22 Januar 2022

Neuste Meldung

WI: Tanklaster verliert schwefelhaltigen Stoff

Wiesbaden (ots) Lkw verliert Ladung - Reinigungsarbeiten sorgen für Straßensperrungen, Wiesbaden, Biebrich, 19.01.2022, 14.35 Uhr bis 17:20 Uhr

Rhine River Rhinos möchten gegen BG Baskets Hamburg zurück in die Erfolgsspur

Die Rhine River Rhinos treffen am kommenden Samstag, 22.01.2022, im ersten Heimspiel der Rückrunde auf die BG Baskets Hamburg. Hochball im Rhinos...

Baggerseepiratinnen: Jahresauftakt daheim gegen den Spitzenreiter

Sechs Wochen nach ihrem letzten Auftritt starten die Drittligadamen der HSG Rodgau Nieder-Roden in das Jahr 2022. Und die Aufgabe am Samstag,...

Sterberisiko von Geimpften um 100% höher als bei Ungeimpften so die Info im Gesundheitskurier

Offizielle Zahlen belegen, dass mit Anstieg der (Booster)-Impfungen deutlich mehr Nebenwirkungen und Tode verzeichnet werden. Die Geschäftsführerin Dr....

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof entscheidet 2G im Einzelhandel wird ausgesetzt

Heute hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof beschlossen, dass in Bayern im Einzelhandel ab sofort die 2G-Regel nicht mehr gilt, das heißt der Zugang...

Beliebt

Rüsselsheim: 11-jähriges Mädchen von PKW erfasst und ist geflüchtet

Rüsselsheim (ots) Am Freitag, den 21.01.2022, in der Zeit von 07:30 Uhr bis 07:40 Uhr ereignete sich in Rüsselsheim,...

Wrestling Event nGw/GHW Crossroad 4 am 29.01. in Büttelborn

Am Samstag den 29. Januar veranstalten die beiden im Rhein-Main Gebiet beheimateten Wrestling Independent Ligen ein weiteres Mal einen gemeinsamen Event: Crossroad...

Niederlage für die SG Weiterstadt beim Tabellenführer

Elf Tabellenplätze lagen zwischen der SG Weiterstadt und ihren Gegnern an diesem DBBL-Wochenende. Am Sonntag reiste man den kurzen Weg zu den...

Frankfurt: Brand in Treppenhaus

Frankfurt (ots) Am Mittwoch, den 19. Januar 2022, gegen 20.55 Uhr, ging bei der Leitstelle der Feuerwehr die Meldung...

Meldungen für den Main Taunus vom 14.1.2019

1. Einbrecherduo festgenommen, Bad Soden am Taunus, Hannoveranerweg, Dienstag, 14.01.2020, 03:32 Uhr

Auf frischer Tat konnten heute in den frühen Morgenstunden in Bad Soden zwei Männer von der Polizei festgenommen werden, die zuvor in ein Einfamilienhaus eingebrochen waren. Beide befinden sich derzeit noch im Polizeigewahrsam, sollen aber einem Haftrichter vorgeführt werden.

Um 03:32 Uhr meldete sich der im Ausland befindliche Bewohner eines Bad Sodener Wohnhauses bei der Polizei und meldete einen aktuellen Einbruch. Zwei Männer, die allem Anschein nach soeben sein Haus durchsuchen, hätten die installierte Wohnraumüberwachung aktiviert. Daraufhin machten sich mehrere Streifenwagen der Polizeidirektion Main-Taunus auf den Weg zum Tatort im Hannoveranerweg. Bereits nach wenigen Minuten war das Wohnhaus umstellt. Nach entsprechenden Lautsprecherdurchsagen der Polizei, verließen zwei Männer das Tatobjekt; beide wurden widerstandslos festgenommen und zur Polizeistation in Eschborn transportiert. Während es sich bei einem Tatverdächtigen um einen 37 Jahre alten Asylbewerber mit georgischer Staatsangehörigkeit handelt, dauert die Identitätsfeststellung des zweiten Tatverdächtigen noch an. Den derzeitigen Erkenntnissen zufolge hatte sich das Duo gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus verschafft und dann in der Hoffnung auf Beute die Wohnräume durchsucht.

Aufgrund der vorliegenden Tat sollen die beiden auf Antrag der Frankfurter Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

2. Bahnsperrung nach Polizeieinsatz, Kriftel, Paul-Duden-Straße, Dienstag, 14.01.2020

Heute Morgen kam es im Rahmen eines Polizeieinsatzes in Kriftel zur Sperrung des dortigen Bahnverkehrs. Kurz vor 09:00 Uhr hatte eine Passantin eine leblose Person im Gleisbett im Bereich des Bahnüberganges der Paul-Duden-Straße entdeckt, woraufhin neben zahlreichen Einsatzkräften der Rettungsdienste auch Polizeibeamte der Polizeidirektion Main-Taunus sowie der Bundespolizei zum Einsatz kamen. Bei der zu Tode gekommenen Person handelt es sich um eine Frau aus Kriftel. Zum derzeitigen Ermittlungsstand ist von einem suizidalen Hintergrund auszugehen. Aufgrund der Bergungs- und Ermittlungsarbeiten musste der Bahnverkehr im betroffenen Bereich für knapp zwei Stunden gesperrt werden.

Werbung

3. Vergeblich gehebelt, Kelkheim (Taunus), Zeilsheimer Straße, Nacht zum Montag, 13.01.2020

Einbrecher haben in der Nacht zum Montag vergeblich versucht, in ein Wohnhaus in Kelkheim einzubrechen. Ermittlungen zufolge betraten der oder die Täter in besagter Nacht das Grundstück in der Zeilsheimer Straße und setzten gleich mehrfach mit einem Hebelwerkzeug an der Terrassentür an. Da die Tür standhaft blieb, verließen die Täter den Tatort ohne Beute. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

4. Fahranfänger unter Drogeneinfluss?, Hofheim am Taunus, Hattersheimer Straße, Dienstag, 14.01.2020, 00:40 Uhr

Hofheimer Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht einen 19-jährigen Autofahrer aus Hofheim kontrolliert, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben könnte. Um 00:40 Uhr wurden die Beamten auf den Heranwachsenden aufmerksam und führten im Anschluss auf der Hattersheimer Straße in Hofheim eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen dieser zeigte der 19-Jährige Auffälligkeiten, die auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum hindeuteten. Da auch ein freiwilliger Drogenvortest positiv reagierte und der Angehaltene zugab, in der Vergangenheit bereits Drogen konsumiert zu haben, wurde er zur Polizeistation in Hofheim gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Das ausstehende Blutergebnis soll nun Aufschluss darüber geben, ob der Hofheimer zum Zeitpunkt der Fahrt tatsächlich unter Drogeneinfluss stand.

5. Wildtier ausgewichen – 10.000 Euro Schaden, Sulzbach (Taunus), Landesstraße 3266, Dienstag, 14.01.2020, 02:05 Uhr

In der zurückliegenden Nacht hat ein 24-jähriger Bad Sodener in Sulzbach die Kontrolle über seinen Pkw verloren, nachdem er einem Wildtier ausgewichen war. Der Unfallaufnahme zufolge war der Mann um 02:05 Uhr am Steuer eines BMW auf dem Zubringer der Bundesstraße 8 unterwegs, um auf die L 3266 aufzufahren. Kurz hinter einer Kurve wich der 24-Jährige einem Hasen aus und geriet mit seinem BMW in Schleudern. Infolgedessen kam er nach links von der Fahrbahn ab, wo er mit dem Brückenpfeiler einer Fußgängerbrücke kollidierte und letztendlich auf der Seite liegend im Bereich der Gegenfahrbahn zum Stillstand kam. Verkehrsteilnehmer, die zeitgleich auf der L 3266 unterwegs waren, konnten rechtzeitig bremsen und halfen dem 24-Jährigen dabei, das schwer beschädigte Auto zu verlassen. Er wurde vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht, blieb aber augenscheinlich unverletzt. Zudem entstand durch den Unfall auch Sachschaden an mehreren Schutzplanken sowie einem Betonpfeiler der Brücke. Außerdem musste die Feuerwehr auf die Fahrbahn ausgetretenen Kraftstoff beseitigen.

ots

Werbung

Neu

Rüsselsheim: 11-jähriges Mädchen von PKW erfasst und ist geflüchtet

Rüsselsheim (ots) Am Freitag, den 21.01.2022, in der Zeit von 07:30 Uhr bis 07:40 Uhr ereignete sich in Rüsselsheim,...

MTK: Verkehrsunfallflucht in Kelkheim! Fahren unter Drogen in Flörsheim!

Hofheim (ots) 1. Verkehrsunfallflucht, Kelkheim, B8/B519, Samstag, 22.01.22, 00:10 Uhr Vermutlich gegen Mitternacht kam es...

GG: 36-jähriger mit Messer im Bus löst Polizeieinsatz aus

Groß-Gerau/Darmstadt (ots) Weil er mit einem Küchenmesser in der Hand in Groß-Gerau in einen Linienbus einstieg, löste ein 36-jähriger...

VC-Wiesbaden gewinnt gegen Münster mit 3:1

Am Ende stand ein klares 3:1 für den VC Wiesbaden gegen den Tabellennachbarn aus Münster, obwohl es nach dem hart umkämpfen ersten...
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim