Notarzt

Massenschlägerei in Frankfurt Personen schwer verletzt durch Stichverletzungen

Frankfurt (ots)

Am Montag, den 30. Mai 2022, gegen 19.40 Uhr, verständigten mehrere Zeugen die Polizei über eine Auseinandersetzung unter 20-30 Personen in der Gutleutstraße, in Höhe des Anwesens Nummer 47.

Bei Eintreffen der Polizei waren bereits die meisten der Tatbeteiligten geflohen. Vor Ort fanden sich drei Männer im Alter von 22, 25 und 54 Jahren, welche Stichverletzungen aufwiesen und in Krankenhäuser verbracht werden mussten. Die Verletzungen des 22-Jährigen waren zunächst als lebensgefährlich eingestuft worden, die beiden anderen Männer wurden schwer verletzt. Am Tatort konnten mehrere Hieb- und Stichwerkzeuge aufgefunden und sichergestellt werden. Ob sich darunter die Tatwaffe befindet kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Im Rahmen der Fahndung konnten im Nahbereich zwei Männer im Alter von 19 und 20 Jahren festgenommen werden, die an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein dürften. Bei allen erwähnten Personen handelt es sich um afghanische Staatsangehörige. Zu den Hintergründen er Auseinandersetzung können zurzeit keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen zu den Tatumständen und den Beteiligten dauern an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top