Achtung

MTK: Achtung „Falscher Handwerker“ in Kelkheim unterwegs! Und mehr…

Hofheim (ots)

1. „Falscher Handwerker“ in Kelkheim unterwegs, Kelkheim am Taunus, Gundelhardtstraße, Donnerstag, 12.05.2022, 15:45 Uhr

Donnerstagnachmittag wurde ein Senior in der Gundelhardtstraße in Kelkheim das Opfer eines „falschen Handwerkers“. Dieser klingelte gegen 15:45 Uhr und gab vor, dass er aufgrund eines Rohrbruchs die Wasseranschlüsse im Haus überprüfen müsste. Im Haus lenkte er den Herrn dann geschickt ab, sodass sich ein zweiter Komplize unbemerkt Zutritt durch die offenstehende Wohnungstür verschaffen konnte und Schmuck und Bargeld mitnahm. Der „Handwerker“ wird als 30-40 Jahre alt, etwa 180 groß mit kräftiger Statur und 3-Tage-Bart beschrieben. Er trug eine dunkelblaue Schirmmütze, Jacke und Hose. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06196) 2073-0 zu melden.

Die Polizei warnt davor, angebliche Handwerker in die Wohnung zu lassen, wenn nicht bekannt ist, dass diese angefordert wurden. Auch bei vermeintlichen Schadensfällen, wie z.B. behaupteten Wasserrohrbrüchen, sollte zuerst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder den Stadtwerken nachgefragt werden, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht. Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit! Ein berechtigter Handwerker wird für Nachfragen stets Verständnis haben.

2. Fahrrad gestohlen, Eschborn, Stuttgarter Straße, Donnerstag, 12.05.2022, 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Unbekannte ließen am Donnerstag ein Fahrrad in der Stuttgarter Straße in Eschborn unweit des Bahnhofs mitgehen. Der Eigentümer hatte sein schwarz-blaues „Rockrider“ Mountainbike noch mit einem Schloss gesichert, welches die Diebe kurzerhand knackten. Der Wert des Rades liegt bei rund 300 Euro. Die Polizei Eschborn hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter (06196) 9695-0.

3. Verkehrskontrollen in Bad Soden – Jeder achte Autofahrer nicht angeschnallt, Bad Soden, Königsteiner Straße, Donnerstag, 12.05.2022, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Donnerstag wurde durch die Polizeistation Eschborn am Kreisel in der Königsteiner Straße in Bad Soden zwischen 14:00 und 16:00 Uhr eine stationäre Verkehrskontrolle durchgeführt. In diesem Zeitraum durchfuhren 158 Fahrzeuge die Kontrollstelle. In 21 Fällen wurde festgestellt, dass Fahrzeuginsassen nicht oder nicht richtig angeschnallt waren. Häufige Ausreden waren hier: „Achja, vergessen…“ und „Ich wollte doch nur kurz…“. Dies wurde jedoch nicht gelten gelassen und ein Verwarngeld durch die Beamten erhoben. Dabei hat sich der Anschnallgurt seit Einführung der Gurtpflicht im Jahre 1976 längst vielfach bewährt. Nicht nur die Zahl der Verkehrstoten ging damit deutlich zurück, sondern auch die Zahl und Schwere von Verletzungen, die bereits bei niedrigeren Geschwindigkeiten im Falle eines Unfalls eintreten können. Die Polizei appelliert daher regelmäßig an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer, sich vor den Unfallfolgen mit diesem einfachen Mittel zu schützen.

4. Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizei für die kommende Woche: Freitag, 20.05.2022: Massenheim, Kulturhalle Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top