26 Januar 2022

Neuste Meldung

Prof. Dr. Karl Lauterbach und seine skandalöse Vergangenheit

Wer ist eigentlich unser Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach und wie war sein Werdegang bis dahin? Am 21.02.1963...

WI: Raub auf Taxifahrer scheitert! Falsche Polizisten erbeuten Wertsachen und Bargeld!

Wiesbaden (ots) 1. Versuchter Raubüberfall Wiesbaden-Dotzheim, Hans-Böckler-Straße Freitag, 21.01.2022, 22:15 Uhr Am Freitagabend wurde in...

RTK: Verletzte bei Unfall mit Lkw in Bad Schwalbach! Fahrzeugbrand nach Unfall mit Verletzten Idstein!

Bad Schwalbach (ots) 1. Verletzte bei Unfall mit Lkw Bad Schwalbach, Einmündung Bahnhofstr./B54, Freitag, 21.01.22, 10:35 Uhr

Rüsselsheim: 11-jähriges Mädchen von PKW erfasst Fahrer begann Fahrerflucht

Rüsselsheim (ots) Am Freitag, den 21.01.2022, in der Zeit von 07:30 Uhr bis 07:40 Uhr ereignete sich in Rüsselsheim,...

MTK: Verkehrsunfallflucht in Kelkheim! Fahren unter Drogen in Flörsheim!

Hofheim (ots) 1. Verkehrsunfallflucht, Kelkheim, B8/B519, Samstag, 22.01.22, 00:10 Uhr Vermutlich gegen Mitternacht kam es...

Beliebt

MTK: 63-jährige aus Hofheim wird vermisst

21.01.2022 Die Frau konnte wohlbehalten angetroffen werden. Hofheim (ots) Seit dem 20.01.2022, 18:00 Uhr, wird...

OF/MKK: Zeugensuche nach Zusammenstoß mit Kind auf Fahrrad! Exhibitionist öffnete seine Hose!

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Werkzeuge bei mehreren Autoaufbrüchen entwendet / Zeugensuche - Mühlheim/Rodgau/Rödermark

WI: Erneut Lenkräder ausgebaut! Busfahrerin angegriffen!

Wiesbaden (ots) 1. Einbruch in Einkaufsmarkt, Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 19.01.2022, 23.30 Uhr bis 20.01.2022, 05.30 Uhr

MTK: Achtung Fahrraddiebe unterwegs! Heuballentransport bleibt an Brücke hängen!

Hofheim (ots) 1. Fahrraddiebe unterwegs, Kelkheim, Frankfurter Straße, Dienstag, 18.01.2022, 18:00 Uhr bis 21:50 Uhr

Meldungen der Polizei für Wiesbaden und Rheingau

Wiesbaden

1. Festnahme nach Einbruch

Nach einem Einbruch in eine Gaststätte in der Neugasse hat die Wiesbadener Polizei am Dienstagmorgen einen dringend verdächtigen 37-jährigen Mann festgenommen. Durch eine aufgebrochene Tür hatte sich der Täter zuvor Zugang zum Gastraum verschafft und dort Bargeld und eine hochwertige Uhr gestohlen. Am Tatort konnte die Polizei diverse Blutspuren feststellen. Nur wenig später konnte der Beschuldigte mit entsprechenden Verletzungen und mehrere verdächtigen Gegenständen festgenommen werden. Da der Mann aufgrund der Gesamtumstände für weitere Straftaten wie

Einbrüche und Sachbeschädigungen in Frage kam, beantrage die Wiesbadener Kriminalpolizei einen Durchsuchungsbeschluss beim Wiesbadener Amtsgericht. Die Durchsuchung wurde gestern Mittag in der Wohnung des 37-Jährigen durchgeführt. Hierbei fanden die Ermittler weitere in Frage kommende Tatwerkzeuge die sichergestellt wurden. Der Beschuldigte hat in seiner ersten Befragung zu den Vorwürfen keine Angaben gemacht. Ob und für welche Straftaten der Verdächtige noch verantwortlich ist, muss nun anhand der gesicherten Spuren und aufgrund weiterer Ermittlungen festgestellt werden.

Wiesbaden

2. Falscher ESWE-Mitarbeiter

(ge) Am Mittwochmittag gegen 12:00 Uhr kam es zu einem Auftreten von falschen ESWE Mitarbeitern. Ein unbekannter Mann klingelte bei dem Geschädigten und wurde unter dem Vorwand die Stromrechnung zu kontrollieren in die Wohnung gelassen. Als der Mann sich jedoch auffällig umsieht und merkwürdige Fragen stellt, wird der Bewohner misstrauisch. Hierauf verlässt der falsche Kontrolleur die Wohnung. Eine Rückfrage bei der ESWE ergab, dass keine Außendienstarbeiter in diesem Bereich unterwegs waren. Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

   -ca. 30 Jahre -sportliche Statur -kurze braune Haare -großflächige
Tätowierungen an beiden Armen -bekleidet mit kurzer weißer Hose -trug
einen dunklen Rucksack 

Die Tricks der Gauner ähneln sich leider immer wieder, ob Falscher Polizeibeamter oder Falscher Kontrolleur. Unter einem Vorwand versuchen schauspielerisch begabte Diebe und Betrüger in die Wohnung zu gelangen. Sie bitten um eine Gefälligkeit, geben sich als Amtsperson aus oder täuschen auch eine Notlage vor. Schützen können Sie sich, indem Sie sich zunächst vergewissern, wer denn vor der Tür steht. Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster und benutzen Sie die Tür-sprechanlage! Öffnen Sie die Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre! Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen, auch die Mitarbeiter von Wasser- und Elektrizitätswerken müssen sich ausweisen!

Wiesbaden

3. Kupferdiebe

Zwischen Montag und Mittwoch wurden zwei Kupferdiebstähle im Bereich Wiesbaden gemeldet. Bei dem ersten haben die unbekannten Täter zwischen Montag und Mittwoch über 100 Meter Kupferkabel aus einem Rohbau in der Hochheimer Straße in Kostheim entwendet. Der Wert liegt in Höhe von 4.000 Euro. Des Weiteren haben unbekannte Täter am Mittwoch zwischen 12:00 Uhr und 13:00 Uhr in Schierstein im Hafenweg einen Rollcontainer mit etwa 9,5 Tonnen Kupferkabel entwendet. Dieser hatte einen Wert von mehreren Tausend Euro. Mutmaßlich nutzten die Unbekannten ein größeres Fahrzeug mit Stauraum oder Ladefläche für den Abtransport. Der Rollcontainer ist weiß und hat auf beiden Seiten einen blauen Aufkleber mit weißer Schrift. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)345-0 zu melden.

Wiesbaden

4. Brandstiftung

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben unbekannte Täter mehrere Papiercontainer und einen Altkleidercontainer in Wiesbaden angezündet. Die Unbekannten zündelten im Bereich der Klopstockstraße und richteten einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro an. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)345-0 zu melden.

Wiesbaden

5. Viele Handy und Gurtverstöße festgestellt

Bei einer Verkehrskontrollen auf der Friedrich-Ebert-Allee in Wiesbaden wurden am Mittwoch, zwischen 07:30 Uhr und 11:30 Uhr, von Einsatzkräften der Landeshauptstadt Wiesbaden und des Polizeipräsidiums Westhessen, 46 Fahrzeuge kontrolliert. Hierbei wurden alleine 33 Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt. In 13 Fällen telefonierten die Autofahrerinnen und Autofahrer mit ihren Mobiltelefonen am Steuer. Die Feststellungen und Kontrollen schienen jedoch nicht besonders nachhaltig zu sein. Denn die Maßnahmen wurden heute Morgen an gleicher Stelle wiederholt – mit ähnlich besorgniserregendem Ergebnis.

Innerhalb von nur zwei Stunden ahndeten die Einsatzkräfte auch bei dieser Kontrolle 10 Handyverstöße und 10 Verstöße gegen die Gurtpflicht. In einem Fall erlosch durch Veränderungen am Fahrzeug die Betriebserlaubnis. Insbesondere Kontrollen der Gurtpflicht dienen Ihrer Sicherheit. Legen Sie daher immer den Sicherheitsgurt an, um im Falle eines Unfalles besser geschützt zu sein. Der Einsatzleiter der Wiesbadener Polizei kündigte wegen des eindeutigen Ergebnisses weitere Kontrollen in diesem Bereich an.

Wiesbaden

6. Diebstahl eines Fahrrades

Am Mittwochabend wurde zwischen 19:15 Uhr und 20:15 Uhr ein Fahrrad in der Idsteiner Straße in Wiesbaden gestohlen. Der unbekannte Täter entwendete das Rad im Wert von 3.000 Euro samt Schloss und entkam in unbekannte Richtung. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)345-2140 zu melden.

Mainz-Kastel

5. Sachbeschädigung eines Pkw

Am Mittwoch kam es im Mainz-Kastel zwischen 06:45 Uhr und 13:40 zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw. Mutmaßlich schossen unbekannte Täter mit einer Softairwaffe auf einen in der Dyckerhoffstraße abgestellten goldenen Renault und beschädigten diesen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)345-2540 zu melden.

Wiesbaden

7. Reifen zerstochen

Am Mittwochmorgen wurde zwischen 06:00 Uhr und 09:00 Uhr in der Gartenfeldstraße in Wiesbaden ein Autoreifen von einem schwarzen VW Polo zerstochen. Das Fahrzeug stand auf einem Park & Ride Parkplatz und wurde am linken Vorderreifen beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)345-2140 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

Heidenrod

1. Familienstreit eskaliert

Gestern Abend endete ein Familienstreit in Heidenrod-Niedermeilingen für einen 36-Jährigen im Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 22.25 Uhr vor dessen Elternhaus in der Straße „Am Wäldchen“ zu einem Streit des Mannes mit seinem 57-jährigen Vater. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe der Vater seinen Sohn mit einem Messer im Schulterbereich erheblich verletzt. Der 36-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Polizeibeamten nahmen den tatverdächtigen Vater mit zur Polizeidienststelle. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von dort entlassen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen des Geschehens sowie Hinweisgeber, sich unter (0611) 345 – 0 zu melden.

Bleidenstadt

2. Diebstahl aus einer Lagerhalle

Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen wurde in Taunusstein ein Diebstahl aus einer Lagerhalle begangen. Unbekannte Täter verschafften sich auf bisher ungeklärte Art und Weise Zugang zu einer, sich in der Konrad-Adenauer-Straße befindenden Lagerhalle. Hier durchsuchten die Unbekannten die Paletten und Lagerräume und entkamen mit Waren im Wert von rund 1.800 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Limbach

3. Jacke entwendet

Am Samstagmittag kam es in Limbach zu einem Diebstahl aus einem Garten. Zwischen 11:55 Uhr und 13:30 Uhr wurde in der Quellenstraße eine Jacke mit Portemonnaie von einem Gartenstuhl entwendet. Der Schaden beläuft sich auf rund 350 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Niederseelbach

4. Sachbeschädigung an Pkw

(ge) Am Mittwoch wurde in Niederseelbach im Seelbachergrund ein Fahrzeug stark beschädigt. Bei dem VW Golf, welcher auf dem Parkplatz vor der Lenzenberg-Halle abgestellt war, wurde ein Reifen platt gestochen und das Fahrzeug mit Farbe besprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Hattenheim

5. Spiegel abgetreten

Zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag wurde in Hattenheim im Burggraben ein Pkw -Außenspiegel von unbekannten Tätern abgetreten. Mutmaßlich waren die Täter männlich, da der Geschädigte in der Nacht mehrere männliche Jugendliche hörte. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Höhe von etwa 400 Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

Rüdesheim

6. Auffahrunfall am Zebrastreifen

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Rheinstraße in Rüdesheim zu einem Auffahrunfall mit leicht Verletzen. Eine 55-jährige Frau befuhr die Rheinstraße aus Richtung Grabenstraße kommend in Fahrtrichtung Bahnhof. Als sie verkehrsbedingt, wegen einem Fußgänger an einem Zebrastreifen abbremsen und halten musste, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem dahinter fahrenden VW Golf. Die 52-jährige Fahrerin des VW sah den Bremsvorgang zu spät und touchierte das vor ihr bremsende Fahrzeug. Hierbei wurden die Insassen der Fahrzeuge leicht verletzt und es entstand ein Gesamtschaden von rund 7.000 Euro. Der VW Golf war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

ots

Neu

LKA-Rheinland Pfalz: So schützen Sie sich vor Datendiebstahl

Mainz (ots) Ob Emails, Online Banking oder Online-Shopping: Den Zugang zu den eigenen Daten schützt man oft mit einem...

Rüsselsheim: Einbrecher haben Einfamilienhäuser im Visier

Rüsselsheim (ots) Ein Einfamilienhaus in der Kranichstraße geriet am Dienstagabend (25.01.), in der Zeit zwischen 17.00 und kurz vor...

Das neue BMW M8 Competition

Die Neuauflage des in drei Karosserievarianten verfügbaren BMW M8 setzt sich vor allem mit Ergänzungen im Angebot der Außenfarben und der M Leichtmetallräder...

Frankfurt: Starke Unterstützung im Kampf gegen Corona

Es ist dringend benötige Hilfe in einer schwierigen Situation. Seit Tagen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt deutlich über 1000 – eine Entwicklung,...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim