Meldungen für den Rheingau vom 11.11.2019

1. Einbrecher mit über 3,4 Promille, Niederwalluf, Pflänzerweg, 10.11.2019, gg. 16.05 Uhr

Einsatzkräfte der Eltviller Polizei staunten am Sonntagnachmittag nicht schlecht, als sie um kurz nach 16.00 Uhr auf dem Gelände eines Schrebergartens auf einen 37-jährigen Einbrecher stießen. Der Mann hatte sich offenbar zuvor durch eine eingeschlagene Scheibe Zutritt zu der Gartenhütte verschafft, was nicht ohne Außenwirkung blieb. Nachdem eine Streifenwagenbesatzung den Mann in der Gartenhütte antraf, zeigte ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 3,44 Promille. Daraufhin wurde der Mann festgenommen und ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

2. 42-Jährige von Hund angefallen, Bad Schwalbach, Verlängerung der Martin-Luther-Straße, 08.11.2019, gg. 16.25 Uhr

Die Bad Schwalbacher Polizei versucht derzeit den Halter eines Mischlingshundes ausfindig zu machen, der am Freitagnachmittag eine 42-jährige Joggerin angefallen und erheblich verletzt hat. Die Frau lief gegen 16.25 Uhr in der Nähe eines Aussiedlerhofes in der Verlängerung der Martin-Luther-Straße, als der Hund auf sie zulief und ihr in den rechten Unterschenkel biss. Aufgrund der erlittenen Verletzung musste die Frau in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei dem Hund handelte es sich um einen Mischling, etwas kleiner als ein Schäferhund, mit dunklem Fell und dunklem Halsband. Hinweisgeber, die Angaben zum Halter des Hundes machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach, unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

3. Reifenstecher, Geisenheim, Bierstraße, Nacht zum 09.11.2019

In der Nacht zum vergangenen Samstag haben Unbekannte auf einem Parkplatz in der Bierstraße in Geisenheim bei zwei geparkten Pkw die Reifen zerstochen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Die Täter stachen bei der Tat mit einem unbekannten Werkzeug in die Reifenflanken. Eine Strafanzeige gegen Unbekannte wurde erstattet und die Rüdesheimer Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 entgegen.

4. Folgenschwerer Verkehrsunfall, Bundesstraße 42, Bereich Eltville, 09.11.2019, gg. 15.30 Uhr

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B 42 endete für drei Beteiligte am Samstagnachmittag im Krankenhaus. Ein 33-jähriger Autofahrer hatte mit seinem VW aus unbekannten Gründen am rechten Fahrbahnrand der Bundesstraße im Bereich der Walluftalbrücke geparkt und sein Warnblinklicht eingeschaltet. Eine 74-jährige Autofahrerin bemerkte das stehende Fahrzeug zu spät und prallte mit ihrem Lancia gegen den VW. Die beiden Beteiligten, sowie eine Mitfahrerin in dem Lancia wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden beträgt mindestens 14.000 Euro. Wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die B 42 in Richtung Rüdesheim für 2 Stunden gesperrt werden.

ots

Leave a comment