Feuerwehr

MTK: Hoher Schaden nach Brandstiftung! Kind angefahren Fahrer unbekannt weggefahren!

Hofheim (ots)

1. Hoher Schaden nach Brandstiftung, Schwalbach am Taunus, Ober der Röth, Montag, 31.10.2022, 16:15 Uhr bis Dienstag, 01.11.2022, 07:45 Uhr

Einen Schaden in noch unbekannter Höhe haben unbekannte Täter zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen an dem Rohbau des Neubaus der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach verursacht. Laut Ermittlungen am Tatort in der Straße „Ober der Röth“ gelangten die Täter zunächst auf unbekannte Art und Weise auf das umzäunte Gelände und kletterten über ein Baugerüst an das Gebäude. Hier wurde in der Folge augenscheinlich vorsätzlich ein Teil der Außenfassade in Brand gesetzt, wobei ein Schaden im mindestens niedrigen fünfstelligen Bereich entstand. Mitarbeiter der Baustelle entdeckten den Schaden am nächsten Morgen und alarmierten die Polizei.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

2. Hochwertige Kleidung bei Einbruch in Pkw entwendet, Hofheim am Taunus, Kellereiplatz, Dienstag, 01.11.2022, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

In Hofheim haben ein oder mehrere unbekannte Täter am helllichten Tag in einem verschlossenen Pkw Beute im Wert von knapp 2.000 Euro gemacht. Zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr schlugen die Täter eine Fahrzeugscheibe des am Kellereiplatz abgestellten VW Golf ein und gelangten so in den Fahrzeuginnenraum. Hier schnappten sich die Täter eine Handtasche von Louis Vuitton sowie eine Wellensteyn Jacke und flüchteten unerkannt mit ihrer Beute. An dem VW entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeuginnen oder Zeugen, die gestern Mittag in der Hofheimer Innenstadt verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Kriminalpolizei.

3. Herrenhandtasche mit Wertgegenständen aus Pkw gestohlen, Eschborn, Unterortstraße, Dienstag, 01.11.2022, 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Auf unbekannte Art und Weise haben unbekannte Täter am Dienstagmittag in Eschborn Wertgegenstände aus einem Auto gestohlen. Der Geschädigte gab gegenüber der Polizei an, dass er seinen gelben Audi um 12:00 Uhr verschlossen in der Unterortstraße abgestellt habe. Auch als er 30 Minuten später zurückkehrte, sei er nach wie vor verschlossen gewesen. Jedoch musste er später feststellen, dass seine Herrenhandtasche samt Geldbörse, persönlichen Dokumenten und Ausweisen sowie einem niedrigen vierstelligen Betrag verschwunden waren. Das Gestohlene hatte er in seinem Wagen zurückgelassen. Ob der Senior bereits zuvor beobachtet worden war und wie die Täter in das Fahrzeug gelangten, ist bisher unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0 bei der Polizei in Eschborn erbeten.

4. Fenster von Schule beschädigt, Schwalbach am Taunus, Westring, Montag, 31.10.2022, 17:00 Uhr bis Dienstag, 01.11.2022, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte einen Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro an mehreren Glasscheiben der Friedrich-Ebert-Schule in Schwalbach verursacht. Den Spuren am Tatort im Westring zufolge, wurde als Tatmittel ein Stein verwendet, um die Fenster zu beschädigen.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Eschborn ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und bittet um Hinweise, die unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0 entgegengenommen werden.

5. Vandalismus auf öffentlicher Toilette, Kelkheim (Taunus), Am Marktplatz, Montag, 31.10.2022, 18:00 Uhr bis Dienstag, 01.11.2022, 08:50 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag an einer öffentlichen Toilette „Am Marktplatz“ in Kelkheim verursacht. Den Spuren zufolge zerstörten die Täter eine Tür des Klos auf unbekannte Art und Weise und aus nicht ersichtlichen Gründen.

Hinweise bitte an die Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer 06195 / 6749 – 0.

6. Schwerer Unfall im Begegnungsverkehr, Landesstraße 3014, Bereich Auffahrt Bundesstraße 519, Kelkheim (Taunus), Dienstag, 01.11.2022, 18:33 Uhr

Am Dienstagabend ereignete sich auf der L 3014 bei Kelkheim ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Autofahrern, die beide in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Ermittlungen am Tatort und Zeugenaussagen zufolge befuhr ein 62-jähriger Flörsheimer um 18:33 Uhr am Steuer eines Citroens die Limesspange von Bad Soden in Fahrtrichtung Kelkheim und beabsichtigte, nach links auf die B 519 abzubiegen. In dem Zusammenhang missachtete der 62-Jährige aus bisher unklaren Gründen die Vorfahrt eines entgegenkommenden 25-Jährigen aus Kelsterbach. Infolgedessen kollidierte der 25-Jährige mit dem abbiegenden Citroen, was bei beiden Autofahrern zu schweren Verletzungen führte und einen stationären Krankenhausaufenthalt für den Älteren nach sich zog. Da sowohl der Citroen als auch der Mercedes des 25-Jährigen nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 65.000 Euro geschätzt. Ausgetretenes Öl machte darüber hinaus eine Fahrbahnreinigung durch die Straßenmeisterei erforderlich, so dass die Fahrbahn erst um 21:50 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

7. Kind angefahren – Fahrer unbekannt, Eschborn, Am Hofgraben, Dörnweg, Dienstag, 01.11.2022, 07:45 Uhr

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei ermittelt infolge einer Verkehrsunfallflucht vom Dienstagmorgen in Eschborn, bei dem ein 10-Jähriges Kind leicht verletzt worden ist. Gegen 07:45 Uhr stand das Kind an einem Zebrastreifen „Am Hofgraben“, kurz vor dem Dörnweg, und signalisierte einem Pkw noch vorbeizufahren. Dies tat das Fahrzeug, wobei es unmittelbar hinter dem Zebrastreifen hielt. Als der 10 Jahre alte Junge im Anschluss den Fußgängerüberweg betrat, setzte der Pkw, wohl aus verkehrsbedingten Gründen, leicht zurück und übersah den Jungen. Das Fahrzeug touchierte den 10-Jährigen, welcher daraufhin stürzte und sich leicht verletzte. Die unbekannte Frau, die am Steuer des weißen VW saß, setzte ihre Fahrt unerlaubt fort. Derzeit ist unklar, ob die Unbekannte die Kollision mit dem Kind bemerkte. Ersten Erkenntnissen zufolge begann das Kennzeichen mit „MTK-„.

Die unbekannte Frau sowie weitere Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 mit dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hofheim in Verbindung zu setzen.

8. Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelhessen, Zigarettendiebe unterwegs – Diebesgut offenbar wieder aufgefunden, Buseck/Liederbach, Dienstag, 01.11.2022

Am frühen Morgen (Dienstag, 01.11.22) haben Unbekannte im Beuerner Weg in Großen-Buseck (Landkreis Gießen) einen Einbruch in einen Lebensmittelmarkt begangen. Die Täter gingen dabei sehr rabiat vor und schlugen eine Zugangstür offenbar mit einem Vorschlaghammer ein. Danach hatten es die Täter auf Zigaretten abgesehen. Laut Zeugenangaben sollen die Einbrecher dort gegen 00.45 Uhr am Werk gewesen sein. Die beiden Täter sollen Sturmhauben getragen haben. Beide sollen mit einem dunklen Oberteil bzw. einem hellen Shirt und jeweils einer hellen Hose bekleidet gewesen sein. Offenbar steckten die Diebe die Zigarettenpackungen in zwei mitgebrachte Säcke und flüchteten in unbekannte Richtung. Noch am Dienstagmorgen konnte das mutmaßliche Diebesgut auf einem Feld im knapp 70 Kilometer entfernten Liederbach (Taunus) aufgefunden und sichergestellt werden. Offenbar hatten es die Täter dort in der Nähe der Straße Am Wehr „entsorgt“.

Die Gießener Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu der Tat in Buseck bzw. zur Auffindestelle der Zigaretten in Liederbach geben können. Hinweise erbittet die Gießener Kriminalpolizei unter 0641/7006-6555.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top