Polizei

Mainz: Diebstahlserie aus Umkleidekabinen während Fußballspiel! Kompletten Tank entleert! Diebstahl in Elektromarkt Dieb wird auf der Flucht vom Ladendetektiv gefasst!

Mainz-Ebersheim (ots)

1. Diebstahlserie aus Umkleidekabinen

Erneut kam es am Wochenende zum Diebstahl von Bargeld, Haustürschlüsseln und PKW-Schlüsseln im Laufe mehrerer Fußballspiele.

Bereits am 06.11. kam es in Marienborn zu einem Diebstahl aus einer Umkleidekabine eines Sportvereins. Hierbei wurden insgesamt 9 Geldbeutel und Fahrzeugschlüssel gestohlen. (Wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/5363304 ).

Am Sonntagnachmittag kam es in Mainz-Ebersheim, Zornheim, Spiesheim und Armsheim zu weiteren gleichgelagerten Diebstählen. In allen Fällen nutzten die bislang unbekannten Täter die Ablenkung des Fußballspiels, drangen in die überwiegend unverschlossenen Umkleidekabinen ein und stahlen diverse Schlüssel und Geldbeutel samt Inhalt.

In Zornheim bedienten sich die Täter sowohl in der Gästeumkleide als auch in der verschlossenen Schiedsrichterkabine. Die Spielerkabinen in Spiesheim und Armsheim waren ebenfalls während des Spiels unverschlossen und boten den Tätern die Gelegenheit, Wertgegenstände aus den Taschen und Jacken der Spieler zu entnehmen.

In Ebersheim stahlen die Diebe mehrere Fahrzeugschlüssel und verwendeten einen der Schlüssel, um direkt auf dem Parkplatz ein Fahrzeug damit zu öffnen und aus diesem noch einen Geldbeutel zu stehlen. An dem Fahrzeug in Ebersheim konnte durch die hinzugerufenen Polizeibeamten Spuren gesichert werden, welche nun ausgewertet werden. Der Gesamtschaden wird auf einen hohen dreistelligen Betrag geschätzt.

Die Polizei rät, keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt oder in unverschlossenen Räumen zu lagern! Durch den Sport ist man abgelenkt und bietet Dieben somit eine günstige Gelegenheit. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

2. Tank entleert

Am frühen Sonntagmorgen gegen drei Uhr stellte ein 50-Jähriger Mainzer das vollgetankte Fahrzeug seiner Ehefrau auf einem öffentlichen Parkplatz vor der gemeinsamen Wohnung ab. Als die 53-jährige Ehefrau am nächsten Morgen gegen 8:30 Uhr zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie fest, dass aus dem offen stehenden Tank ein Schlauch heraus hing, an welchen in der Nacht vermutlich eine Absaugeinrichtung angeschlossen wurde. Das Fahrzeug sprang nicht mehr an, da der Tank vollständig entleert war. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

3. Diebstahl in Elektromarkt

Auf Kopfhörer hatte es ein 27-jähriger Ladendieb am Freitagmorgen in der Mainzer Altstadt abgesehen. Als der 27-jährige Gustavsburger den Einkaufsladen für Elektroartikel verließ, löste die Alarmanlage des Marktes aus. Daraufhin nahm der Ladendetektiv die Verfolgung auf und konnte den 27-Jährigen kurze Zeit später stellen. Der Gustavsburger hatte insgesamt 6 Kopfhörer im Wert von über 150 Euro in seinen Jackentaschen versteckt. Die Polizeiinspektion Mainz 1 hat eine Strafanzeige wegen Diebstahls aufgenommen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top