Symbolfoto

Nach drei Raubüberfälle auf Kiosk wurden nun drei Tatverdächtige festgenommen

Mörfelden-Walldorf/Ginsheim-Gustavsburg (ots)

Nach zwei Raubüberfällen auf Kioske am 4. und 12. März in Mörfelden-Walldorf sowie einem versuchten Überfall auf einen Kiosk am 11. März in Ginsheim-Gustavsburg (wir haben berichtet), können Staatsanwaltschaft und die Ermittler des Kommissariats 10 der Rüsselsheimer Kriminalpolizei nun einen Ermittlungserfolg vermelden.

Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen und nach Auswertung von Spuren und Videoaufzeichnungen von den Tatorten, ergab sich anschließend ein Tatverdacht gegen zwei 17 und 19 Jahre alte Männer aus Rüsselsheim. Im Rahmen von auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragten richterlichen Durchsuchungsbeschlüssen wurden die beiden Tatverdächtigen am Dienstag (26.04.) von der Kriminalpolizei festgenommen und anschließend beim Amtsgericht vorgeführt. Der Richter erließ gegen beide Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Raubes. Die Männer wurden anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top