Schockanrufe

MTK: Handy geraubt und Pfefferspray versprüht! Achtung Schockanrufer in Flörsheim!

Hofheim (ots)

1. Handy geraubt und Pfefferspray versprüht, Schwalbach a. Ts., Marktplatz, S-Bahnhof Dienstag, 03.05.2022, 15:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es im Bereich des Schwalbacher S-Bahnhofs am Marktplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 25-Jährigen und einem 33-Jährigen. Dabei setzte die Frau Pfefferspray gegen den Angreifer ein, der wiederum die Frau zu Boden stieß und ihr das Handy raubte. Der Mann wurde kurz darauf von einer Polizeistreife vorläufig festgenommen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung liegen im privaten Bereich.

2. Schockanrufer in Flörsheim, Flörsheim, Dienstag, 03.05.2022, 13:00 Uhr

Am Dienstag kam es in Flörsheim zu einem sogenannten „Schockanruf“, wobei die Betrüger mittels einer „schockierenden“ Nachricht Geld erbeuten möchten. In diesem Fall wurde einem 72-jährigen Senior vorgegaukelt, dass die Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem eine Person umgekommen sei und nun dringend 50.000 Euro in Bargeld oder Schmuck für die Kaution hinterlegt werden müsste. Der Angerufene fiel darauf nicht rein und legte auf. Anschließend verständigte er die Polizei. Die Polizei appelliert, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei unter der 110 verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Bekannten Klarheit bringen. Jüngeren Menschen empfehlen wir, sich mit ihren Eltern und Großeltern über diese perfiden Taten auszutauschen und damit für die notwendige Sensibilität zu sorgen. In jedem Fall können Sie sich sicher sein, dass die Polizei am Telefon niemals Ihre Vermögenswerte erfragen oder Geld bei Ihnen Zuhause abholen wird.

3. Auto in Kriftel aufgebrochen, Kriftel, Lessingstraße, Montag, 02.05.2022, 17:00 bis 18:00 Uhr

Am Montagabend wurde ein in Kriftel in der Lessingstraße geparkter schwarzer Skoda aufgebrochen. Die Diebe ließen daraus einen Rucksack samt Geldbörse mitgehen. Die Kriminalpolizei bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06196) 2073 – 0 zu melden.

4. Wohnungseinbruch in Hattersheim, Hattersheim, In den Wiesen, Dienstag, 03.05.2022, 04:00 Uhr bis 23:30 Uhr

Einbrecher verschafften sich im Verlauf des Dienstags Zutritt zur Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Hattersheim „In den Wiesen“ und ließen dort einen Autoschlüssel mitgehen. Wie sie zuvor Zugang zum Treppenhaus erlangten, konnte bisher nicht geklärt werden. Die Kriminalpolizei bittet Personen, die im genannten Bereich Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (06196) 2073 – 0 zu melden.

5. Verletzter bei Unfall mit LKW auf der A 3, Hochheim, Bundesautobahn 3, Dienstag, 03.05.2022, 16:45 Uhr

Am Dienstag wurde bei einem Unfall auf der A 3 zwischen einem Auto und einem Sattelzug ein Mann verletzt. Ein 34-Jähriger befuhr mit einem Sattelzug aus Rumänien die A 3 in Richtung Frankfurt. Kurz nach dem Wiesbadener Kreuz wollte er vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er den Mercedes eines 30-Jährigen und touchierte diesen. Der Mercedes geriet dadurch außer Kontrolle und schleuderte quer über die Fahrbahn gegen die Betonschutzwand. Anschließend kam das Auto auf dem linken und mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Der Autofahrer wurde bei der Kollision verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt, der Sattelzug konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Der Sachschaden wird auf 11.000 EUR geschätzt.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top