Schlägerei

MTK: 61-jähriger von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen! Gescheiterter Einbruch in Bürogebäude! Und mehr…

Hofheim (ots)

1. Ins Gesicht geschlagen, Hattersheim am Main, Rosengarten, Donnerstag, 20.10.2022, 19:55 Uhr

Ein 61-jähriger Mann aus Hattersheim ist am Donnerstagabend von einem Mann im mittleren Alter ohne erkennbaren Grund ins Gesicht geschlagen worden. Der Geschädigte gab gegenüber der verständigten Polizeistreife an, am Rosengarten parallel zur Frankfurter Straße unterwegs gewesen zu sein, als er auf den Unbekannten traf. Dieser soll ihn bedrohlich angesprochen und ihm dann unvermittelt mit der Faust angegriffen haben. Dabei erlitt der 61-Jährige Verletzungen, die vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt werden mussten. Indes flüchtete der Schläger, der in Begleitung einer weiteren Person war, vom Tatort. Er soll 30 bis 40 Jahre alt, circa 1,90 Meter groß und recht stämmig gewesen sein sowie osteuropäisch ausgesehen haben. Seine Haare seien glatt, mittellang und grau meliert gewesen. Zudem sprach der Verletzte von einer mehrfarbigen Windjacke, mit der der Unbekannte bekleidet war.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Hofheim bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0.

2. Gescheiterter Einbruch in Bürogebäude, Liederbach am Taunus, Höchster Straße, Donnerstag, 20.10.2022, 02:00 Uhr bis 07:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in ein Liederbacher Bürogebäude einzubrechen. Die gescheiterten Einbrecher hatten ein Fenster im Eingangsbereich des Gebäudes in der Höchster Straße beschädigt, um so in die Räumlichkeiten zu gelangen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro, die Tatzeit dürfte im Tatzeitraum zwischen 02:00 Uhr und 07:00 Uhr gelegen haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 entgegen.

3. Zwei Verletzte bei Auffahrunfall, Bundesstraße 455, Höhe Ausfahrt Kelkheim-Fischbach, Donnerstag, 20.10.2022, 12:58 Uhr

Auf der B 455 kam es am Donnerstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeuginsassinnen der beteiligten Fahrzeuge medizinisch behandelt werden mussten. Der Unfallaufnahme zufolge befuhr eine 39-jährige VW-Fahrerin, gefolgt von einer 65-jährigen Frau, die am Steuer eines Mini Cooper saß, die Bundesstraße in Richtung Königstein. Als die vorausfahrende 39-Jährige verkehrsbedingt auf Höhe der Ausfahrt Fischbach abbremsen musste, übersah die 65-Jährige die haltende Frau und kollidierte mit dem Fahrzeugheck. Beide Frauen wurden medizinisch versorgt und in Krankenhäuser verbracht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

4. Verkehrstage Ost: auch Fahrräder im Fokus, Eschborn, Niederhöchstadt, Hauptstraße, Donnerstag, 20.10.2022, 07:15 Uhr bis 16:45 Uhr

Am gestrigen Donnerstag fand im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Eschborn der monatliche Kontrolltag „Verkehrstage Ost“ statt. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ordnungspolizeien von Bad Soden, Eschborn, Sulzbach und Schwalbach kontrollierten Polizistinnen und Polizisten Verkehrsteilnehmer in den vier Kommunen. Nach einer ersten morgendlichen Kontrollstelle an der Albert-Einstein-Schule in Schwalbach, bei der die Verkehrstauglichkeit der Fahrräder von Schülerinnen und Schülern im Fokus stand, ging es in der Hauptstraße in Eschborn mit Verkehrskontrollen weiter. Nach weiteren Kontrollen am Nachmittag in der Salinenstraße in Bad Soden und im Bereich Hauptstraße / Bahnstraße in Sulzbach lässt sich der Kontrolltag mit knapp 50 Verstößen bilanzieren. Darunter waren 17 Gurt- und 14 Handyverstöße. Positiv hervorzuheben ist, dass die eingesetzten Kräfte keinerlei alkoholisierte oder unter anderen berauschenden Mitteln stehende Personen feststellen konnten. Auch der Zustand der Fahrräder der Schüler in Schwalbach, bei denen nur kleinere Probleme zu bemängeln waren, war erfreulich.

5. Verstöße bei Geschwindigkeitsmessung, Hochheim am Main, Massenheim, Untergasse, Höhe Kulturhalle, Mittwoch, 19.10.2022, 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung am Mittwoch im Hochheimer Stadtteil Massenheim hat die Polizei zahlreiche Verstöße festgestellt. Zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr wurden Verkehrsteilnehmer überprüft, die auf der Untergasse im Bereich der Kulturhalle unterwegs waren. Bei erlaubten 30 km/h wurde der Spitzenreiter mit 55 km/h gemessen. Ihn sowie zwei weitere Autofahrer erwarten Bußgeldverfahren. 28 Personen, die mit ihren Fahrzeugen gemessen wurden und bis 20 km/h zu schnell waren, müssen sich auf Verwarngeldverfahren einstellen.

Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:

Freitag: Bundesstraße 8, Anschlussstelle Liederbach

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top