Polizeieinsatz

Mutter und Kind von Auto erfasst – Offenbach

Am Mittwoch, gegen 17.45 Uhr, lief nach ersten Erkenntnissen im Bereich der 260er-Hausnummern eine 38-Jährige aus Egelsbach mit ihrem 5-jährigen Kind auf dem Arm über die vierspurige Bieberer Straße und wurde hier von dem Mercedes einer 80-jährigen Offenbacherin erfasst. Die Mutter wurde durch den Zusammenstoß schwer, ihr Sohn leicht verletzt. Beide mussten in ein Offenbacher Krankenhaus eingeliefert werden. Die Fahrerin des Fahrzeugs erlitt einen Schock. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von circa 5.000 Euro.

Bargeld geraubt – Offenbach

Auf sein Bargeld haben es offensichtlich zwei jugendliche Straßenräuber abgesehen, die am Donnerstag, gegen 0 Uhr, einen 37-jährigen Offenbacher im Bereich der Emmastraße um sein Handy für ein Telefonat baten. Als dieser die Herausgabe ablehnte, zog einer der beiden ein Messer und forderte das Telefon und die Geldbörse des Geschädigten. Nachdem der zweite Täter das Geld entnahm, flüchteten beide jungen Männer, die bei Tatausführung dunkle Jacken getragen haben sollen, in Richtung Lämmerspieler Weg und ließen Geldbeutel und Mobiltelefon zurück. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234

Heftiger Unfall in der Lessingstraße – Rodgau/Jügesheim

Die Polizei in Heusenstamm hat am Mittwochnachmittag in der Lessingstraße einen Unfall aufgenommen, der laut den Beamten für Aufsehen in der Straße gesorgt hat. Hierbei soll nach ersten Erkenntnissen gegen 15.40 Uhr ein Rentner mit seinem Opel rückwärts aus einer Hofeinfahrt gefahren sein. Im weiteren Verlauf mit Rückwärts-, Vorwärts- und über den Gehweg fahren, wurden sieben geparkte Autos sowie zwei Grundstückszäune beschädigt. Der Schaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt. Personen wurden offenbar nicht verletzt. Die Beamten gehen davon aus, dass der Senior aufgrund körperlicher und geistiger Mängel den Unfall verursacht haben könnte; eine entsprechende Nachricht geht nun an die Führerscheinstelle. Die Ermittlungen dauern an.

Straßenraub: Helfer bitte melden! – Rödermark/Ober-Roden

Ein Jugendlicher wurde am Mittwochabend in der Dieburger Straße am Bahnhof von zwei Männern überfallen. Gegen 18.50 Uhr saß der Junge aus Münster am Bahnsteig 3 und 4. Plötzlich wurde er geschlagen, die Räuber durchsuchten seinen Rucksack und nahmen Geld heraus. Bislang liegt noch keine Beschreibung zu den Tätern, die in Richtung Bahnsteig 1 flüchteten, vor. Allerdings soll ein etwa 50 Jahre alter Mann dem Opfer zur Hilfe gekommen sein. Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Wer sah die handgreifliche Auseinandersetzung? – Mühlheim

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung, die sich am Mittwochabend in der Friedensstraße ereignet hat. Gegen 19.40 Uhr wurde vor einem dortigen Mehrfamilienhaus eine Schlägerei unter mehreren Personen gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeistreifen waren vier Männer leicht verletzt; ein 26-Jähriger aus Offenbach hatte eine Kopfplatzwunde. Ein 27-Jähriger aus Mühlheim wird nun beschuldigt, die Männer durch Schläge verletzt zu haben. Auch ein noch Unbekannter, der einen Vollbart trug und eine Glatze hat, soll zugeschlagen haben. Hintergrund sind nach ersten Erkenntnissen andauernde Nachbarschaftsstreitereien unter Bewohnern des Mehrfamilienhauses. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06108 6000-0 zu melden.

Einbruch in Shisha-Bar – Hanau

Unbekannte sind am Mittwoch in eine Shisha-Bar in der Aschaffenburger Straße (einstellige Hausnummern) eingestiegen. Zwischen 4.55 und 14.50 Uhr hebelten die Täter die Eingangstür auf und gelangten auf diesem Wege in den Innenraum. Anschließend durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räumlichkeiten, nahmen Bargeld aus einer Geldbörse und eine Musikbox an sich. Mit ihrer Beute flohen die Ganoven über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Die Kripo in Hanau hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt – Linsengericht / Altenhaßlau

Eine Fahrradfahrerin wurde am Dienstagnachmittag bei einem Unfall an der Einmündung Hauptstraße/Mühlenstraße leicht verletzt. Gegen 14.35 Uhr war die 54-jährige Radlerin auf der Hauptstraße unterwegs, als ein 41-jähriger VW-Fahrer von der Mühlenstraße nach links abbog und offensichtlich die Vorfahrt der Altenhaßlauerin nicht beachtete. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Frau stürzte. Sie wurde im Gesicht verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Fahrzeug gestreift und weggefahren – Steinau

Eine 66-jährige Steinauerin befuhr bereits am Freitag, den 1. November, die Landesstraße 3179 von Steinau nach Seidenroth. Im Bereich einer S-Kurve kam ihr um 17.45 Uhr ein Fahrzeug entgegen, streifte den Renault der Dame und fuhr in Richtung Steinau davon. Hierbei entstand bei ihr ein Sachschaden von circa 4.500 Euro. An der Unfallstelle blieb der linke Außenspiegel einer schwarzen C-Klasse zurück. Hinweise, insbesondere zu einem frisch beschädigten Mercedes, nehmen die Ermittler der Unfallfluchtgruppe in Langenselbold unter der Telefonnummer 06183 911-550 entgegen.

Wer sah die Unfallflucht? – Autobahn 66/Bad Orb

Auf rund 2.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den ein unbekannter Lastkraftwagenfahrer am Mittwochabend auf der Autobahn 66 in Fahrtrichtung Fulda verursacht hat. Gegen 17.25 Uhr war ein 47-Jähriger aus Schlüchtern auf der linken von zwei Fahrspuren der A66 zwischen den Anschlussstellen Bad Orb und Bad Soden-Salmünster unterwegs. Er beabsichtigte gerade einen Lastkraftwagen, der auf der rechten Spur fuhr, zu überholen. Beim Überholvorgang habe dieser offenbar den Mercedes Sprinter übersehen und diesen an der Fahrzeugfront touchiert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Lenker des Lasters seine Fahrt fort. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe.

Quelle: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach