Einsatkräfte

Mainz: Aggressiver randalierer musste mit einen Taser gebändigt werden

Mainz (ots)

Am Donnerstagabend gingen bei der Mainzer Polizei mehrere Notrufe über einem randalierenden Mann in der Mainzer Neustadt ein, der völlig außer sich gegen geparkte Fahrzeuge treten würde.

Gegen 21:14 Uhr konnte der Mann von den eingesetzten Funkstreifen des Mainzer Neustadtreviers im Bereich der Raimundistraße, Ecke Frauenlobstraße angetroffen werden. Als der 34-jährige einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden sollte, reagierte dieser zunehmend aggressiv und schleuderte zunächst eine mitgeführte Tasche auf einen der Streifenwagen. Im Weiteren schlug der Mann seinen Kopf mehrfach gegen die Windschutzscheibe des Streifenwagens und in der Folge gegen ein nahegelegenes Eisentor. Nachdem alle Versuche den 34-Jährigen zu beruhigen und ihn festzuhalten fehlschlugen, mussten die Polizeibeamten das Distanzelektroimpulsgerät (Taser/Elektroschocker) gegen den Mann einsetzen. Erst so konnte er fixiert und Selbstverletzungen verhindert werden. Der Mann wurde im Anschluss in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Es stellte sich heraus, dass er unter erheblichem Einfluss von Drogen stand.

Neben einem geparkten Pkw in der Raimundistraße, beschädigte der 34-Jährige einen der eingesetzten Funkstreifenwagen. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung an Fahrzeugen strafrechtlich verantworten.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top