Trickbetrüger

Mainz: Trickbetrüger geben sich als Mitarbeiter der Stadt Mainz aus

Mainz-Hartenberg/Münchfeld (ots)

Am gestrigen Montagnachmittag wurde eine 82-Jährige erneut Opfer eines Trickbetrugs.

Der unbekannte Mann klingelte gegen 17:00 Uhr bei der Bewohnerin eines Wohnhauses im Mainzer Stadtteil Hartenberg/Münchfeld und gab sich ihr gegenüber als Mitarbeiter der Stadt Mainz aus, der im Haus „Messungen“ durchführen müsse. Um seine Messungen störungsfrei durchführen zu können, bat er die Geschädigte ihre Wertgegenstände, wie Schmuck und Bargeld, unter ihrer Bettmatratze zu verstauen. Nach angeblich durchgeführter Arbeit verließ der Täter die Wohnung.

Bei ihrer Nachschau unter der Matratze musste die Seniorin feststellen, dass ihre gesamten Wertsachen gestohlen wurden. Den Vorfall meldete die Geschädigte anschließend der Polizei und gab dort eine Täterbeschreibung ab:

  • Männlich Ca. 165-168 cm groß
  • 3-Tage Bart
  • Keine Brille
  • Dunkle Kleidung (Arbeitshose und Arbeitsjacke)

Die Polizei weist darauf hin, dass neben „falschen Mitarbeitern“ auch echte Mitarbeiter der Stadt Mainz unterwegs sind. Bei Unsicherheiten oder dem Verdacht, dass es sich um einen Betrüger handeln könnte, rät die Mainzer Polizei dazu den Vorfall über den Notruf 110 zu melden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top