Polizei im Einsatz

MTK: Berauschter Mann ohne Führerschein flieht vor Autobahnpolizei! 4.000 Euro Schaden nach Unfallflucht!

Hofheim (ots)

1. Berauschter Mann ohne Führerschein flieht vor Autobahnpolizei, Hattersheim, Bundesautobahn 66, Samstag, 19.11.2022, 01:20 Uhr

Ein berauschter Autofahrer ohne Führerschein ist in der Nacht von Freitag auf Samstag bei Hattersheim vor der Polizei geflohen, konnte aber festgenommen werden. Eine Streife der Autobahnpolizei wollte gegen 01:20 Uhr einen blauen Audi kontrollieren, da er mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte auf der A 66 unterwegs war. Der Fahrer missachtete allerdings die Anhaltezeichen und wendete sein Fahrzeug, nachdem die Fahrzeuge bei Zeilsheim von der Autobahn abgefahren waren. Im Anschluss raste er in Richtung Zeilsheim davon. Die Streife nahm die Verfolgung auf. Der Audi floh durch Zeilsheim und Sindlingen, überholte einen Linienbus mit hoher Geschwindigkeit und gefährdete in der Sindlinger Bahnstraße einen Fußgänger, der gerade einen Zebrastreifen nutzen wollte, aber rechtzeitig auf den Bürgersteig zurücktrat. Die Fahrt ging weiter bis nach Hattersheim, wo auch ein Fußgänger an einem Zebrastreifen gefährdet wurde. Schließlich konnte der Audi von Beamten der Autobahnpolizei und einem Frankfurter Streifenwagen gestoppt und der Fahrer festgenommen werden. Der 18-Jährige aus Straßburg stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutprobe entnommen, das Mobiltelefon und der Audi sichergestellt sowie eine Sicherheitsleistung erhoben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei bittet Zeugen der Verfolgungsfahrt und insbesondere die gefährdeten Fußgänger, sich unter der Rufnummer 0611/ 345-4140 zu melden.

2. Einbrecher unterwegs, Liederbach am Taunus, Königsteiner Weg, Alt Niederhofheim, Höchster Straße, bis Sonntag, 20.11.2022, 07:45 Uhr

Einbrecher waren in den vergangenen Tag in Liederbach unterwegs, wobei die Täter in drei Einfamilienhäuser einbrachen. Bereits im Zeitraum zwischen dem 13.11.2022 und 20.11.2022 betraten die Unbekannten ein Grundstück in der Höchster Straße und hebelten dort die Terrassentür eines Wohnhauses auf. Die Täter schnappten sich einen geringen Bargeldbetrag unterschiedlicher Währungen und hinterließen einen dreistelligen Sachschaden an der Zugangstür. In den Abendstunden des letzten Samstages kam es im Ortsteil Niederhofheim zu einer weiteren Tat. Zwischen 20:00 Uhr und 23:30 Uhr kletterten die unbekannten Täter auf den Balkon eines Einfamilienhauses im Königsteiner Weg und öffneten die Balkontür gewaltsam. Bei ihrer Suche nach Beute wurden Silbermünzen, Schmuckstücke, Bargeld und eine Sporttasche entwendet. Der Sach- und Beuteschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Was Gauner bei dem dritten Einbruch stahlen, welcher sich in der Straße „Alt Niederhofheim“ in Niederhofheim ereignete, ist bisher unklar. Ermittlungen am Tatort zeigten, dass die Unbekannten zwischen Samstagvormittag, 11:00 Uhr und Sonntagmittag, 13:35 Uhr das Anwesen betraten und sowohl die Gartenhütte aufbrachen als auch die Glasscheibe der Terrassentür einschlugen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 3.500 Euro belaufen.

In allen drei Fällen hat das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Sulzbach die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0.

3. Gemeindeeinrichtung und Baustelle im Visier von Einbrechern, Eschborn, Hauptstraße, Königsberger Straße, bis Montag, 21.11.2022

Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes ereigneten sich in Eschborn zwei Einbrüche, bei denen es Kriminelle auf eine kirchliche Einrichtung und auf ein im Rohbau befindliches Gebäude abgesehen hatten. Zwischen Samstag, 14:00 Uhr und Sonntag, 10:00 Uhr drangen die Täter gewaltsam in ein Gebäude der katholischen Pfarrgemeinde in der Hauptstraße ein und verursachten während ihrer Suche nach Beute Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro. Letztlich flüchteten die Täter wohl mit leeren Händen, da bisher kein Stehlgut bekannt ist. Auch bei der zweiten Tat zwischen Samstag, 17:30 Uhr und Montag, 06:45 Uhr entstand ein Sachschaden, allerdings lediglich in Höhe von 100 Euro. Den Ermittlungen am Tatort zufolge betraten die Täter ein Baustellengelände in der Königsberger Straße und im Anschluss einen Rohbau. Hier wurde eine Kellertür aufgehebelt, um aus den dahinterliegenden Räumlichkeiten Arbeitsgeräte wie z.B. Bohrmaschinen, Ladegeräte und weiteres Werkzeug zu stehlen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

Hinweise zu den zwei Taten nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0 oder die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

4. Schadensträchtiger Diebstahl von Baustelle, Eppstein, Niederjosbach, Bezirksstraße, Donnerstag, 17.11.2022, 19:00 Uhr bis Freitag, 18.11.2022, 06:15 Uhr

Unbekannte Täter hatten es zwischen Donnerstag und Freitag auf Baumaschinen einer Baustelle in Niederjosbach abgesehen. Den Spuren am Tatort folgend, betraten die Diebe das Baustellengelände in der Bezirksstraße, auf Höhe der Einmündung der B 455, und beschädigten zunächst die Stromkabel des Baustellensicherungskastens. Im Anschluss öffneten die Täter einen Baustellencontainer, wofür auch ein Bagger, der als zusätzliche Sicherung abgestellt worden war, auf unbekannte Art und Weise bewegt wurde. Aus diesem wurden diverse Baumaschinen im Wert von etwa 10.000 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

5. Bei Einbruch in Wohnhaus ertappt, Kelkheim (Taunus), Fischbach, Im Schulzehnten, Freitag, 18.11.2022, 19:15 Uhr

Am Freitagabend sind in Kelkheim, Fischbach zwei Einbrecher von einer Zeugin ertappt worden. Den gescheiterten Tätern gelang anschließend unerkannt die Flucht. Gegen 19:15 Uhr vernahm eine Anwohnerin der Straße „Im Schulzehnten“ verdächtige Geräusche an einem Wohnhaus und entdeckte kurz darauf zwei dunkel gekleidete Personen mit schwarzen Sturmmasken in dem Gebäude in unmittelbarer Nähe eines Fensters. Dieses hatten die beiden Unbekannten zuvor aufgehebelt und dabei einen Schaden in Höhe von 500 Euro verursacht. Unmittelbar nach ihrer Entdeckung sprang das Duo durchs Fenster und flüchtete in absteigender Richtung der Straße „Im Schulzehnten“. Beide Täter sollen etwa 1,85 Meter groß, einer von kräftiger Statur gewesen sein.

Weitere sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0.

6. Junge Männer flüchten nach Diebstahlsversuch, Eppstein, Friedrich-Ebert-Straße, Sonntag, 20.11.2022, 08:00 Uhr

Auf frischer Tat wurden am Sonntagmorgen zwei Unbekannte bei einem versuchten Diebstahl aus einem Pkw erwischt. Um 08:00 Uhr entdeckten Zeugen das etwa 20 bis 25 Jahre alte und 1,75 Meter große Duo, welches soeben einen Pkw in der Friedrich-Ebert-Straße durchsuchte. Beide verschwanden daraufhin mit leeren Händen. Die beiden Männer sollen südländisch ausgesehen haben und dunkel sowie mit einer Kappe bekleidet gewesen seien. Einer sei dünn, der Zweite dick gewesen, wobei der Kräftigere gehumpelt haben soll.

Hinweise bitte an die Kelkheimer Polizei unter der Rufnummer 06195 / 6749 – 0.

7. Steine auf Fenster von Wohnhaus geworfen, Hattersheim am Main, Eddersheim, Giselherstraße, bis Samstag, 19.11.2022, 11:00 Uhr

Im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim ist am Wochenende ein vierstelliger Schaden an einem Wohnhaus entstanden. Gegen 11:00 Uhr meldete sich der in der Giselherstraße wohnhafte Geschädigte bei der Polizei und berichtete von mehreren Steinen, die in seinem Garten liegen. Zudem sei ein Fenster und die Hausfassade durch die Steinwürfe beschädigt worden. Hinweise auf den oder die Täter liegen bis dato nicht vor.

Die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei bittet um Hinweise zu dem Fall, die unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegengenommen werden.

8. Windschutzscheibe mutwillig beschädigt, Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße, Parkplatz Möbelhaus, Samstag, 19.11.2022, 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr

In Eschborn ist am Samstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Möbelhauses eine Windschutzscheibe vorsätzlich beschädigt worden. Zwischen 15:00 Uhr und 17:30 Uhr wurde die Scheibe des schwarzen Daimler in der Elly-Beinhorn-Straße allem Anschein nach mit einem Stein eingeworfen oder eingeschlagen. Der Schaden dürfte sich auf etwa 2.500 Euro belaufen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 – 0.

9. 57-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt, Eschborn, Niederhöchstadt, Landesstraße 3005, Hessenallee, Sonntag, 20.11.2022, 18:04 Uhr

Zu einem Unfall mit einem verletzten Fahrradfahrer kam es am Sonntagabend in Niederhöchstadt. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr ein 57 Jahre alter Radler aus Schwalbach um 18:04 Uhr die Hessenallee in Fahrtrichtung Schwalbach, als er von einem 60-jährigen Autofahrer aus Eschborn übersehen wurde. Dieser stand zuvor an der Abfahrt der L 3005 auf die Hessenallee und übersah ersten Ermittlungen folgend den Zweiradfahrer, als er in den Kreuzungsbereich hineinfuhr. Der 57-Jährige musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

10. 4.000 Euro Schaden nach Unfallflucht, Hofheim am Taunus, In den Nassen, Freitag, 18.11.2022, 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Innerhalb von 60 Minuten ist am Freitagmittag in Hofheim ein VW Sportsvan von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden. Ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein, verschwand der Unbekannte vom Unfallort. Der Fahrer des Wagens hatte sein Fahrzeug um 12:00 Uhr auf einem Parkplatz „In den Nassen“ abgestellt. Als er gegen 13:00 Uhr zurückkehrte, musste er einen Schaden an der Beifahrerseite feststellen, der vom Heck bis zur vorderen Stoßstange reichte. Die Kosten für die Reparatur des VW werden auf 4.000 Euro geschätzt.

Die Unfallfluchtgruppe des Regionalen Verkehrsdienstes in Hofheim ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise, die unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegengenommen werden.

11. Fahrzeugseite bei Unfallflucht beschädigt, Flörsheim am Main, Hofheimer Straße, Mittwoch, 16.11.2022, 23:00 Uhr bis Donnerstag, 17.11.2022, 07:00 Uhr

Bei einer Verkehrsunfallflucht in Flörsheim ist letzte Woche ein Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro entstanden. Der Geschädigte gab an, seinen blauen Ford Focus am Mittwochabend um 23:00 Uhr am Fahrbahnrand der Hofheimer Straße, auf Höhe der Hausnummer 15, abgestellt zu haben. Am nächsten Tag fand er sein Fahrzeug mit erheblichen Beschädigungen an der Fahrerseite vor, die augenscheinlich von einem passierenden Pkw verursacht worden waren. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, war der Fahrzeugführer einfach weitergefahren.

Hinweise bitte an den Regionalen Verkehrsdienst in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top