Symbolfoto

MTK: Raub auf Kiosk – Tatverdächtiger schnell ermittelt! Und mehr…

Hofheim (ots)

1. Raub auf Kiosk – Tatverdächtiger schnell ermittelt

Bad Soden, Neuenhain, Hauptstraße, Dienstag, 29.03.2022, 11:25 Uhr

Gestern Mittag kam es in Bad Soden Neuenhain zu einem Raub auf einen Kiosk, bei dem der Täter eine Angestellte mit einem Messer bedrohte. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte nach kurzer Zeit ein dringend Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Täter betrat gegen 11:30 Uhr den in der Hauptstraße gelegenen Kiosk und forderte die Herausgabe von Bargeld. Währenddessen zeigte er ein Messer vor. Die 36-jährige Angestellte übergab Bargeld aus der Kasse und der Täter flüchtete im Anschluss. Ein aufmerksamer Zeuge hatte von der Straße die Szenerie beobachtet, die Polizei informiert und den Täter nach dem Verlassen des Tatortes verfolgt. Dadurch konnten Hinweise darauf erlangt werden, dass sich der Unbekannte in ein in der Nähe gelegenes Haus geflüchtet hatte. Nach entsprechenden Ermittlungen vor Ort richtete sich der Verdacht dann knapp 90 Minuten nach der Tat gegen einen 17-Jährigen. Der Jugendliche wurde festgenommen und zu einer Polizeidienststelle gebracht. Dort wurde er nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen von seiner Mutter abgeholt. Bei der Tatbegehung sowie den sich anschließenden, umfangreichen polizeilichen Maßnahmen wurde niemand verletzt.

2. Roller entwendet

Kriftel, Drosselweg, Sonntag, 27.03.2022, 16:00 Uhr – Dienstag, 29.03.2022, 08:00 Uhr

Zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagmorgen entwendeten unbekannte Täter einen in Kriftel im Drosselweg abgestellten Roller im Wert von circa 500 Euro. Der gelbe Roller der Marke Piaggio, Typ TPH 50 stand vor der Hausnummer 7. Angebracht war das Versicherungskennteichen 553/LBC. Am Dienstag, gegen 08:00 Uhr war er dann verschwunden. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Hofheim bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zum Verbleib des Motorrollers.

3. Opel Corsa beschädigt und geflüchtet

Schwalbach am Taunus, Am Flachsacker, Dienstag, 29.03.2022, 14:20 Uhr bis 14:45 Uhr

Am Dienstagmittag wurde in Schwalbach am Taunus auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes bei einer Verkehrsunfallflucht ein Opel Corsa beschädigt und dadurch ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro verursacht. Zwischen 14:20 Uhr und 14:45 Uhr hatte der Besitzer seinen orangenen Kleinwagen auf dem in der Straße „Am Flachsacker“ gelegenen Parkplatz abgestellt. Bei der Rückkehr von seinem Einkauf waren dann Lackschäden an der vorderen, linken Fahrzeugecke festzustellen. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug liegen nicht vor. Die Polizei in Eschborn bittet unter der Rufnummer (06196) 9695-0 um Hinweise zu dem Vorfall.

4. Vorfahrt missachtet – Verkehrsunfall

Kelkheim, Eppsteiner Straße, Dienstag, 29.03.2022, 20:15 Uhr

Gestern Abend kam es in Kelkheim auf der Eppsteiner Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leichtverletzt wurden und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Ein 25-jähriger Polo-Fahrer befuhr die Langstraße, aus Richtung Kelkheimer Straße kommend, in Richtung Ruppertshainer Straße. Zeitgleich war eine 37-jährige Frau in ihrem Renault auf der Eppsteiner Straße, aus Richtung B455 kommend, in Richtung Behringstraße unterwegs. Im Kreuzungsbereich Eppsteiner Straße/ Ruppertshainer Straße übersah der Polo-Fahrer die vorfahrtsberechtigte Renault-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Polo wurde durch die Wucht des Aufpralls um die eigene Achse gedreht. Zur Kontrolluntersuchung wurden die beiden Fahrzeugführer in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beschädigten Pkw mussten abgeschleppt werden.

5. Verkehrskontrollen der Polizeidirektion Main-Taunus

Flörsheim, L3028 / Eppstein, L3266 Dienstag, 29.03.2022, 17:30 Uhr bis Mittwoch, 30.03.2022, 02:15 Uhr

In der vergangenen Nacht führten Einsatzkräfte der Polizeidirektion Main-Taunus mit Unterstützungskräften der Hessischen Bereitschaftspolizei im Zuständigkeitsbereich zwei Verkehrskontrollen durch, bei denen das Hauptaugenmerk auf „Drogen im Straßenverkehr“ lag. Von 17:30 Uhr bis 21:15 Uhr wurde auf der L3028 eine Kontrollstelle eingerichtet und insgesamt 35 Fahrzeuge sowie 44 Personen kontrolliert. Auf der L 3266 in Höhe des Main-Taunus-Zentrum waren die Beamtinnen und Beamten dann von 23:00 Uhr bis 02:15 Uhr im Einsatz. Hier wurden 18 Fahrzeuge sowie 27 Personen einer Kontrolle unterzogen. Insgesamt wurden 12 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ob drogenberauschte Pkw-Fahrer, Verkehrsteilnehmer, die alkoholisiert im Straßenverkehr unterwegs waren, drei Fälle von Fahren ohne Fahrerlaubnis, nichtversicherte Fahrzeuge oder Personen, welche sich illegal in Deutschland aufhalten; die Einsatzkräfte stellten eine große Bandbreite von Straftaten fest.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top