12062019_PM-Mainzer-Johannisnacht_Bubble-Rain-Bubblers-For-Fun

Mainzer Johannisnacht vom 21. bis zum 24. Juni 2019

Preisquadräteln mit attraktiven Geldpreisen


Gleich zu Beginn der Mainzer Johannisnacht, am Freitag (21. Juni 2019) um 17 Uhr können Besucherinnen und Besucher im Gutenberg-Museum mehr über „Der Teutschen Sprache Stammbaum und Fortwachs“ erfahren.
Die Internationale Gutenberg-Gesellschaft, das Gutenberg-Museum und die Mainzer Bibliotheksgesellschaft laden zu einem interessanten Nachmittag mit Büchen, die inhaltliche Meilensteine unserer Sprache und drucktechnische Meisterwerke sind.

Pflichttermin für Spielefans auf dem Liebfrauenplatz

Spielefans haben am Samstag (22. Juni 2019), um 14 Uhr einen Pflichttermin auf dem Liebfrauenplatz (SWR Gutenbergbühne): Das Preisquadräteln ist ein Würfelspiel der Buchdrucker, mit so genannten Cicerogevierten, das sind längliche Bleistäbchen. Jede Besucherin und jeder Besucher, gerne auch größere Gruppen, können spontan am Preisquadräteln teilnehmen. Es locken attraktive Geldpreise! Die Regeln wird in diesem Jahr der Gautschmeister Harro Neuhardt höchstpersönlich erklären, schwierig sind sie nicht. Einfach pünktlich auf dem Liebfrauenplatz sein! Für Aufmerksamkeit und die richtigen Klänge sorgt während des Preisquadrätelns die Mainzer Ritter Gilde e. V..

Viele weitere Veranstaltungen lassen Johannes Gutenberg hochleben: vom Gautschen, der traditionellen Buchdruckertaufe (Samstag, 22. Juni 2019 um 16 Uhr auf der SWR Gutenbergbühne, Liebfrauenplatz) über den großen antiquarischen Johannis Buch- und Grafikmarkt (22. bis 24. Juni 2019) bis zu vielen Kreativ- und Druckaktionen im Festbereich und im Gutenberg-Museum mit seinem Druckladen und der öffentlichen Festveranstaltung der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft in Mainz mit der Vergabe der Gutenberg-Stipendien durch die Landeshauptstadt Mainz (Samstag, 22. Juni 2019, 13 Uhr im Gutenberg-Museum).

Gutenberg und ich

Unter dem Motto „Gutenberg und ich“ werden Johannes Gutenberg und andere historisch gewandete Mitglieder der Mainzer Bürgerschaft vorwiegend über den Ballplatz flanieren. Sie sind nicht nur ein Hingucker, sondern haben auch ein offenes Ohr und suchen den Austausch mit den Festbesucherinnen und Festbesuchern: Was bedeuten Gutenberg und seine Welterfindungen heute für uns alle – und für jeden persönlich? Besucherinnen und Besucher der Mainzer Johannisnacht können die mittelalterlichen Walking-Acts an folgenden Tagen erleben:
• am Freitag, 21. Juni 2019, zwischen 14 und 19 Uhr,
• am Samstag, 22. Juni 2019 zwischen 12 und 16 Uhr,
• am Sonntag, 23. Juni 2019 zwischen 10 und 15 Uhr und
• am Montag, 24. Juni 2019 zwischen 12 und 16 Uhr.

Mit dieser Aktion, die auch in den sozialen Medien unter #gutenbergundich gespielt wird, rückt das Gutenberg-Dreigestirn aus Gutenberg-Museum, Internationaler Gutenberg-Gesellschaft und Gutenberg Stiftung den Gründungsgedanken der Mainzer Johannisnacht in den Fokus!
Straßenkunst in allen Gassen
Und auch in den Gassen und auf den Plätzen dominiert historische Straßenkunst: Gemächlich geht es am Rheinufer, inmitten des kreativen Künstlermarktes zu. Hier lädt das nostalgische Karussell KARRUZIK mit origineller Kreismusik zu einem kleinen Schwindel vergangener Tage ein. Hektik und Schnelligkeit finden hier keinen Platz. Und begeistert damit gleichsam Kids, Familien und in den Abendstunden auch Erwachsene.

Mittelalterliche Spielmannskunst in all ihren multikulturellen Facetten zelebriert eine weitere Straßenkünstlergruppe: Donner Trummel sorgen mit bekannteren Liedern des europäischen Mittelalters und sogar orientalischen Stücken bis hin zu Eigenkompositionen auf ihren selbst gefertigten Instrumenten für Aufmerksamkeit.

Etwas andere Klänge in Richtung südlicher Gefilde ertönen aus den bunten Steeldrums der Sunshine Coconuts. In ihren farbenfrohen Hemden versprühen sie Karibik-Flair pur in Mainz! Rum & Coca Cola, Lambada oder Brasil sind nur einige der Hits, mit denen sie Europa und im Juni auch wieder die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt begeistern werden.

Begeisterung ist auch zu erwarten, wenn Two and a Box auftreten: unplugged tauchen sie mit ihrer Gitarrenmusik wie aus dem Nichts auf, hautnah, an den Tischen. Und sie laden ein, zum Mitsingen, Swingen und Rock‘ n‘ Roll’n!

Und noch einmal Musik! Moguntia Pipes & Drums ziehen mit ihren Dudelsäcken und schottischen Trommeln durch Mainz. Immer den Ohren nach – und der Optik: Denn natürlich taucht der Walking Act im traditionellen „Highland Dress“ mit Kilt auf.
Erstmalig auf dem Mainzer Parkett der Straßenkunst ist „Bubble“- Künstler Elias Eeraerts aus Antwerpen/Belgien: kunstvoll setzt der Artist riesige, in schillernden Farben leuchtende Seifenblasen in Szene!

Apropos in Szene setzen – die belgischen Puppenspieler von Les Contes d’Asphalt lassen wieder Skelette tanzen und Drachen imposant Feuer speien!

BU Bubble-Künstler
„Bubble“-Künstler Elias Eeraerts setzt riesige, in schillernden Farben leuchtende Seifenblasen kunstvoll in Szene!

Copyright
Bubblers for Fun

Mainzer Johannisnacht
Die Stadt ist vom 21. bis zum 24. Juni 2019 wieder in Feierlaune! Die Landeshauptstadt lädt seit 1968 zu Ehren ihres größten Sohnes, Johannes Gutenberg, zur Mainzer Johannisnacht ein.

Das große Buchdruckergautschen, das Preisquadräteln (ein mittelalterliches Druckerspiel), der Büchermarkt und viele Ausstellungen, Vorführungen und Kreativaktionen des Gutenberg-Museums halten die Erinnerung an den Erfinder des Buchdrucks, rund um den Johannistag (24. Juni) wach – und lebendig! Denn die Mainzer Johannisnacht mit ihren acht Bühnen bietet Musikprogramm vom Feinsten. Rheinvergnügen, Künstler- und Büchermarkt, Straßenkünstler, buntes Kabarettprogramm sorgen ebenfalls für Unterhaltung, Mainzer Weindörfer, Genussmeilen und viele Streetfood-Stände für kulinarische Highlights – hier ist für alle etwas dabei!

Original Content Stadt Mainz, ots

Beitrag teilen

Scroll to Top