Notruf

MTK: Räuberischer Diebstahl! Räuberische Erpressung! Und mehr…

Hofheim (ots)

1. Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluß

Am frühen Sonntagmorgen kam ein 32-jähriger Fahrzeugführer aus Hattersheim, im Südring, mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte im Bereich einer Bushaltestelle drei dort abgestellte E-Scooter. Zeugen nahmen einen Knall wahr und sahen einen weißen Lieferwagen wegfahren. Im Nahbereich konnte das Fahrzeug und eine stark alkoholisierte männliche Person durch Streifen angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 2000.- Euro.

2. Räuberischer Diebstahl

Am Samstagabend, 21:55 Uhr, wurde am S-Bahnhof in Eschborn, einem 16-jährigen Jugendlichen aus Sulzbach, aus einer Gruppe von etwa 10 Personen das Mobiltelefon entwendet. Als er das Telefon wieder zurückholen wollte wurde er durch Schläge und Tritte daran gehindert. Die Gruppe konnte dann in unbekannte Richtung flüchten. Angaben zu den Tätern sind nicht möglich. Der Geschädigte wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196-96950 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

3. Pkw-Aufbruch

Im Tatzeitraum vom 31.03.2022 bis 02.04.2022, wurde in Kriftel, Am Ringofen, ein weißer BMW Typ 5, aufgebrochen. Die unbekannten Täter verschafften sich auf unbekanntem Weg Zugang zu dem Innenraum. Aus dem Pkw wurden das Lenkrad mit Airbag, das Navigations- und Multimediasystem ausgebaut und entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor. Der Schaden beläuft sich schätzungsweise auf 10000.- Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192-20790 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

4. Räuberische Erpressung

Am frühen Sonntagmorgen wurden in der Königsteiner Straße in Bad Soden, drei 16 bis 18 Jahre alte Jugendliche aus Sulzbach, Opfer einer räuberischen Erpressung. Durch zwei männliche Personen wurde sie unter Vorhalt von Teleskopschlagstöcken angehalten und zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert. Durch die bereits verständigte Polizei konnte ein Täter noch Ort festgenommen werden. Der zweite Täter stellte sich später selbst. Bei den Tätern handelt es sich um zwei 23 und 25-jährige Sulzbacher. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde ein Beschuldigter wieder entlassen, der zweite wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top