Meldungen der Polizei für den Raum Südhessen vom 12.11.2019

Ginsheim-Gustavsburg: Einbruch in Erdgeschosswohnung

Eine Erdgeschosswohnung in der Schillerstraße geriet in der Zeit zwischen Freitag (08.11.) und Montag (11.11.) in das Visier von Einbrechern.

Die Täter hebelten zunächst ein Fenster auf und verschafften sich derart Zugang in die Räumlichkeiten. Dort durchwühlten sie anschließend mehrere Regale und Schubladen in der gesamten Wohnung. Was hierbei genau gestohlen wurde, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960.

Mörfelden-Walldorf: Geld und Schmuck erbeutet

Durch die Terrassentür verschafften sich Unbekannte am Montag (11.11.), in der Zeit zwischen 10.30 und 21.00 Uhr, Zugang in ein Wohnhaus in der Donaustraße.

Auf der Suche nach Wertgegenständen in den Räumlichkeiten fielen den Kriminellen Geld und Schmuck in die Hände.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960.

Kelsterbach: Rund 10.000 Schaden nach Einbruch in Schule

Unbekannte hebelten in der Zeit zwischen Freitagabend (08.11.) und Montagmorgen (11.11.) die Haupteingangstür der Karl-Krolopper-Schule im Potsdamer Weg auf und verschafften sich so Zugang in das Gebäude.

In der Schule wurden anschließend noch weitere Türen aufgebrochen und teils stark beschädigt. Die Kriminellen durchsuchten mehrere Büros und ließen anschließend einen geringen Geldbetrag aus einer Kassette mitgehen. Durch ihr rabiates Vorgehen hinterließen die ungebetenen Besucher einen Schaden von rund 10.000 Euro.

Gescheitert sind Einbrecher dagegen in der Nacht zum Montag (11.11.), gegen 2.30 Uhr, mit ihrem Versuch die Eingangstür der integrierten Gesamtschule in der Mörfelder Straße aufzuhebeln. Sie flohen unverrichteter Dinge ohne Beute vom Tatort. Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang.

Hinweise werden erbeten an die Polizeistation Kelsterbach unter der Telefonnummer 06107/7198-0.

Lampertheim: Während Restaurantbesuch Oldtimer (HD-OI 758H) entwendet

In der Chemiestraße wurde am Sonntagnachmittag (10.11.) von Unbekannten ein Oldtimer entwendet. Der 56-jährige Oldtimerbesitzer stellte den Diebstahl gegen 18.10 Uhr fest. Der Tatzeitraum reicht bis 15 Uhr am gleichen Tag zurück.

Der entwendete rote Leyland MGB-1800 mit dem Kennzeichen HD-OI 758H wurde während eines Restaurantbesuches von Kriminellen gestohlen. Der Wert des Cabrios beläuft sich auf etwa 25.000 Euro.

Zeugen, die das Fahrzeug gesehen haben oder Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K21/22) in Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0 zu melden.

gestohlenes rotes Cabriolet der Marke Leyland mit dem Kennzeichen HD-OI 758H

Zotzenbach/Fürth: Unbekannte nach Einbrüchen gesucht – Hinweise an die Polizei

Im Laufe des Montags (11.11.) stiegen Kriminelle in ein Einfamilienhaus in der Eichhornshöhe in Zotzenbach ein.

Die Unbekannten drangen zwischen 10.15 Uhr und 14.15 Uhr durch die Terrassentür in das Innere des Hauses, durchsuchten mehrere Räume und entwendeten verschiedene Uhren im Wert von insgesamt etwa 500 Euro.

Ein weiterer Einbruch wurde der Kriminalpolizei in der Erzbergstraße in Fürth bekannt. Hier haben Täter im Zeitraum zwischen Samstag (9.11.) und Sonntag (10.11.) eine Balkontür eines Einfamilienhauses geöffnet. Die Kriminellen entwendeten hier einen leeren Rucksack und flüchteten anschließend unentdeckt.

Der Gesamtschaden der beiden Einbrüche beläuft sich auf etwa 1200 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (K21/22) in Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0 zu melden.

Grasellenbach/Hammelbach: Einbrecher flüchtig
Zeugen gesucht

Noch unbekannte Täter drangen am Montag (11.11.) in ein Einfamilienhaus im Gaßbacher Weg ein und durchsuchten das gesamte Haus. Ob die Kriminellen etwas mitgenommen haben, ist bisher nicht bekannt.

Eine Zeugin bemerkte den Einbruch gegen 19.30 Uhr. Der Tatzeitrum reicht bis 11.30 Uhr am gleichen Tag zurück.

Zeugen, die Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe in Wald-Michelbach unter der Rufnummer 06207/9405-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Leave a comment