Freitag, Oktober 23, 2020

HSG Hanau muss bei Aufsteiger TuS 82 Opladen ran

Nach der Corona bedingten Pause am vergangenen Wochenende als der Gegner Groß-Bieberau nicht antreten konnte, muss die HSG Hanau am vierten Spieltag...

Neuste Meldung

Ergebnis: Zwei Platzverweise und ein Eigentor – Schott Mainz bleibt Auswärts erfolglos

So gut es für die Schott Mainzer in der heimischen Bezirkssportanlage in Mainz Mombach läuft, so schwach ist die Bilanz in der...

Ergebnis: Wiesbaden mit deutlichem Sieg in Uerdingen

In der 3. Liga haben die Wiesbadener den zweiten Saisonsieg eingefahren. Beim Spiel in Uerdingen haben sie dominiert und nutzten ihre sich...

OFC siegt gegen FC Gießen

Am Dienstagabend empfingen die Offenbacher Kickers im Kommt-Gesund-Wieder-Stadion unter Flutlicht den FC Gießen. Das goldene Tor der Partie erzielte Mathias Fetsch vor...

Phantoms holen Johannes Fiebig als neuen DC

Die Wiesbaden Phantoms haben sich die Dienste von Johannes Fiebig gesichert. Der 41-Jährige wird ab sofort die Aufgaben eines Defensive Coordinators in...

Mainz: LKA gibt Tipps, wie man sich vor Einbrechern schützt!

Mainz (ots)Spätestens wenn am kommenden Wochenende die Uhren auf Winterzeit umgestellt werden, beginnt die sogenannte dunkle Jahreszeit -...

Beliebt

Frankfurt: Festnahme eines Einbrechers

Frankfurt (ots)In den frühen Morgenstunden des Dienstags, 20. Oktober 2020, kam es zur Festnahme eines Einbrechers in ein...

Zwingenberg: Garage durch Explosion zerstört

Zwingenberg (ots)Am Freitagabend (16.10.) kam es vermutlich zu einer Gasexplosion in einer Garage in der Straße "Im Alten...

Rüsselsheim-Königstädten: Mehrere Fahrzeuge im Visier Krimineller Wer kann Hinweise geben?

Rüsselsheim-Königstädten (ots)Am Wochenende (16.-18.10.) rückten mehrere Fahrzeuge in das Visier Krimineller. In diesem Zusammenhang hofft die Polizei auf...

Doppelspieltag für den Bundesliganachwuchs

Nachdem der ursprüngliche Saisonauftakt bei den Rheinstars in Köln am letzten Sonntag abgesagt wurde, startete das Team Südhessen an diesem Wochenende endlich...

OB-Feldmann unterzeichnet Vereinbarung zum Erhalt von Karstadt und der Entwicklung der Innenstadt

 Es war ein langes Ringen um den Erhalt der Karstadt-Filiale auf der Zeil. Den Durchbruch brachte eine gemeinsame Vereinbarung von Oberbürgermeister Peter Feldmann und Planungsdezernent Mike Josef mit der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH sowie der Signa Holding als Eigentümer von Galeria Karstadt Kaufhof. Kern der Absichtserklärung: Karstadt bleibt für weitere vier Jahre und vier Monate auf der Zeil und betriebsbedingte Kündigungen sind in dieser Zeit ausgeschlossen.

Seit heute ist die Rettung endgültig in trockenen Tüchern! Auf der Betriebsversammlung unterzeichnete Oberbürgermeister Peter Feldmann am Montag, 28. September, die Vereinbarung. „Es war ein harter Kampf, der die Mitarbeiter viel Kraft gekostet hat. Aber es hat sich gelohnt und ich freue mich sehr, dass wir dieses traditionsreiche Kaufhaus retten konnten“, so Feldmann. Dass die Jobs der rund 240 Karstadt-Beschäftigten erhalten werden konnten, sei gerade in Zeiten von Corona ein wichtiges Zeichen. Auch für andere Mitarbeiter am Standort bringe die Erklärung eine Perspektive.

Auch Ministerpräsident Volker Bouffier hatte sich für den Erhalt des Standortes stark gemacht. Auf der Betriebsversammlung sprach sein Staatssekretär Michael Bußer. Er betonte, wie wichtig der Erhalt der Filiale sei, erinnerte aber auch: „Es gibt leider viele Beschäftigte bei Galeria Karstadt Kaufhof, deren Arbeitsplätze an anderen Standorten nicht erhalten werden konnten. Ihnen gilt unsere Solidarität.“ Planungsdezernent Mike Josef war ebenfalls anwesend, nannte die Vereinbarung „zukunftsweisend“: „Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesen Zeiten Erfolgsmeldungen haben, die auf eine breite Zusammenarbeit zwischen Stadt, Land, den beteiligten Unternehmen und Gewerkschaften sowie insbesondere den Beschäftigten zurückzuführen sind. Wir geben jetzt nicht nur den Mitarbeitern Sicherheit für die nächsten Jahre, sondern verhindern auch langwierigen Leerstand direkt an der Zeil.“

In der Vereinbarung wird nicht nur die Zukunft des Karstadt-Standortes geregelt. Sie skizziert darüber hinaus die Entwicklung auf weiteren Schlüsselgrundstücken in der Frankfurter City. Ziel ist es, langen Leerstand zu vermeiden. Entgegen anderslautender Meldungen werden in der Absichtserklärung keine festen Zusagen gegenüber der Signa Holding zur Realisierung einer oder mehrerer Bauvorhaben getätigt. Alle Projekte müssen auf gängigem Weg beantragt und genehmigt werden. Bei Hochhausprojekten ist zudem ein Bebauungsplanverfahren notwendig.

Content Stadt Frankfurt

Anzeige

Sie wollen eine NEUE Küche, dann sind Sie hier genau richtig “Traumküche zum Sparpreis“

Neu

Mainz: Weitere Änderungen mit Blick auf weiterhin steigende Corona-Infektionszahlen

Die aktuellen Infektionszahlen am gestrigen Tag lagen bei 35 Neuinfektionen für Mainz – ein sehr hoher Wert. Die Lage in Mainz bleibt...

Wo ist der Grippe-Impfstoff? Es gibt keine Engpässe

Baierbrunn (ots)Noch nie war die Grippe-Impfung so wichtig wie jetzt. Denn ältere Menschen, Personen mit chronischen Grunderkrankungen oder...

Lymphödem nach Brustkrebs-OP: Schnelles Handeln wichtig

Hamburg (ots)Wenn der Arm nach einer Brustkrebsoperation anschwillt und sich schwer anfühlt, Bewegungen schmerzen und die Kleidung plötzlich...

Schülke startet klinische Studie zur Wirksamkeit von Antiseptikum zur Reduzierung der Coronavirus

Norderstedt (ots)Das Unternehmen schülke erklärt heute, dass nach positiven Laborergebnissen von octenisept® Wund- und Schleimhautantiseptikum (Zulassungsnummer 32834.00.00) gegen...