Polizeifahrzeug

Mehrere Delikte zu denen Zeugen gesucht werden im Raum Südhessen

Darmstadt: Auffahrunfall im Kreuzungsbereich
Wer kann Angaben zu Hergang machen?

Für den Fortgang der Ermittlungen sucht das 2. Polizeirevier Augenzeugen eines Verkehrsunfalls, der sich bereits am Samstagabend (1.6.), im Kreuzungsbereich der Heinrichstraße, Ecke Heidelberger Straße ereignete.

Gegen 18 Uhr war dort ein dunkler Mercedes mit einem vorausfahrenden Opel Corsa zusammengestoßen und hatte dabei einen Sachschaden im Heckbereich des Opels verursacht. Ohne Austausch der Personalien oder sich um den Schaden zu kümmern, setzte die Fahrerin des Mercedes ihre Fahrt offenbar fort.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat den Unfallhergang beobachten können? Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten, unter der Rufnummer 06151/969-3710, in Verbindung zu setzen.

Mörfelden-Walldorf: Auseinandersetzung unter Asylbewerbern am Bahnhof/25-Jähriger in Krankenhaus eingeliefert

Vier afghanische Asylbewerber im Alter zwischen 21 und 28 Jahren attackierten in der Nacht zum Donnerstag (06.06.) gegen 1.10 Uhr am Bahnhof in der Farmstraße einen 25 Jahre alten Asylbewerber aus Pakistan, nachdem der Mann gerade aus dem Zug aus Frankfurt ausgestiegen war.

Der 25 Jährige wurde hierbei verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Raunheim: Exhibitionist belästigt Frau/Zeugen gesucht

Vor einer 38 Jahre alten Frau entblößte sich am Mittwochabend (05.06) gegen 22.10 Uhr, in der Ringstraße, ein unbekannter Mann und zeigte sich der 38-Jährigen in schamverletzender Weise.

Die Frau flüchtete in ihre Wohnung und verständigte die Polizei.

Der Unbekannte ist Ende vierzig, Anfang 50 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß und schmal. Er trug eine Kappe und ein dunkles T-Shirt.

Hinweise werden erbeten an die Polizeistation Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142/6960.

Bensheim-Auerbach: Einbrecher wird gestört und flüchtet
Wer hat etwas bemerkt?

Mindestens 100 Euro Sachschaden hat ein bislang noch unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag (5.-6.6.) verursacht, als er versuchte gewaltsam in ein Haus in der Schillerstraße zu gelangen. Bei seinem Vorhaben wurde er von den aufmerksamen Nachbarn offenbar gestört und ergriff die Flucht. Die Anwohner hatten zuvor den Schein seiner Taschenlampe wahrgenommen und den Mann bei Schleichen um das Haus herum beobachten können. Sofort verständigten sie die Polizei. Eine Fahndung verlief bislang jedoch ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei in Heppenheim (K 21/ 22) ist mit den weiteren Ermittlungen betraut und nimmt in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06252/706-0 entgegen.

Viernheim: Vormittags mit 3,56 Promille über die Autobahn/Fahrt nach Ungarn endet vorzeitig

Einen 37 Jahre alten Autofahrer aus Rheinland-Pfalz stoppten Polizeibeamte am Mittwochvormittag (05.06.) gegen 11.30 Uhr auf der A 67.

Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass der Wagenlenker erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend 3,56 Promille an. Zudem fanden die Polizisten im Fahrzeug eine leere Wodkaflasche.

Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und die Polizei stellte den Führerschein des 37-Jährigen sicher. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Der gestoppte Autofahrer nannte den Beamten als geplantes Fahrziel für den Tag Ungarn. Daraus wurde nach der Verkehrskontrolle allerdings nichts mehr. Der 37-Jährige wird nun für längere Zeit auf öffentliche Verkehrmittel umsteigen müssen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Scroll to Top