Mehrere Einbrüche und Diebstähle im Raum Südhessen – Zeugensuche

Bensheim: Hoher Schaden nach Einbruch in Schule
Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Einen hohen Schaden haben bislang unbekannte Täter in der Schule im Berliner Ring am frühen Sonntagmorgen (02.06.2019) angerichtet. Nach ersten Ermittlungen hatten die Kriminellen gegen 02.00 Uhr eine Notausgangstür der Schule aufgebrochen und sich so Zugang zum Gebäude verschafft. Im Anschluss suchten sie das Sekretariat der Schule auf und durchsuchten dort Schubladen und Schränke.

Auch einen Tresor probierten die Täter aufzubrechen, hatten dabei allerdings keinen Erfolg. Bei ihrem Vorgehen verursachten die Unbekannten hohen Sachschaden. Dieser dürfte nach ersten vorsichtigen Schätzungen bei rund 10.000,- Euro liegen. Das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei in Heppenheim hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet unter der Rufnummer 06252 / 706-0 um Zeugenhinweise.

Heppenheim: Eier- und Weinautomat aufgebrochen
Zeugen gesucht

Gleich zweimal hat ein Dieb in den letzten Tagen Automaten mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen aufgebrochen, um an das Geld darin zu gelangen. Am Freitagabend (31.05.2019) gegen 20.30 Uhr wurde festgestellt, dass ein Weinautomat an der Zufahrt zu einem Feld in der Bürgermeister-Kunz-Straße aufgebrochen wurde und das Münzgeld daraus fehlte. Die Tatzeit lag innerhalb der letzten 24 Stunden. In der Nacht zum Sonntag (02.06.2019) hat möglicherweise der gleiche Täter den Eierautomaten am Jochimsee aufgehebelt und ebenfalls Münzgeld daraus entwendet. In beiden Fällen wurden die Automaten stark beschädigt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro. Die Ermittler der Polizeistation Heppenheim haben in beiden Fällen die Ermittlungen zu dem bislang unbekannten Täter übernommen und prüfen einen Tatzusammenhang. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder denen an den Automaten verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06252 / 706-0 bei den Beamten zu melden.

Höchst: Farbschmierer unterwegs
Zeugen gesucht

Wegen Sachbeschädigung ermitteln die Beamten der Polizeistation Höchst, nachdem Farbschmierer über das Wochenende an einer Schule in der Bismarckstraße ihre Spuren hinterlassen haben. Die Täter verschmierten sowohl die Außenwand der Sporthalle als auch einen daneben abgestellten Container. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Tat wurde am Montagmorgen (03.06.2019) bemerkt und der Polizei gemeldet. Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 06163 / 941-0 in Verbindung zu setzen.

Oberzent-Beerfelden: Anders als erwartet
Haftbefehl vollstreckt

Anders als erwartet ist der Samstag (01.06.2019) für einen 53-jährigen Mann ausgegangen, der sich um die Mittagszeit in der Mümlingtalstraße aufhielt. Eine Streife der Polizeistation Erbach kontrollierte den 53-Jährigen und stellte fest, dass der Mann einen offenen Haftbefehl hatte. Der 53-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Da er die geforderte Geldstrafe von 900,- Euro wegen mehrfachen Schwarzfahrens nicht zahlen konnte, brachten ihn die Beamten in eine Justizvollzugsanstalt. Dort wird er aller Voraussicht nach die nächsten 60 Tage seine Strafe verbüßen müssen.

Bürstadt: Einbruch in Zweifamilienhaus

In der Nacht zum Samstag (01.06.) kam es in der Kettelerstraße zu einem Einbruch in ein Zweifamilienhaus. Die Bewohnerin des Hauses stellte gegen 07.00 Uhr fest, dass in der Nacht unbekannte Täter durch ein Fenster in das Haus eingedrungen waren. Die Kriminellen durchsuchten das Erdgeschoss und den Keller und entwendeten eine Tasche im 1. Stock, während die Bewohner im Dachgeschoss schliefen. Im Anschluss flüchteten die Täter. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Das Kommissariat 21/22 der Polizeidirektion Bergstraße ermittelt in diesem Fall und nimmt sachdienliche Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06252/706-0 entgegen.

Abtsteinach: Einbruchdiebstahl aus Kraftfahrzeug

Am Samstag (01.06) gegen 08.20 Uhr meldete die Besitzerin eines Mitsubishi einen Einbruch in ihr Fahrzeug. Unbekannte Täter hatten die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und ihr Portemonaie aus dem geschlossenen Handschuhfach entwendet. Die Frau hatte das Auto gegen 07.55 Uhr in der Nähe der Sportanlage in Unter-Abtsteinach geparkt und verschlossen. Nur 25 Minuten später stellte sie die Beschädigung und den Diebstahl fest. Der Dame entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 350 Euro.

Die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Waldmichelbach ermittelt in diesem Fall und nimmt sachdienliche Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06207/94050 entgegen.

Bensheim: Polizei fahndet nach drei unbekannten Tätern
33-Jähriger attackiert

Am frühen Sonntagmorgen (02.06.) haben mehrere Unbekannte am Bahnhofsvorplatz einen 33-Jährigen attackiert. Gegen 3.30 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei und teilten mit, dass mindestens drei Täter auf den Mann aus Einhausen einschlagen. Als er zu Boden ging, wurde er auch gegen den Kopf getreten. Er wurde leicht verletzt und in einem Rettungswagen versorgt. Die Tatverdächtigen suchten anschließend das Weite, eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen verlief noch ergebnislos.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich bei den Angreifern um drei Männer gehandelt haben, die von einer weiblichen Person begleitet wurden. Eine genaue Beschreibung oder die Hintergründe der Tat sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei in Bensheim hat die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06251/8468-0 entgegen.

Viernheim: Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus

Einbrecher hatten in den vergangenen Tagen ein Mehrfamilienhaus in der Moselstraße im Visier. Der Wohnungsinhaber stellte am Sonntagmorgen gegen 08.00 Uhr eine Beschädigung an seinem Fenster fest. Die unbekannten Täter konnten durch das zur Straße hin liegende Fenster nicht eindringen und flüchteten unverrichteter Dinge.

Das Kommissariat 21/22 der Polizeidirektion Bergstraße ermittelt in diesem Fall und nimmt sachdienliche Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06252/706-0 entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Beitrag teilen

Scroll to Top