Donnerstag, Juli 9, 2020

Darmstadt bietet neuen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflege ab Herbst 2020

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt unterstützt Tagesmütter und Tagesväter und will das Angebot mit einem neuen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflege ab Herbst 2020 erweitern. Die...

Neuste Meldung

Dawiche wechselt vom FC Homburg an den Bornheimer Hang

Der FSV Frankfurt hat Ihab Dawiche vom Ligakonkurrenten FC Homburg verpflichtet.Der 27-jährige Außenbahnspieler kommt mit der Erfahrung von fast 120 Regionalligaspielen nach...

Offenbach/Main-Kinzig: Aktuelle Meldungen der Polizei vom 7.7.2020

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Wer sah den Akkudieb? - DietzenbachUnbekannte haben...

1. Frankfurt-Kalbach: Sechsjähriger Junge bei Verkehrsunfall verletzt

Frankfurt (ots)Am Montag, den 6. Juli 2020, gegen 17.20 Uhr, wurde ein sechsjähriger Junge bei einem Verkehrsunfall in...

Mainz: Bombendrohung am Amtsgericht Mainz

Mainz-Innenstadt (ots)Dienstag, 07.06.2020 07:30 Uhr Am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr wird...

HSG Hanau plant „Handball-Akademie ohne Internat”

Die HSG Hanau möchte den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung gehen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die traditionell gute Jugendarbeit. Sie war...

Beliebt

Klein-Zimmern: Erdbeerverkaufsstand überfallen Kripo ermittelt und sucht Zeugen

Klein-Zimmern (ots)Am späten Montagnachmittag (6.7.) wurde ein Erdbeerverkaufsstand in der Marktstraße von einem noch unbekannten Täter überfallen. Ersten...

Wiesbaden: Schneller als das Blaulicht! Frau bringt Kind im Auto zur Welt

Wiesbaden (ots)Bereich Wiesbaden1. Minderjährige schlagen 10-Jährigen, Wiesbaden, Blücherplatz, Dienstag, 30.06.2020, gg. 14:15 Uhr

Langen: Radfahrer bei schwerem Verkehrsunfall tödlich verletzt

Offenbach (ots)Am späten Samstagnachmittag, 04.07.2020, kam es in Langen zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw- und einem...

Durchbruch in der Krebsbehandlung: Soundny stellt neue medikamentöse Alternative in der Krebsbekämpfung vor

Wuhan, China (ots/PRNewswire)Hubei Soundny Biotechnology ("Soundny" oder das "Unternehmen"), ein führendes biotechnisches Unternehmen, das in der Entwicklung...

Meldungen der Frankfurter Polizei vom 24.10.2019

Sachsenhausen: Verkehrsunfallflucht

Bereits am 19.10.2019, gegen 22:35 Uhr, ereignete sich in Höhe der Schweizer Straße 55 ein Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einer E-Scooter-Fahrerin, bei dem ein 76-Jähriger Mann verletzt wurde. Die Fahrerin des E-Scooters flüchtete vom Unfallort. Zur Unfallzeit befand sich der 76 Jahre alte Mann auf dem Gehweg der Schweizer Straße. Er war in Begleitung mehrerer Personen zu Fuß in Richtung Schweizer Platz unterwegs. Als die Fußgängergruppe in Höhe der Hausnummer 55 angelangt war, kam ihnen eine Gruppe mit insgesamt vier Personen auf E-Scootern entgegen – alle vier fuhren verbotswidrig auf dem Gehweg.

Die ersten drei wichen den Fußgängern noch rechtzeitig aus. Eine E-Scooter-Fahrerin fuhr jedoch direkt durch die Gruppe hindurch und überrollte mit dem E-Scooter den Fuß des 76-jährigen Geschädigten. Dieser stürzte zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Statt ihm zu helfen, raste die Unfallverursacherin mit dem E-Scooter in Richtung Südbahnhof davon.

Sie kann, wie folgt beschrieben werden:

Weiblich, ca. 25-30 Jahre alt, normale Statur, dunkle Haare. Mutmaßlich fuhr sie mit einem gemieteten E-Scooter der Marke Lime.

Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen bei der Polizei unter der Rufnummer 069-755 46400 zu melden.

Innenstadt: Ladendiebin flieht ohne Erfolg

Nur kurz konnte sich gestern Abend (23.10.2019) eine Ladendiebin über ihre zuvor gestohlene Handtasche freuen. Ein Ladendetektiv konnte sie in einer U-Bahn festnehmen.

Gegen 18:00 Uhr betrat eine 46-Jährige ein Geschäft in der Biebergasse, nahm dort eine Handtasche aus der Auslage und steckte diese in ihren mitgeführten Rucksack. Dies wurde jedoch durch den Ladendetektiv beobachtet, welcher sich der Dame daraufhin zu erkennen gab und sie ansprach. Die 46-Jährige reagierte wenig einsichtig, schubste den Ladendetektiv zur Seite und rannte los. Der Detektiv und eine weitere Angestellte nahmen die Verfolgung bis in die B-Ebene der nahegelegenen Haltestelle “Hauptwache” auf. Dort bestieg die Flüchtige eine wartende U-Bahn. Die Verfolger sahen dies und konnten die Tatverdächtige in der Bahn stellen und zur Wache der Stadtpolizei bringen. Von dort wurde die Polizei verständigt, welche sich der Sache annahm. Im Rucksack der Dame konnten noch eine Goldkette und mehrere Kleidungsstücke aufgefunden werden, für welche sie ebenfalls keinen Kaufnachweis erbringen konnte. Auch führte die 46-Jährige ein Pfefferspray mit sich.

Die Ermittlungen, ob diese Gegenstände ebenfalls aus Diebstählen stammen, dauern an. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls und des Diebstahls mit Waffen eingeleitet.

Frankfurter Berg: Festnahme nach Drogenhandel

Am Mittwoch, den 23.10.2019, kam es am Frankfurter Berg zur Festnahme von zwei Personen, die im Verdacht stehen, illegal mit Drogen gehandelt zu haben. Bei Wohnungsdurchsuchungen konnten mehrere Beweismittel sichergestellt werden.

Umfangreiche Ermittlungen hatten Zivilfahnder zu einem Wohnblock in die “Julius-Brecht-Straße” geführt, von dem aus ein 24-jähriger Mann illegale Drogengeschäfte betreiben sollte. Im Vorfeld durchgeführte Aufklärungsmaßnahmen gestalteten sich für die Fahnder äußerst komplex, da es Dealer und die Ankäufer der Drogen immer wieder verstanden, ihre Treffpunkte geschickt zu verschleiern und sich den Polizeimaßnahmen zu entziehen. Im Zeitraum vom 19.09. bis zum 23.09.2019 konnten durch die Festnahmen mehrerer Ankäufer Hinweise erlangt werden, die u.a. schließlich zur Lokalisierung der Dealer-Wohnung führten. Am 23.10.2019 erfolgte die Festnahme des 24 Jahre alten Tatverdächtigen, als dieser das Gebäude in der Julius-Brecht-Straße betrat. Ein beim Amtsgericht erwirkter Beschluss führte zur Vollstreckung zweier Wohnungsdurchsuchungen. In der Wohnung, von der aus der 24-Jährige seinen Drogengeschäften nachging, konnte der 45-jährige Wohnungsnehmer angetroffen werden. Neben dem Bett, in dem der 45-Jährige lag, fanden Ermittler eine Sporttasche mit mehreren hundert Gramm Betäubungsmittel, darunter Haschisch und Kokain. In dem Zimmer eines Untermierters befanden sich zudem verbotene Stich- und Hiebwaffen, die sichergestellt wurden. Bei dem 24-Jährigen, bzw. an seiner Wohnanschrift im Stadtteil Frankfurter Berg, beschlagnahmten die Ermittler mehrere tausend Euro Bargeld.

Die 24 und 45 Jahre alten Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmittel.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Neu

Löwen verlängern mit David Suvanto

Die Löwen Frankfurt setzen weiter auf Konstanz und geben die nächste Vertragsverlängerung bekannt. David Suvanto spielt auch in der Saison 2020/2021 in...

Tibor Gohmert übernimmt GFL2-Phantoms als Head Coach

Tibor Gohmert wird neuer Head Coach des GFL2-Teams der Wiesbaden Phantoms. Der 44-jährige Gohmert folgt damit auf Andy McMillan, der die Phantoms...

Langen: Exhibitionist unterwegs! Und weitere Meldungen

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Parkhausautomaten wurden aufgebrochen - OffenbachNachdem am...

Warnmeldung! Polizei warnt vor Enkeltrickbetrügern: Aktuell Anrufe durch falsche Verwandte im Landkreis Fulda und Hersfeld-Rotenburg

Osthessen (ots)Unbekannte haben am heutigen Vormittag in der Gemeinde Künzell und im Stadtgebiet von Bad Hersfeld versucht,...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °