Polizei 5

MTK: Großen Schaden durch Schockanrufer verhindert! Diesel aus vier Lkw abgezapft!

Hofheim (ots)

1. Ehefrau und Polizei verhindern großen finanziellen Schaden, Schockanrufer scheitern

Niederjosbach, Hofheim Montag, 28.03.2022, 13:30 Uhr bis 15:20 Uhr

Gestern Mittag konnte durch das schnelle Handeln der Hofheimer Polizei ein größerer finanzieller Schaden zum Nachteil eines Ehepaares aus Niederjosbach verhindert werden. Zur Mittagszeit meldeten sich Betrüger bei dem Ehepaar und gaben sich als Polizeibeamte, bzw. Staatsanwaltschaft aus. Es wurde die Geschichte aufgetischt, dass der Sohn der Familie bei einem Verkehrsunfall ein Kind schwerverletzt habe und nun „in Haft“ sitze. Nur mit einer Kaution könnte der Sohn wieder seine Freiheit erlangen. Ein klassischer Schockanruf! Natürlich wurde schnell versucht dem Familienmitglied zu helfen und so machte sich der Vater los, um in Hofheim auf der Bank Bargeld zu besorgen. Zeitgleich telefonierte die Ehefrau jedoch mit den Betrügern weiter. Hierbei flog der Schwindel nun auf und die Frau kontaktierte zunächst die durch den Ehemann möglicherweise aufgesuchten Banken. Es stellte sich heraus, dass der Ehemann schon Bargeld abgehoben und die Bank wieder verlassen hatte. Nun wurde die Polizei kontaktiert. Hier wurde eilig eine Fahndung nach dem PKW des Mannes gestartet, bevor dieser das Geld den Betrügern übergeben konnte. Wenige Minuten nach Ausstrahlung der Fahndung entdeckte eine Streife den beschriebenen PKW im Stadtgebiet von Hofheim, stoppte ihn und klärte den Sachverhalt auf. Der Mann war schockiert und erleichtert zugleich. Er hatte 20.000 Euro in bar bei sich und war im Begriff weitere 20.000 Euro zu besorgen. Zwischenzeitlich hatten die Täter die „Kaution“ auf 40.000 Euro erhöht.

2. Unfallflucht in Kelkheim – Zeuge/Zeugin gesucht!

Kelkheim, Frankenallee, Parkplatz Stadtmitte-Süd Mittwoch, 23.03.2022, 11:00 Uhr – 11:40 Uhr

Am Mittwoch, den 23.03.2022 kam es in Kelkheim auf dem Parkplatz „Stadtmitte-Süd“ zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden von circa 1.000 Euro entstand. Eine Person konnte die Unfallflucht beobachten und wird nun von der Polizei gesucht. Gegen 11:00 Uhr wurde ein schwarzer Seat „Leon“ in der ersten Parkreihe, ganz rechts abgestellt. Als die Halterin 40 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung fest. Weiterhin hatte sie eine kleine Nachricht an ihrer Scheibe, auf der Hinweise auf das verursachende Fahrzeug vermerkt waren. Die ersten Ermittlungen erbrachten jedoch keine gesicherten Hinweise auf den Fahrer oder die Fahrerin des flüchtigen Fahrzeuges. Aus diesem Grund wird der Zeuge oder die Zeugin gebeten sich unter der Rufnummer (06195) 6749-0 bei der Polizei in Kelkheim zu melden.

3. Einbruch in Ducato – kein Diebesgut

Eschborn, Niederhöchstadt, Hauptstraße, Freitag, 25.03.2022, 22:00 Uhr bis Montag, 28.03.2022, 09:30 Uhr

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes beschädigten unbekannte Täter einen in Niederhöchstadt abgestellten Fiat Ducato und verursachten einen Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der Pkw stand in der Hauptstraße auf einem Parkplatz. Gestern, gegen 09:30 Uhr wurde dann festgestellt, dass eine Scheibe mit einem Stein eingeworfen worden war und die unbekannten Täter den Innenraum durchsucht hatten. Den ersten Erkenntnissen zufolge wurde jedoch nichts entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zu der Tat.

4. Einbruch auf Friedhof

Echborn, Niederhöchstadt, Hauptstraße, Freitag, 25.03.2022, 12:45 Uhr bis Montag, 28.03.2022, 07:00 Uhr

Gestern Morgen wurde der Polizei gemeldet, dass es auf dem Friedhof von Niederhöchstadt zu einem Einbruch in ein dortiges Gebäude kam, bei dem ein Gesamtschaden von circa 4.000 Euro entstand. Nachdem sich der oder die Täter gewaltsam Zugang in das Gebäudeinnere verschafft hatten, entwendeten sie verschiedene Gerätschaften zur Grünanlagenpflege. Unter anderem verschwanden ein Generator, verschiedene Gartenscheren, eine Bohrmaschine sowie ein Ladegerät. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06192) 2079-0 um Hinweise zu der Tat.

5. Diesel aus vier Lkw abgezapft

Hochheim, Am Silbersee, Samstag, 26.03.2022, 17:00 Uhr – Montag, 28.03.2022, 06:00 Uhr

Zwischen Samstag, 17:00 Uhr und gestern, 06:00 Uhr drangen unbekannte Täter in Hochheim an der Anschrift „Am Silbersee“ auf ein Firmengelände ein und zapften dort an vier Lkw Dieseltreibstoff ab. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 2.000 Euro. An den betroffenen Lastkraftwagen wurde zunächst jeweils der Tankdeckel gewaltsam geöffnet, um anschließend den Diesel abpumpen zu können. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Aufgrund der Menge und des Gewichts des Stehlguts kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Abtransport mit einem Fahrzeug geschah. Zeuginnen und Zeugen, welche im Tatzeitraum im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06145) 5476-0 zu melden.

6. Rechtsradikale Parolen gerufen und Polizei beleidigt

Hattersheim, Breslauer Straße, Montag, 28.03.2022, 20:15 Uhr

Während eines Polizeieinsatzes in Hattersheim wurden die Einsatzkräfte der Polizei durch einen 51-jährigen Mann teilweise mit rechtsgerichteten Parolen beleidigt. Weiterhin rief er entsprechende Parolen laut um sich. Die Polizei wurde gestern gegen 20:15 Uhr in die Breslauer Straße gerufen, da Verwandte des Mannes, bei denen sich der Wohnsitzlose aufgehalten hatten, ob seines Verhaltens Ärger befürchteten und der Mann nicht die Wohnung verlassen wollte. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, war der Rettungsdienst ebenfalls im Einsatz. Mit viel gutem Zuspruch gelang es den 51-Jährigen aus der Wohnung auf die Straße zu verbringen. Vor dem Haus wurde er dann in Anwesenheit einiger Nachbarn verbal ausfällig. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann in ein Polizeigewahrsam eingeliefert.

7. Smart beschädigt

Sulzbach, Unterm Waldweg, Sonntag, 27.03.2022, 19:30 Uhr – Montag, 28.03.2022, 06:15 Uhr

Gestern Morgen wurde der Polizei gemeldet, dass ein in Sulzbach in der Straße „Unterm Waldweg“ abgestellter Pkw Smart durch unbekannte Täter beschädigt worden war. Es entstand ein Sachschaden von fast 1.000 Euro. Im Zeitraum zwischen Sonntag, 19:30 Uhr und gestern, 06:15 Uhr wurde der vordere Stoßfänger durch Tritte oder Schläge beschädigt. Anschließend flüchteten die oder der Täter in unbekannte Richtung. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06196) 9695-0 bei der Polizei in Eschborn zu melden.

8. Pkw stark beschädigt und geflüchtet

Schwalbach am Taunus, Sauererlenstraße, Sonntag, 27.03.2022, 10:15 Uhr bis 13:15 Uhr

Am Sonntag kam es in Schwalbach am Taunus zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der an einem Audi A3 ein Sachschaden von circa 5.000 Euro entstand. Der blaue Pkw stand zwischen 10:15 Uhr und 13:15 Uhr in der Sauererlenstraße in Höhe der Hausnummer 12, als er durch ein anderes Fahrzeug an der rechten vorderen Seite massiv beschädigt wurde. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06196) 9695-0 bei der Polizei in Eschborn zu melden.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top