Montag, November 30, 2020

Frankfurt-Bahnhofsviertel: Auf Waffe aufmerksam gemacht

Frankfurt (ots)Am Donnerstag, den 26. November 2020, gegen 09.30 Uhr, sprach ein Zeuge an der Ecke Mosel-/Taunusstraße eine...

Neuste Meldung

Offenbach/Main-Kinzig: Achtung Trickdiebe unterwegs! Vorsicht Einbrecher im Einzugsgebiet!

Offenbach (ots)Bereich Offenbach1. Vorsicht: Trickdieb beklaut Fußgänger - EgelsbachEin...

Mainz: Feuer im Kaufhof – Ursache im Technikraum

Mainz (ots)Freitag, 27. November 2020Bei dem Brand im Kaufhof am Freitagmorgen ist der brandursächliche...

Wiesbaden/Rheingau: Hoher Sachschaden nach Einbruch in Fahrradgeschäft! Schwerer Verkehrsunfall mit schwer verletzten!

Wiesbaden (ots)Bereich Wiesbaden1. Wertsachen aus unverschlossenen Autos gestohlen, Wiesbaden, Dienstag, 24.11.2020 bis Donnerstag,...

Rüsselsheim: Rund 20 Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Rüsselsheim (ots)Erneut erfolgt eine Warnmeldung der Polizei zu Anrufen falscher Polizeibeamter.Am Donnerstag (26.11.) wurden...

Mainz verschärft Corona-Maßnahmen bis einschließlich 20.12.2020

Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Mainz hat erneut getagt und die aktuelle Entwicklung bei der Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen bewertet. Der starke Anstieg bei...

Beliebt

Mainz: Feuer im Kaufhof – Ursache im Technikraum

Mainz (ots)Freitag, 27. November 2020Bei dem Brand im Kaufhof am Freitagmorgen ist der brandursächliche...

Hochtaunus: Jugendliche unsittlich berührt! Bei Trickdiebstahl Handtasche entwendet! Und mehr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)1. Festnahme nach Drogenfund bei 17-Jährigem, Oberursel (Taunus), Hohemark, Montag, 23.11.2020, 18:00 Uhr

Neuer Hyundai Tucson mit attraktiven Preismodellen

Die Hyundai Motor Deutschland GmbH gibt die Preise für den neuen Hyundai Tucson bekannt, der ab Dezember in den Handel kommt.

Wiesbaden: Impfzentrum soll beim RMCC eingerichtet werden

Das RheinMain CongressCenter (RMCC) soll das Corona-Impfzentrum der Landeshauptstadt Wiesbaden werden. Bereits Mitte Dezember soll dieses vorbereitet sein, sodass ab dem Tag...

Mainz: LKA gibt Tipps, wie man sich vor Einbrechern schützt!

Mainz (ots)

Spätestens wenn am kommenden Wochenende die Uhren auf Winterzeit umgestellt werden, beginnt die sogenannte dunkle Jahreszeit – und damit auch die Hauptsaison für Einbrecher. Die nutzen aus, dass es früher dunkel wird und weniger Menschen auf den Straßen unterwegs sind. So können sie unbeobachtet in Häuser und Wohnungen einsteigen, deren Bewohner vielleicht noch auf der Arbeit oder beim Einkaufen sind – und nach dem Heimkommen eine böse Überraschung erleben. Damit das nicht passiert, hat die rheinland-pfälzische Polizei in den vergangenen Jahren ihre Präventionsarbeit verstärkt. Mit Erfolg: Im Jahr 2019 sank die Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle auf 3248 Fälle (45,5 % davon Versuche). Das ist die niedrigste Fallzahl seit der differenzierten Erfassung des Wohnungseinbruchdiebstahls im Jahr 1999. Zum Vergleich: 2015 gab es 7125 Fälle – also mehr als doppelt so viele. “Das ist vor allem auch auf unsere intensive Präventions- und Ermittlungsarbeit zurückzuführen”, sagt Johannes Kunz, Präsident des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz, und betont die gute länderübergreifende Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Wohnungseinbruchdiebstählen – zum Beispiel durch gemeinsame Kontrollmaßnahmen. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie geht man davon aus, dass die Anzahl an Wohnungseinbruchdiebstählen im Jahr 2020 nochmal niedriger sein wird – eine Folge daraus, dass viele Menschen im “Home Office” arbeiten.

Trotz der erfreulichen Entwicklung rät die Polizei zu Beginn der dunklen Jahreszeit zu erhöhter Aufmerksamkeit und zu Schutzmaßnahmen, um es den Einbrechern so schwer wie möglich zu machen – und so die Zahlen weiter sinken. Das LKA Rheinland-Pfalz hat insbesondere folgende Tipps:

  • Vor dem Verlassen der Wohnung oder des Hauses kontrollieren, ob alle Türen und Fenster geschlossen sind. Achtung: Auch gekippte Fenster sind offene Fenster und eine Einladung für Einbrecher.
  • Die Tür zum Haus und zur Wohnung beim Verlassen immer richtig abschließen – egal wie kurz man sein Zuhause verlässt.
  • Licht anlassen, um den Anschein zu erwecken, dass jemand zu Hause ist. Am besten mit Zeitschaltuhren, die versetzt zueinander Licht an- oder ausgehen lassen.
  • Bei längerer Abwesenheit dafür sorgen, dass das Zuhause einen bewohnten Eindruck vermittelt (keine überquellenden Briefkäste, Rollläden hoch und runter machen lassen).
  • Haustürschlüssel nie außerhalb des Wohnbereichs verstecken.
  • Fremden Personen keinen Zutritt zum Wohnbereich ermöglichen (beispielsweise mithilfe eines Türspions, eines Sperrbügels oder einer Gegensprechanlage)
  • Bei verlorenem Schlüssel umgehend den Schließzylinder austauschen.

Grundsätzlich sollte bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei unter der 110 informiert und sich nicht selbst in Gefahr begeben werden, indem beispielsweise versucht wird, einen Einbrecher festzuhalten.

Weitere Tipps und Infos zu dem Thema gibt das LKA zum Tag des Einbruchschutzes bei Online-Veranstaltungen am Sonntag, 25. Oktober, um 14.30 Uhr und 16.30 Uhr. Die Veranstaltungen sind kostenlos und dauern nur rund 30-45 Minuten. Eine Anmeldung ist möglich unter https://s.rlp.de/H9P6X.

Übrigens: Die Präventionsexperten der Polizei schauen sich kostenlos Häuser und Wohnungen an, suchen nach Schwachstellen und geben Tipps, wie sich zum Beispiel Fenster oder Türen noch besser sichern lassen. Schon einfache technische Maßnahmen können dazu führen, dass Täter von ihrem Vorhaben ablassen und es nur beim versuchten Einbruch bleibt. Alle Informationen zum Thema Einbruchschutz und Kontakt zu unseren Beratungszentren gibt es online auf www.einbruchschutz-rlp.de oder auf www.polizei-beratung.de.

Original-Content von: Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, übermittelt durch news aktuell

Anzeige

Neu

Mit Maske sicher einkaufen: Information auf Plakaten, Dreiecksständern und mit Bodenaufkleber

Die intensiven Kontrollen der Stadtpolizei, teilweise mit Unterstützung von Bundes- und Landespolizei, haben die Akzeptanz der Maskenpflicht in stärker frequentierten Bereichen, insbesondere...

Stadtpolizei löst Party auf / Rund 30 Personen feierten mit Alkohol und Tanz

Mit Gästen aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet ermöglichte ein Veranstalter in der Nacht vom Freitag auf Samstag eine Geburtstagsfeier für Gastgeber aus Frankfurt...

Wiesbaden: Gelungener Testlauf fürs Impfzentrum

Im RheinMain CongressCenter hat es am Sonntag, 29. November, einen ersten Testlauf für das Corona-Impfzentrum der Landeshauptstadt Wiesbaden gegeben.

Weihnachtsbaum-Kind Caroline und Oberbürgermeister Feldmann ,knipsen‘ Bertl an

Er hat viel Schelte einstecken müssen – mittlerweile hat sich Frankfurts Weihnachtsbaum Bertl kräftig herausgeputzt (mit 450 Schleifchen) und zeigt Römerberg-Besuchern die...