Start Taunus Meldungen für Main-Taunus vom 8.11.2019

Meldungen für Main-Taunus vom 8.11.2019

37
Notruf

1. Jugendlicher mit Messer bedroht und ausgeraubt, Eschborn, Hauptstraße, 07.11.2019, 17:05 Uhr

Am Donnerstagabend erbeutete in der Hauptstraße in Eschborn ein unbekannter Täter unter Vorhalt eines Messers eine kleine Menge Bargeld. Ein 15-Jähriger wurde zunächst durch einen unbekannten Mann angesprochen. Nach kurzer Zeit forderte dieser den Jugendlichen unter Vorzeigen eines Messers zur Herausgabe seines Geldbeutels auf. Dieser Aufforderung kam der 15-Jährige nach und der Räuber flüchtete in Richtung Bahnhof Niederhöchstadt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung gelang dem Täter die Flucht. Der Täter konnte als etwa 25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, mit kurz rasierten Haaren beschrieben werden. Weiterhin trug er dunkle Kleidung und helle Schuhe. Außerdem sprach der Unbekannte akzentfreies Deutsch. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06192) 20 79 – 0 zu melden.

2. Fensterscheibe eingeworfen, Hattersheim am Main, Erlenstraße, 06.11.2019, 18:30 Uhr – 07.11.2019, 08:00 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000,- Euro haben unbekannte Täter im Laufe der Nacht zum Donnerstag an der Schaufensterscheibe einer Apotheke in der Hattersheimer Erlenstraße verursacht. Zwischen Mittwoch, 18:30 Uhr und Donnerstag, 08:00 Uhr, beschädigte mindestens ein Täter auf bislang unbekannter Weise das Fenster und entfernte sich anschließend unerkannt vom Tatort. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofheim hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06192) 20 79 – 0 zu melden.

3. Nach Körperverletzung werden Zeugen gesucht, Hochheim am Main, Königsberger Ring, Bushaltestelle “Alleestraße”, 24.10.2019, 09:50 Uhr – 10:00 Uhr

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung am Donnerstag, den 24.10.2019, an der Bushaltestelle “Alleestraße” im Königsberger Ring in Hochheim, wird nach Zeugen der Tat gesucht. Ein 80-Jähriger wurde gegen 10:00 Uhr zunächst durch einen Unbekannten angerempelt. Als der Senior den Mann ansprechen wollte, schlug dieser seinem Gegenüber mindestens einmal ins Gesicht und gegen den Oberkörper. Der Geschädigte wurde aufgrund der Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Im Nachgang führten polizeiliche Ermittlungen zu folgender Personenbeschreibung des Täters: Dieser wird als ca. 175 cm groß und etwa 40 Jahre alt beschrieben. Weiterhin sprach der Täter mit unbekanntem Akzent. Außerdem war er mit einer dunklen Hose, einem dunklen Oberteil und einer Weste bekleidet. Zu diesem Sachverhalt hat die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Flörsheim die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06145) 54 76 – 0 zu melden.

4. Unfall mit drei Fahrzeugen fordert zwei Verletzte, Flörsheim am Main, Bürgermeister-Lauck-Straße, 07.11.2019, 15:43 Uhr

Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 15:45 Uhr zu einem Auffahrunfall von drei Fahrzeugen in dessen Folge zwei Verletzte ins Krankenhaus mussten. Ein 68-jähriger Fiat-Fahrer war mit seiner 14-jährigen Beifahrerin in Flörsheim auf der Bürgermeister-Lauck-Straße in Richtung Kapellenstraße unterwegs. Der 68-Jährige musste aufgrund des Abbremsens eines davor fahrenden Opels halten. Ein 40-jähriger Ford-Fahrer hinter dem Fiat bemerkte dies offenbar zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Ford prallte in das Heck des Fiat und schob ihn auf den Opel. Dabei wurden alle drei Fahrzeuge beschädigt. Die Insassen des Fiats wurden verletzt, so dass sie vorsorglich in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden mussten.

5. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 46. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche: Dienstag: L3005 Gemarkung Eschborn Höhe Fasanenweg Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

ots