Polizeiwache

Mann von U-Bahn in Nieder-Eschbach überfahren und verstorben

Frankfurt-Eckenheim: Mit der Säge am Fahrrad erwischt

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (27. Juni 2019) versuchte ein Mann in der Sigmund-Freud-Straße Fahrradschlösser mit einer Säge aufzuschneiden. Er wurde auf der Flucht festgenommen.

Es war etwa 01.50 Uhr, als die 32-jährige Mitteilerin nach Hause kam und den versuchten Diebstahl bemerkte. Der mutmaßliche Langfinger versuchte sich gleich an mehreren Schlössern, jedoch türmte er, als ihre Ankunft ihn bei der Tatausführung störte. Vergeblich, denn unweit vom Tatort stellten hinzugerufene Polizeibeamte den bislang unauffälligen 51-jährigen.

In Ermangelung von Haftgründen wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Frankfurt-Innenstadt: Hochwertige Handtasche gestohlen

Gestern Mittag entwendete eine/ein Unbekannte/-r in der Sandgasse eine Designerhandtasche im Wert von 1.300 Euro.

Eine 43-jährige Frankfurterin erlebte gestern, gegen 13:10 Uhr, eine böse Überraschung, als sie aus ihrer Mittagspause zu ihrem Arbeitsplatz zurückkehrte. In der Zwischenzeit hatte nämlich eine/ein Unbekannte/-r ihre rote Designerhandtasche aus dem unverschlossenen Mitarbeiterbüro des Geschäfts gestohlen. Durch eine Kollegin wurde eine weibliche Person beobachtet, bei der es sich um die Diebin handeln könnte.

Personenbeschreibung:

Weiblich, 160 – 165 cm groß und ca. 30 Jahre alt. Zierliche Gestalt, sehr blasse Haut und rotbraune, lange, zum Zopf gebundene Haare. Trug einen grünen Minirock, ein helles T-Shirt, Ballerinas und führte mehrere Einkaufstaschen mit sich.

Frankfurt/Nieder-Eschbach: Mann von U-Bahn überrollt

Am Mittwoch, den 26. Juni 2019, gegen 23.45 Uhr, kam es an der U-Bahnstation „Nieder-Eschbach“ zu einem tödlichen Unfall.

Nach Auswertung der Videoaufzeichnung betrat zu diesem Zeitpunkt ein bislang nicht identifizierter Mann den Bahnsteig der Station in schwankendem Gang. Schließlich stürzt er auf die Gleise und bleibt dort liegen. Hier wird er von einer U-Bahn überrollt und kommt dabei zu Tode.

Die Frankfurter Polizei sucht Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können. Diese werden gebeten, sich mit dem 14. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511400 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Beitrag teilen

Scroll to Top