Polizeiwache

“Einbruchschutz” – Info-Veranstaltung der Polizei in Nieder-Olm

Am Mittwoch, 23.10.2019, 18:00 Uhr findet im Ratssaal der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Pariser Straße 110, 55268 Nieder-Olm, ein Bürgerforum des Polizeipräsidiums Mainz zum Thema “Einbruchschutz” statt. Die Experten der der “Zentralen Prävention” des Polizeipräsidiums Mainz informieren Sie über alles Wissenswerte zum Schutz ihrer Wohnung oder ihres Hauses vor Einbruch. Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte und Wohnungseinbrüche wird das Phänomen “Wohnungseinbruchsdiebstahl” näher beleuchten. Im Anschluss an die Vorträge steht eine Expertenrunde aus Fachberatern und Experten auf dem Podium für Fragen der Bürgerinnen und Bürger bereit. An der Informationsveranstaltung wird auch der Stadtbürgermeister von Nieder-Olm, Herr Dirk Hasenfuss, teilnehmen.

Außenspiegel an Fahrzeug abgetreten

Am frühen Mittwochmorgen fiel einem Anrufer ein Mann auf, der in Mainz Weisenau auf einem Auto stand. Der Mann weigerte sich vom Auto herab zu steigen. Als die Polizeibeamten am Auto ankamen, lag der 26-Jährige auf der Motorhaube. Da er nicht freiwillig heruntersteigen wollte, musste er durch die Polizeibeamten von der Motorhaube gezogen werden. Zuvor hatte der 26-Jährige beide Außenspiegel abgetreten. Auch die Scheibenwischer wurden beschädigt.

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

In der Mainzer Oberstadt kam es am Dienstag zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Diese befuhren die Geschwister-Scholl-Straße hintereinander. Der 57-Jährige Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeugs musste verkehrsbedingt bremsen. Der 52-Jährige Fahrer des Fahrzeugs hinter dem 57-Jährigen konnte ebenfalls abbremsen. Die 37-Jährige Fahrerin des letztens Fahrzeuges konnte nicht mehr bremsen und fuhr zunächst auf das mittlere Fahrzeug, des 52-Jährigen, auf. Dieses wurde durch den Aufprall auf das vorausfahrende Fahrzeug des 57-Jährigen geschoben, wodurch es zwischen den beiden vorderen Fahrzeugen ebenfalls zum Zusammenstoß kam. Die 37-Jährige Fahrerin und der 52-Jährige Fahrer wurden beim Unfall leicht verletzt.

Randalierer am Bahnhof

Am Bahnhof in Mainz kam es am Dienstagabend zu Streitigkeiten. Da ein 17-Jähriger Beteiligter verbal aggressiv war, wurde ein Platzverweis erteilt. Der 17-Jährige entfernte sich zwar zunächst, kam allerdings nur 20 Minuten später zurück. Der 17-Jährige provoziert einen Streit mit einem 37-Jährigen und warf dabei eine Glasflasche nach dem 37-Jährigen. Die Glasflasche verfehlte den 37-Jährigen glücklicherweise. Doch dann drängte der 17-Jährige den 37-Jährigen in Richtung des Bahnhofsgebäudes und schlug ihm dort mit der Faust mehrfach ins Gesicht. Der 37-Jährige konnte vor dem Angreifer fliehen. Dieser begab sich zurück zu einer Haltestelle, wo er durch Polizeibeamte der Bundespolizei angetroffen wurde. Um weitere Straftaten zu verhindern und den Platzverweis durchzusetzen, dem der 17-Jährige nicht nachkam, wurde ihm die Ingewahrsamnahme erklärt. Beruhigen ließ er sich jedoch von den Polizeibeamten nicht – er schrie herum und fuchtelte mit den Armen. Sogar nach der Fixierung durch die Handfessel eines Polizeibeamten hörte der 17-Jährige nicht auf. Er spuckte einem der Polizeibeamten ins Gesicht und weigerte sich weiterhin gegen die Ingewahrsamnahme. Die Strafanzeigen wurden gefertigt.

Fahrer flüchtet nach Unfall

Beim Einparken in der Mainzer Altstadt touchierte am Dienstagmittag ein 19-Jährige das geparkte Fahrzeug einer 64-Jährigen. Laut Zeugen habe ein kurzer Blickkontakt zwischen den beiden Unfallbeteiligten Fahrern stattgefunden. Dann habe der 19-Jährige zügig ausgeparkt und sei weggefahren. Die aufmerksamen Zeugen konnten sich das Kennzeichen des Geflüchteten merken. Dadurch konnte der Fahrer ermittelt und die Unfallflucht geklärt werden.

Glastür beschädigt

Bereits in der Nacht vom 02.10.2019 auf den 03.10.2019 wurde durch noch unbekannte Täter eine Glastür eines Geschäfts in Mainz Hechtsheim beschädigt. Nach Inaugenscheinnahme durch die Polizeibeamten konnte ein Einbruchsversuch ausgeschlossen werden. Die Strafanzeige wurde gefertigt. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Einbruch in Kirche

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in eine evangelische Kircheneinrichtung in Mainz Mombach eingebrochen. Die noch unbekannten Täter gelangten vermutlich durch ein Fenster in die Kirche. Die Täter durchsuchten alle Räumlichkeiten und Etagen nach Diebesgut. Auch eine Vitrine mit sakralen Gegenständen wurde aufgehebelt. Durch die Polizeibeamten wurden die Spuren am Tatort gesichert. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mainz