Rettung

MTK: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B 40! Und weitere Meldungen…

Hofheim (ots)

1. Baggerteile gestohlen, Hofheim am Taunus, Am Kreishaus, 17.10.2022 bis 19.10.2022

In Hofheim stahlen Unbekannte in den vergangen Tagen Komponenten eines Baggers. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Montag und Mittwochmorgen auf einem Parkplatz am Landratsamt, wo derzeit aufgrund einer Baustelle neben Baumaterial auch mehrere Baumaschinen abgestellt sind. Zum Ziel der Diebe wurde ein Kleinbagger, von dem die Täter einen sogenannten „Schnellwechsler“ abmontierten. Neben diesem wurden auch zwei Baggerschaufeln gestohlen. Der Gesamtwert des Diebesguts beläuft sich auf schätzungsweise 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei bittet Personen, die im genannten Bereich Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (06192) 2079 – 0 zu melden.

2. Renault mutwillig beschädigt, Hofheim am Taunus, Marxheim, Chattenstraße, 18.10.2022, 07.15 Uhr bis 16.45 Uhr

In Hofheim Marxheim kam es am Dienstag zu einem Fall von Vandalismus an einem geparkten Pkw. Ein Dacia Duster war in der Chattenstraße geparkt, als jemand im Laufe des Tages den Lack der Fahrerseite zerkratzte. Der angerichtete Schaden wird auf rund 3.000 Euro beziffert. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofheim bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06192) 2079 – 0 zu melden.

3. Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf B 40, Bundesstraße 40, zwischen Flörsheim und A 671 (Gemarkung Hochheim), 18.10.2022, gg. 13.50 Uhr

Auf der B 40 bei Hochheim kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Gegen 13.50 Uhr befuhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit seinem VW Golf die Bundesstraße aus Richtung Flörsheim kommend in Fahrtrichtung A 671. Mutmaßlich aufgrund einer Ablenkung kam der Autofahrer in den Gegenverkehr ab, wo er frontal mit einem Kia Picanto zusammenstieß. Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Sowohl der Fahrer des VW als auch der Fahrzeugführer des Kia – ein 47-jähriger Frankfurter – wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide in umliegende Krankenhäuser. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Bis zum Abschluss der Abschlepparbeiten sowie der polizeilichen Unfallaufnahme, zu der auch ein Unfallsachverständiger hinzugezogen wurde, war die Bundesstraße über mehrere Stunden gesperrt.

4. Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorroller, Hochheim am Taunus, Breslauer Ring, 18.10.2022, gg. 06.20 Uhr

In Hochheim ereignete sich am Dienstagmorgen ein Verkehrsunfall, in dessen Folge der Fahrer eines Motorrollers in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ein 28-jähriger Rollerfahrer befuhr gegen 06.20 Uhr den Breslauer Ring in Richtung Dresdener Ring, als ein 31-Jähriger mit seinem Ford Focus von der Massenheimer Landstraße in den Breslauer Ring abbog und dem Motorroller die Vorfahrt nahm. Bei dem Zusammenstoß wurde der 28-Jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den Mann zur Behandlung in eine Klinik. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt.

5. Fußgängerin weicht Auto aus und stürzt – Polizei sucht Zeugen, Eschborn, Paulstraße, 17.10.2022, gg. 16.00 Uhr

Nachdem am Montag eine Fußgängerin in Eschborn einem abbiegenden Fahrzeug ausweichen musste und sich dabei verletzte, sucht die Polizei nach Zeuginnen und Zeugen. Eine 66-jährige Eschbornerin befand sich gegen 16.00 Uhr auf dem Gehweg der Paulstraße Ecke „Im Sonnenland“. Nach Schilderung der Fußgängerin bog plötzlich ein Fahrzeug mit augenscheinlich stark überhöhter Geschwindigkeit aus der Straße „Im Sonnenland“ in die Paulstraße ab, wobei das Fahrzeug die Kurve und damit den Bürgersteig geschnitten habe. Um einem Zusammenstoß zu entgehen, habe die 66-Jährige eine Ausweichbewegung gemacht, wobei sie stürzte und sich diverse Verletzungen zuzog, die eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich machten. Die Person in dem Fahrzeug, das nicht näher beschrieben werden konnte, setzte ihre Fahrt unerkannt fort. Die Polizeistation Eschborn bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen des Geschehens, sich unter der Rufnummer (06196) 9695 – 0 zu melden.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top