittag wurde ein zehnjähriges Mädchen angefahren und verletzt, die Autofahrerin entfernte sich. Gegen 16:30 Uhr war...

Mainz: Raubüberfall mit Messer auf einen 33-jährigen Täter auf der Flucht

Mainz-Altstadt (ots) Am Montagabend wurde ein 33-jähriger Mainzer von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen. Der Mainzer war gegen 19:00...

Löwen Frankfurt mit Niederlage gegen Dresden

Gegen starke Dresdener hatten die Frankfurter Löwen mit zunehmender Spieldauer keine Chance auf einen Sieg. Unsere Galerie zum Spiel:...

WI: Bei Kontrolle mehrere Blankett-Impfausweise aufgefunden! Erneut Lenkräder im Visier von Autoaufbrechern!

Wiesbaden (ots) 1. Bei Kontrolle mehrere Blankett-Impfausweise aufgefunden, Wiesbaden, Biebricher Allee, 16.01.2022, 05.30 Uhr Die...

Beliebt

MTK: Achtung Diebe haben es auf Lenkräder abgesehen! Und mehr…

Hofheim (ots) 1. Diebstahl von Lenkrad aus Fahrzeug, Schwalbach am Taunus, Am Sandring, 15.01.2022 Durch...

RTK: Unbekannte beschädigen Kirchenfenster! Und mehr…

Bad Schwalbach (ots) 1. Unbekannte beschädigen Kirchenfenster, Idstein, Martin-Luther-Straße, Dienstag, 11.01.2022, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 13.01.2022, 10:10 Uhr

BMW Motorrad stellt die R18 M und die R18 Aurora vor

Anlässlich der Verona Motor Bike Expo vom 13. bis 16. Januar 2022 werden zwei exklusive Custom-Bike-Projekte auf Basis der ikonischen BMW R 18 präsentiert.Sie...

MTK: Radfahrer bei Unfall verletzt! Kind von Hund gebissen Polizei sucht Zeugen!

Hofheim (ots) 1. Einbruch in BMW, Eschborn, Dörnweg, Montag, 17.01.2022, 15:30 Uhr bis Dienstag, 18.01.2022, 08:00 Uhr

OF/MKK: 17-Jähriger durch Hund im Gesicht verletzt! Zeugensuche nach tödlichem Motorradunfall!

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Zeugensuche nach Kollision zwischen Rettungswagen und Golf – Offenbach

Noch ungeklärt ist die Schuldfrage eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend zwischen einem Rettungswagen und einem grauen VW-Golf an der Kreuzung Rhönstraße / Ecke Bieberer Straße ereignete. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum genauen Unfallhergang machen können. Gegen 18.40 Uhr war das Einsatzfahrzeug auf dem Weg zu einem medizinischen Notfall mit Blaulicht und Martinshorn auf der Rhönstraße unterwegs, davor befand sich die VW-Fahrerin. Offenbar wollte die Golf-Lenkerin dem Rettungswagen Platz machen, da dieser nach rechts in die Bieberer Straße abbiegen wollte; hierzu wich die Autofahrerin im Einmündungsbereich nach rechts aus. Beim Abbiegevorgang kam es zur Berührung zwischen beiden Fahrzeugen, wodurch insgesamt etwa 1.700 Euro Sachschaden entstand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-5100.

2. 17-Jähriger durch Hund leicht verletzt: Wer kann Hinweise geben? – Offenbach / Bieber

Nachdem ein 17-Jähriger am Freitagmorgen in einem Feld zwischen Bieber und Waldhof durch einen Hund leicht im Gesicht verletzt wurde, sucht die Polizei nicht nur Zeugen des Vorfalls, sondern auch nach dem noch unbekannten Hundebesitzer. Der junge Mann aus Offenbach war gegen 8.50 Uhr in der Feldgemarkung zwischen der Würzburger Straße und dem Goldbergweg spazieren, als im zwei unbekannte Männer mit zwei Hunden entgegenkamen. Nachdem die beiden nicht angeleinten Hunde, ein Golden Retriever und einer mit dunkelbraunem kurzen Fell, auf den Offenbacher zuliefen, sprang letzterer mehrfach an ihm hoch und verletzte ihn dabei leicht im Gesicht. Obwohl der Jugendliche mehrfach versuchte, den Hund zurückzustoßen, sollen die beiden keineswegs reagiert, geschweige denn etwa durch Rufen auf die Hunde eingewirkt haben. Bei dem hochspringenden Vierbeiner könnte es sich um einen Ridgeback gehandelt haben, der etwa 50 bis 70 Zentimeter Schulterhöhe aufwies. Die beiden 25 bis 30 Jahre alten Männer waren etwa 1,80 Meter groß, wobei einer recht schlank war und eine azurblaue Steppjacke sowie eine schwarze Mütze mit orangen Akzenten trug. Hinweise nimmt die Polizei in Offenbach unter der Reviernummer 069 8098-5100 entgegen.

3. Zeugensuche: Busfahrer körperlich angegangen – Offenbach / Bieber

An der Bushaltestelle „Berliner Straße“ in Bieber ging ein etwa 20 Jahre alter Unbekannter am Freitagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, einen Busfahrer körperlich an, sodass dieser Verletzungen davontrug. Vorausgegangen war ein Disput über das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, weshalb der 62-jährige Busfahrer der Linie 108 den mit einer auffällig rot-schwarzen Daunenjacke bekleideten Unbekannten sowie dessen Begleiter des Busses verwies. Vor dem Bus kam es dann erneut zunächst zu einer verbalen Konfrontation. Als sich der Busfahrer von dem 1,80 bis 1,85 Meter großen jungen Mann mit kurzen dunklen Haaren abwandte, um die Fahrt in Richtung Kaiserlei anzutreten, sei er von hinten körperlich angegangen worden. Er stürzte und zog sich Verletzungen an der Schulter zu. Der Unbekannte und sein Begleiter, der eine schwarze Steppjacke, eine graue Jogginghose sowie schwarze Turnschuhe trug und ebenfalls kurze dunkle Haare hatte, machten sich danach davon. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte auf der Wache des Polizeireviers in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-5100.

4. Hunde rannten auf Straße und verursachten Unfall: Hundehalter gesucht – Heusenstamm

Einen Hundehalter im Alter von 40 bis 50 Jahren und von kräftiger Statur suchen Beamte der Polizeistation Heusenstamm derzeit, nachdem dessen Hunde am Samstagnachmittag in der Ringstraße unvermittelt auf die Straße gerannt waren und einen Unfall verursacht hatten. Der mit einer dunklen Jacke bekleidete Mann hat seinen davonlaufenden Hunden nach dem Zusammenstoß noch hinterhergepfiffen, wollte diese offenbar aufhalten und sei dann aber nicht mehr aufgetaucht. Gegen 16.40 Uhr war ein 64-Jähriger in seinem Mercedes GLK auf der Ringstraße unterwegs, als im Bereich der Kreuzung Nieder-Röder-Weg die zwei Hunde unvermittelt auf die Straße rannten. Es kam zum Zusammenstoß mit einem der Hunde; es soll sich um einen dunkelbraunen Schäferhund oder Labrador gehandelt haben. Am Wagen entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. Da der Halter sowie die beiden Hunde davonliefen, ist nicht bekannt, inwieweit sich das Tier bei der Kollision mit dem Wagen verletzte. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte auf der Wache der Polizeistation in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104 6908-0.

5. Feuer in Wohnhaus – drei Verletzte – Mühlheim

Nach dem Brand mit Leichtverletzten in einem dreistöckigen Haus in der Büttnerstraße am Sonntagmorgen, ist das Domizil derzeit nicht bewohnbar. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren um kurz vor 10 Uhr ausgerückt. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer in der Erdgeschosswohnung entfacht. Zwei Hausbewohner der oberen Stockwerke sowie ein Nachbar wurden bei Lösch- und Rettungsversuchen leicht verletzt. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Offenbach hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

6. Zwei Leichtverletzte nach Unfall auf der Landesstraße 3121 – Seligenstadt

(fg) Am Samstagmorgen ereignete sich im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 3121 (Dudenhöfer Straße) und 2310 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leichte Verletzungen davontrugen. Nach ersten Erkenntnissen war eine 49-Jährige in ihrem Hyundai i10 kurz nach 7 Uhr auf der Dudenhöfer Straße unterwegs. Im Kreuzungsbereich übersah sie offenbar den vorfahrtsberechtigten Santa Fe eines 49-jährigen Seligenstädters, sodass es zur Kollision kam. Der Hyundai-Fahrer befuhr die Landesstraße 2310 in Richtung Mainhausen. Zur Zeit des Zusammenstoßes war die im Kreuzungsbereich befindliche Ampelanlage außer Betrieb, weshalb die Vorfahrtsregelung durch die aufgestellten Verkehrsschilder vorgegeben wurde. Die beiden 49-Jährigen zogen sich leichte Verletzungen zu und kamen in Krankenhäuser. Der entstandene Schaden an beiden Autos wird auf rund 18.000 Euro geschätzt. Der Hyundai i10 war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bereich Main-Kinzig

1. 12-Jähriger stürzte und geriet unter Fahrzeug – Hanau

Den Umständen entsprechend glimpflich ging ein Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem 12-jährigen Fahrradfahrer am Montagmorgen aus. Zu dem Unfall in der Antoniterstraße / Ecke Martin-Luther-King-Straße war es gegen 7.35 Uhr gekommen. Der aus Hanau stammende Junge war auf dem Weg zur Schule und befuhr mit seinem Rad die Antoniterstraße aus Richtung Lamboystraße kommend auf dem dortigen Fahrradschutzstreifen. In Höhe der Einmündung Antoniterstraße stürzte er zunächst wohl aufgrund überfrorener Nässe auf die Straße und kam vor einem Ford zum Liegen, der aus der Martin-Luther-King-Straße angefahren kam und von einer 50 Jahre alten Frau gesteuert wurde. Die Nidderauerin hatte ihren Kuga im Einmündungsbereich zuvor zum Stehen gebracht, um Vorfahrtberechtigte passieren zu lassen. Als sie wieder anfuhr, überrollte sie ihn. Nach derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass die 50-Jährige den auf der Straße liegenden Jungen schlichtweg nicht gesehen haben dürfte. Der Junge, der kurz darauf aus seiner misslichen Lage geborgen werden konnte, hatte dabei offenbar großes Glück, denn bis auf eine Schürf- und eine Kopfplatzwunde erlitt er nach aktuellen Informationen keine schwerwiegenderen Verletzungen. Er kam zur weiteren Beobachtung in eine Klinik. Die Polizei in Hanau sucht nun Unfallzeugen, die gebeten werden, sich unter der Rufnummer 06181 100-120 bei der Polizeistation Hanau I zu melden.

2. Einbruch in Postfiliale: Kripo sucht Zeugen – Nidderau

Ein Unbekannter mit hellen kurzen Haaren verschaffte sich am Sonntagmorgen auf bislang unbekannte Weise Zugang zu einer Postfiliale in der Siemensstraße. Um 9.53 Uhr löste der Eindringling dabei offenbar die Alarmanlage aus, woraufhin er zügig flüchtete. Ob der Einbrecher Beute machte, muss noch ermittelt werden. Bekleidet war er mit einem schwarzen Langarm-Oberteil, einer grauen Hose sowie hellen Schuhen. Zeugenangaben zufolge stieg die Person anschließend in einen schwarzen Kleinwagen ein. Wer weitere Hinweise zu dem Unbekannten oder dem Auto geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kripo in Hanau zu melden. Die Ermittlungen dauern an.

3. Zeugensuche nach tödlichem Motorradunfall: Mann und Frau in weißem Auto bitte melden! – Wächtersbach-Aufenau

Nach dem schweren Unfall mit tödlichem Ausgang für einen 58-jährigen Motorradfahrer (Dienstag letzter Woche) auf der Kreisstraße 887 zwischen Aufenau und Bad Orb (wir berichteten) sucht die Polizei nun nach zwei möglicherweise wichtigen Zeugen. Offenbar direkt nach dem Unfall passierten die beiden 65 bis 75 Jahre alten Personen, eine Frau und ein Mann, die Unfallstelle mit einem weißen Auto und unterhielten sich noch kurz mit einem weiteren Unfallzeugen, der in einer blauen A-Klasse unterwegs war. Die Frau selbst gab im Gespräch an, aus Aufenau zu sein. Anschließend fuhren die beiden bis dato Unbekannten in Richtung Bad Orb weiter. Die Beamten bitten nun diese beiden sowie weitere Zeugen sich unter der Rufnummer 06051 827-0 bei der Polizeistation in Gelnhausen zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Neu

OFC gewinnt Trainingsspiel gegen AS Pelican mit 3:1

Unter idealen äußeren Bedingungen absolvierten die Kickers ihre erste Testbegegnung im türkischen Trainingslager Belek. Nach der kurzfristig verletzungsbedingten Absage des ZFC Meuselwitz...

Regierungskritische Demonstrationen und deren Teilnehmer steigen an

Die Demonstrationen unter den Mottos "Friede, Freiheit, keine Diktatur" oder "Friede, Freiheit, freie Impfentscheidung", sowie "Wir sind die rote Linie" nehmen in...

Rhein-Main Baskets empfangen direkten Konkurrenten aus Bamberg

Am Samstag (22. Januar, 16:30 Uhr) tritt DJK Don Bosco Bamberg in der Langener Georg-Sehring-Halle an. Sie empfehlen sich mit einem 91:69-Sieg...

Eintracht Frankfurt leiht Ansgar Knauff aus

Eintracht Frankfurt leiht Ansgar Knauff von Borussia Dortmund aus. Der deutsche Juniorennationalspieler erhält am Main einen bis 30. Juni 2023 gültigen Vertrag.
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim