WhatsApp1

MTK: „Handy-Betrüger“ erbeuten über 2.000 Euro! Katalysator ausgebaut!

Hofheim (ots)

1. „Handy-Betrüger“ erbeuten über 2.000 Euro, Hofheim am Taunus, Dienstag, 08.11.2022

Vorgestern kontaktierten Betrüger mittels Handy eine Hofheimerin, gaben sich als deren Sohn aus und erbeuteten schlussendlich über 2.000 Euro. Das 58-jährige Opfer wurde mit einer ihr fremden Mobilfunknummer per SMS kontaktiert. Hierbei gaben sich die Täter als Sohn aus, welcher eine neue Nummer habe. Die „Mutter“ wurde nun aufgefordert diese neue Nummer per WhatsApp zu kontaktieren. Es entwickelte sich ein Austausch, in dessen Verlauf der „Sohn“ erklärte, dass er Geld von der Mutter bräuchte um sich ein neues Handy anzuschaffen; ein neuer Laptop wurde ebenfalls gebraucht. Im Glauben ihrem Sohn etwas Gutes zu tun und in einer schwierigen finanziellen Situation kurz auszuhelfen, wurde der entsprechende Betrag unmittelbar an eine per Nachricht übermittelte Bankverbindung überwiesen. Eine zweite geforderte Überweisung konnte noch rechtzeitig von der Bank storniert werden. Die beschriebene Variante ist nur eine Spielart, wie gemeine Betrüger an Ihr Geld gelangen möchten. Auch direkt per WhatsApp werden zurzeit vermehrt Bürgerinnen und Bürger angeschrieben und erklärt, dass man eine neue Mobilfunknummer habe. Aus diesem Grund erscheine nicht wie gewohnt der Name von Tochter, Sohn oder Enkel im Display sondern nur „die neue Nummer“. Dann wird versucht Vertrauen aufzubauen, um jedoch schlussendlich von finanziellen Problemen zu sprechen, verknüpft mit der Bitte eine offene Rechnung zu begleichen. Lassen Sie sich auf solche Spielchen nicht ein. Überweisen oder übergeben Sie niemals aufgrund von telefonischen oder schriftlichen Kontaktaufnahmen Geld. Wenn Verwandte oder Freunde von Ihnen Geld leihen möchten, dann kommen diese persönlich bei Ihnen vorbei! Beenden Sie solche Kontaktaufnahmen immer und wählen Sie den Notruf. Unter www.polizei-beratung.de erhalten Sie viele weitere nützliche Hinweise zu den Maschen der Betrüger.

2. Einbruch in Pkw Schwalbach am Taunus, Niederhöchstädter Pfad, Dienstag, 08.11.2022, 16:00 Uhr bis Mittwoch, 09.11.2022, 09:00 Uhr

Zwischen Dienstag, 16:00 Uhr und gestern Morgen, 09:00 Uhr drangen unbekannte Täter In Schwalbach am Taunus gewaltsam in einen Peugeot ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Der oder die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein, gelangten so in den Kastenwagen der Modelreihe „Partner“ und entwendeten dort einen Koffer mit Dekorationsartikeln. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Die Polizei in Eschborn hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06196) 9695-0 um Hinweise.

3. Kreuze von Friedhof gestohlen, Hattersheim, Mainzer Landstraße, Samstag, 29.10.2022, 13:00 Uhr bis Sonntag, 30.10.2022, 11:00 Uhr

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, entwendeten unbekannte Täter zwischen dem 29. und 30. Oktober auf einem Friedhof in Hattersheim vier Kreuze im Gesamtwert von 3.600 Euro. Der Friedhof liegt an der Mainzer Landstraße; die Kreuze stammen von vier Gräbern. Erkenntnisse zu dem Verschwinden liegen bis dato nicht vor. Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise.

4. Katalysator ausgebaut, Hofheim am Taunus, Nordring, Dienstag, 08.11.2022, 23:00 Uhr bis Mittwoch, 09.11.2022, 07:20 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch machten sich unbekannte Täter an einem in Hofheim abgestellten Pkw zu schaffen, bauten dessen Katalysator aus und flüchteten mit diesem unerkannt. Der graue Opel Astra stand seit Dienstag, 23:00 Uhr im Nordring gegenüber eines großen Einkaufsmarktes. Als dessen Besitzerin gestern, gegen 07:20 Uhr mit dem Pkw losfahren wollte, wurde das Fehlen des Katalysators festgestellt. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise.

5. Verkehrsunfallflucht-beschädigtes Fahrzeug gesucht! Eppstein, Lorsbacher Straße, ALDI-Parkplatz Samstag, 05.11.2022, 14:45 Uhr

Am vergangenen Samstag kam es in Eppstein auf dem Parkplatz des in der Lorsbacher Straße gelegenen ALDI-Einkaufsmarktes zu einer Verkehrsufallflucht, bei der ein weißer BMW X5 einen anderen Pkw beschädigte. Die Fahrereigenschaft bezüglich des Verursacherfahrzeuges scheint geklärt; jedoch wird das zweite beteiligte Fahrzeug gesucht. Den ersten Erkenntnissen zufolge parkte die BMW-Fahrerin gegen 14:45 Uhr auf dem Parkplatz des Discounters ein und beschädigte hierbei einen roten Kleinwagen; möglicherweise einen Opel älteren Baujahres, an dessen rechter Fahrzeugseite. Nach einer gewissen Wartezeit ging die Verursacherin Einkaufen. Als sie wieder zurückkehrte, war das Fahrzeug nicht mehr vor Ort. Anschließend erschien die BMW-Fahrerin bei der Polizei. Wer Hinweise zum Sachverhalt bzw. gesuchten Pkw geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei in Kelkheim unter der Rufnummer (06195) 6749-0 zu melden.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top