21 September 2021

Neuste Meldung

Eintracht Frauen III siegen in Wetzlar

In der Regionalliga Süd der Frauen konnte sich das Team der Eintracht Frauen III in Wetzlar mit 3:2 durchsetzen.

Die Kickers siegen zuhause gegen Astoria Walldorf

Am Sonntagnachmittag gewannen die Offenbacher Kickers gegen den FC Astoria Walldorf. Die Tore der Partie erzielten Bozic und Garcia.

Galerie: Kickers Offenbach vs. SC Freiburg U20 – 19.09.2021

Bereitgestellt von unserem Partner pagafoto.de

Galerie: Kickers Offenbach vs. FC-Astoria Walldorf – 19.09.2021

Bereitgestellt von unserem Partner pagafoto.de

Galerie: Offenbacher RV vs. SSG Bensheim – 19.09.2021

Bereitgestellt von unserem Partner pagafoto.de

Beliebt

DTM in Assen: Nur Juncadella schneller als Tabellenführer van der Linde

Vielversprechender Auftakt für Tabellenführer Kelvin van der Linde. Der südafrikanische Audi-Pilot aus dem Team ABT Sportsline musste sich am ersten Trainingstag des...

OF/Dietzenbach: Seit gestern Abend wird die 16-jährige Tatjana vermisst

Offenbach (ots) Wo ist Tatjana Müller? - Dietzenbach Wo ist Tatjana Müller aus Dietzenbach? Das fragt...

WI: 23-Jährige sexuell belästigt! Und mehr…

Wiesbaden (ots) 1. 23-Jährige sexuell belästigt, Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 18.09.2021, 20.00 Uhr Am Samstagabend wurde in...

FSV Frankfurt kommt beim 2:2 gegen Pirmasens nicht von der Stelle

Nur einen Punkt konnte der FSV Frankfurt im Spiel gegen den FK Pirmasesn holen. Zu wenig ist das 2:2, wenn man sich...

Meldungen der Frankfurter Polizei vom 07.08.2019 – Versuchter Mord im Bahnhofsviertel

Frankfurt-Bahnhofsviertel: 32-jährigen Mann leblos aufgefunden

Eine Streife hat am Montagabend gegen 20:00 Uhr einen 32 Jahre alten Mann leblos in der Niddastraße aufgefunden.

Der 32-Jährige saß auf dem Gehweg in der Nähe einer Hilfseinrichtung. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte nur noch der Tod des wohnsitzlosen Mannes festgestellt werden. Die Todesursache ist bislang unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich keine. Ob der Tod womöglich in Zusammenhang mit dem Konsum von Betäubungsmittel steht muss nun ermittelt werden.

Frankfurt-Nied: Diebstahl aus VW-Transporter

In der Zeit zwischen Montag, den 5. August 2019, 19.00 Uhr und Dienstag, den 6. August 2019, 06.40 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter einen in der Fritz-Klatte-Straße abgestellten VW-Transporter auf. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie u.a. Säge-, Schneide- und Schweißwerkzeuge im Gesamtwert von etwa 20.000 EUR. Personen, welche sachdienliche Hinweise in dieser Sache geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069-75552199 mit der Frankfurter Polizei in Verbindung zu setzen.

Frankfurt-Praunheim: Zwischen Leid und Freud – Eigentümer findet gestohlenes Auto wieder

Am Montag (05.08.2019) bemerkte ein Praunheimer, dass sein Auto während seines Urlaubs gestohlen wurde. Kurze Zeit später findet er es zufällig wieder und trifft dabei auch auf die mutmaßlichen Diebe.

Ein 34-jähriger Frankfurter staunte nicht schlecht, als er nach einer mehrwöchigen Urlaubsreise zu seinem damals in der Heerstraße geparkten Auto wollte und es nicht mehr vorfand. Die Karosse war in der Zwischenzeit offensichtlich gestohlen worden. Noch während der Ärger darüber anwuchs, wurde er auch schon wieder durch pure Freude abgelöst. Auf dem Weg zur Polizei entdeckte er nämlich sein Auto zufällig in der Bernadottestraße wieder. Die Verwunderung wurde noch größer, als sich dann noch eine Frau samt Kleinkind und in Begleitung eines Mannes dem Auto näherte und es mit einem passenden Schlüssel öffnete. Als der rechtmäßige Besitzer sie anschließend darauf hinwies, dass es sich bei dem Auto um sein eigenes handele, übereichte der Mann ihm nach kurzer Diskussion den Schlüssel und ging. Für die herbeigerufene Streife war das Pärchen danach nicht mehr auffindbar. Die Ermittlungen dauern an.

Frankfurt-Bahnhofsviertel: Versuchtes Tötungsdelikt im Bahnhofsviertel

Gestern Abend endete eine körperliche Auseinandersetzung im Bahnhofsgebiet für einen 37-jährigen mit Stichverletzungen im Krankenhaus.

Gegen 21:30 Uhr geriet ein 37-jähriger Mespelbrunner (Bayern) und dessen 42-jährige Begleiterin in der Moselstraße in einen Streit mit einer dreiköpfigen Gruppe. In dessen Verlauf wurde der 37-jährige durch die unbekannten Männer auch körperlich attackiert. Er flüchtete dann zusammen mit seiner Freundin in einen nahegelegenen Internetshop. Dort bemerkte er jedoch das Fehlen seines Handys und Schlüsselbundes. Daraufhin ging er zurück zum Ort der Auseinandersetzung, um danach zu suchen und traf erneut auf seine Kontrahenten. Die griffen ihn sofort wieder an und fügten ihm dabei mehrere Messerstiche im Oberkörper zu. Anschließend schlugen sie auch auf die Begleiterin ein und nahmen ihr Schmuck und Handy weg.

Das Opfer wurde durch die Messerstiche schwer verletzt, befindet sich jedoch außer Lebensgefahr. Die Freundin erlitt leichte Verletzungen. Die Täter flohen unerkannt in Richtung Kaisersack.

Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, 20 -25 Jahre alt, vermutlich Rumäne oder Bulgare. Trug ein schwarzes Oberteil, graue Shorts und dunkle Schuhe.

Täter 2: Männlich, 20 -25 Jahre alt, vermutlich Rumäne oder Bulgare. Bekleidet mit weißem T-Shirt, grauen Shorts und weißen Schuhen.

Täter 3: Männlich, 20 -25 Jahre alt, vermutlich Rumäne oder Bulgare mit dunklen kurzen Haaren. Trug eine zerrissene Jeans, weiße Turnschuhe und eine schwarz/weiße Jacke mit weißen Ärmeln und schwarzen Streifen in Höhe der Ellbogen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 069 / 755-51199 entgegen.

Frankfurt-Sachsenhausen: Täterfestnahme nach versuchtem Handtaschenraub

Gestern Mittag (06.08.2019) versuchte der Täter einer 62-Jährigen die Handtasche zu entreißen. Das Vorhaben scheiterte jedoch aufgrund der schnellen Reaktion und der Gegenwehr des Opfers.

Die 62-jährige Dame hielt sich zusammen mit ihrer 74-jährigen Freundin an der Straßenbahnhaltestelle Louisa auf und wartete dort auf die nächste Bahn. Dabei, schaute man sich Fotos auf dem Mobiltelefon des späteren Opfers an. Plötzlich trat der Täter an die Geschädigte heran und riss dieser das Handy aus der Hand. Diese reagierte jedoch geistesgegenwärtig und griff den Täter an dessen Bauchtasche und hielt ihn fest. Nachdem es nun zu einem gegenseitigen Ziehen und Festhalten kam und der Täter zwischenzeitlich auch die Handtasche des Opfers griff, gelang es den beiden Damen mit vereinten Kräften, die Beute festzuhalten, bis der Täter schließlich von seinem Vorhaben abließ und ohne Beute flüchtete. Die 74-jährige Frau erlitt durch einen Schlag in das Gesicht leichte Verletzungen, was sie jedoch in der Situation nicht hinderte, ihrer Freundin tatkräftig zu helfen.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung der Täter konnten diese im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung durch Beamte des 8. Polizeireviers festgenommen werden. Nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Festgenommene in eine Haftzelle des Polizeipräsidiums verbracht und soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Frankfurt-Ostend: Fahrzeugdiebstahl – Zeugen gesucht

Im Laufe des gestrigen Tages wurde ein Pkw im Bereich der Würzburger Straße Ecke Scheidswaldstraße durch derzeit unbekannte Täter entwendet. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Der Geschädigte bemerkte das Fehlen seines ordnungsgemäß geparkten Fahrzeuges, ein älteres Modell einer Mercedes-Benz A-Klasse in der Farbe schwarz, gegen 20:30 Uhr und meldete dies der Polizei. Letztmalig hatte der Besitzer sein Fahrzeug am Morgen gegen 07:15 Uhr gesehen. Eine Abschleppung konnte als Ursache des Verschwindens ausgeschlossen werden. Eine Absuche der umliegenden Straßen durch Beamte verlief ohne Erfolg.

Bereits am 20. Juli kam es bei dem Geschädigten zu einem Diebstahl in dessen Wohnung, bei welchem unter anderem der Fahrzeugschlüssel des nun entwendeten Fahrzeuges gestohlen wurde. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht und die damaligen Täter nun zurückkehrten und mittels Originalschlüssel auch das Fahrzeug entwendeten.

Die Ermittlungen bezüglich des vorangegangene Diebstahls aus der Wohnung sowie des nun entwendeten Fahrzeugs und einem möglichen Tatzusammenhang laufen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet daher Zeugen, welche sachdienliche Angaben zur Tat und/oder dem/den Täter/n machen können, sich unter der Telefonnummer 069/755-52199 zu melden.

Frankfurt-Ginnheim: Sicherstellung von KFZ und gestohlenen Kennzeichen – Fahrer ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Bereits am Montag, den 05.08.2019, ereignete sich im Frankfurter Stadtteil Ginnheim ein Vorfall bei dem ein unter Drogeneinfluss stehender Mann, ohne die gültige Fahrerlaubnis zu besitzen, ein Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen geführt hatte.

Gegen 14:00 Uhr meldete eine Passantin zunächst ein in der August-Scheidel-Straße stehendes Fahrzeug in dem ein Hund eingesperrt war. Sie teilte kurze Zeit später mit, dass sich der mutmaßliche Halter wieder an dem Fahrzeug befände. Da die zwischenzeitliche Überprüfung des übermittelten Kennzeichens ergeben hatte, dass dieses am 01.08.2019 als gestohlen gemeldet wurde, suchte eine Revierstreife die Örtlichkeit auf. Der nun fahrende Pkw wurde mit den gestohlenen Kennzeichen von der Streife in der Reichelstraße angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der 24-jährige Fahrer des Alfa Romeo konnte den Beamten weder eine gültige Zulassungsbescheinigung vorlegen, noch verfügte er über eine gültige Fahrerlaubnis. Da der Mann angab, das Fahrzeug von einem Bekannten geliehen zu haben, vor Ort jedoch die Besitzverhältnisse nicht abschließend geklärt werden konnten, erfolgte eine Sicherstellung des Pkw.

Im Weiteren konnten bei dem jungen Mann diverse Kleinstmengen an Betäubungsmittel aufgefunden werden. Er räumte zudem ein vor der Fahrt Drogen konsumiert zu haben. Aufgrund des Verdachts des Fahrens unter berauschenden Mitteln wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Frankfurt-Sachsenhausen: Festnahme nach Einbruch in Ladengeschäft

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es zu einem Einbruch in einen Feinkostladen in der Schweizer Straße, bei dem ein 39-jähriger Mann auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden konnte.

Gegen 00:30 Uhr meldete eine Anwohnerin eine eingeworfene Glastür an dem Feinkostgeschäft. Zu diesem Zeitpunkt vernahm sie bereits Geräusche aus dem Ladeninneren, weshalb sie sofort die Polizei alarmierte. Die eingesetzten Streifen betraten unmittelbar nach ihrem Eintreffen das Gebäude und stellten im hinteren Bereich des Feinkostladens eine männliche Person fest, die den Anweisungen der Polizisten jedoch nicht Folge leistete. Als der Mann versuchte, zu flüchten, kam es schließlich zur Festnahme. Weitere Personen konnten im Gebäude nicht angetroffen werden.

Das Geschäft war durchwühlt, Geldkassetten lagen hinter der Ladentheke auf dem Boden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes konnte mögliches Aufbruchwerkzeug, sowie loses Bargeld in dessen Hosentasche aufgefunden werden, das sichergestellt wurde.

Bei der weiteren Überprüfung des 39-Jährigen kam heraus, dass dieser über keinen festen Wohnsitz verfügt und sich unerlaubt in Deutschland aufhält. Der mutmaßliche Einbrecher wurde in die Haftzellen eingeliefert.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Neu

Berauschter Pole beleidigt und attackiert Bundespolizisten am Fernbahnhof Flughafen

Frankfurt/Main (ots) Ein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehender Pole beleidigte und attackierte am 17. September Bundespolizisten am Fernbahnhof des...

SVWW mit Niederlage gegen Dortmund II

Die Aufsteiger liegen dem SV Wehen Wiesbaden in der diesjährigen Drittligasaison so überhaupt nicht. Die Aufsteiger aus Dortmund...

OF/MKK: Insgesamt 13 Delikte von der Polizei am 20.09.2021 gemeldet

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Nach offenbar antisemitischem Übergriff: Kripo sucht Zeugen - Offenbach

HTK: Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz, Kronberg, An der Stadtmauer, So.19.09.2021,...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °