Heppenheim: Betrunken mit Roller zur Polizei gefahren

Am Donnerstag (15.08.) gegen 23.15 Uhr erschien ein 37-jähriger Mann aus Heppenheim bei der Polizeistation, um eine Anzeige zu erstatten. Er war mit seinem Roller vorgefahren und hatte diesen auf dem Parkplatz vor der Dienststelle abgestellt. Nur blöd, dass im Gespräch mit den Beamten Alkoholgeruch bemerkt wurde. Der Alkoholtest zeigte einen Wert von 1,28 Promille an.

Der Führerschein wurde zunächst einbehalten. Zudem wurde auf der Dienststelle eine Blutentnahme für das bevorstehende Verfahren gegen ihn durchgeführt.

Darmstadt: Auto aufgebrochen und Geld gestohlen
Zeugen gesucht

Ein in der Alsfelder Straße geparkter BMW geriet am Donnerstag (15.8.) in den Fokus Krimineller. In der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr brachen die Täter gewaltsam die Fahrertür des schwarzen Autos auf und schnappten sich eine geringe Summer Bargeld. Die Kripo in Darmstadt (K21/22) ermittelt und nimmt alle sachdienlichen Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen.

Darmstadt/Arheilgen: Nichts dazu gelernt
43-Jähriger zweimal festgenommen

Nach seiner zweifachen Festnahme in der Nacht zum Freitag (15.-16.8.) wird sich ein 43 Jahre alter Mann nun wegen verschiedener Vorwürfe strafrechtlich verantworten müssen. Aktuell prüft die Kriminalpolizei in Darmstadt, ob der Beschuldigte noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden kann.

Der Alarm eines Baumarktes in der Otto-Röhm-Straße hatte gegen 21 Uhr die Ordnungshüter erstmalig auf den Plan gerufen, nachdem sich der Beschuldigte offenbar in den Markt hatte einschließen lassen, um dort sein Unwesen treiben zu können. Die alarmierten Beamten nahmen den 43-Jährigen noch am Tatort fest und brachten ihn zur Wache. Dort wurde er nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen zunächst entlassen.

Doch seine Freiheit währte nicht lange und schon wenige Stunden später klickten die Handschellen, bei dem scheinbar unbelehrbaren Tatverdächtigen, erneut. Sein Weg hatte ihn gegen 1 Uhr in den Ortsteil Arheilgen geführt, wo er zwei in der Weiterstädter Straße geparkte Autos aufbrach und nach Wertgegenständen suchte. Dabei konnte er von Zeugen beobachtet werden, die die Polizei verständigten. Eine sofortige Fahndung nach dem von den Zeugen beschriebenen Mann, führte noch in Tatortnähe zu der Festnahme des bereits bekannten Beschuldigten. Bei seiner anschließenden Durchsuchung stießen die Polizisten auf Diebesgut, das einem der aufgebrochenen Autos zugeordnet werden konnte und den Verdacht gegen den Beschuldigten somit untermauerte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten verbrachte der Beschuldigte schlussendlich die restliche Nacht in einer Gewahrsamszelle. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern derzeit an. Das Kommissariat 21/22 ist mit dem Fall betraut (Rufnummer 06151/9690).

Darmstadt: Unbekannte stehlen Werkzeuge & Arbeitsgeräte

Auf Werkzeuge und Abeitsgeräte hatten es bislang noch unbekannte Täter bei einem Einbruch auf dem Gelände einer Gartenkolonie im Stadtteil Arheilgen abgesehen. Gegen 19 Uhr am Donnerstag (15.08.) bemerkten Zeugen die Spuren der Kriminellen in der Kleingartenparzelle im Bereich “Auf der Hardt”. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Unbekannten die Tür zur Gartenhütte aufgebrochen und Werkzeuge, Akkuschrauber, eine Kreissäge sowie eine Fräse im Gesamtwert von rund 1.000 Euro gestohlen. Der Tatzeitraum reicht bis zum Sonntag (11.08.) zurück. Die Ermittler des 3. Polizeireviers nehmen Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06151/969-3810 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen